Pizzabrötchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Schinken, gekocht
200 g Salami
200 g Käse, geraspelt
200 g Sahne oder Joghurt
 etwas Pizzagewürz
1 kleine Zwiebel(n) nach Wunsch
9 Scheibe/n Toastbrot oder aufgeschnittene Baguettes
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Schinken und Salami in kleine Würfel schneiden, in eine Schüssel geben, die Sahne unterrühren, den geraspelten Käse untermischen und nach Geschmack mit Pizzagewürz würzen. Wer möchte, kann die Zwiebelwürfel mit untermischen. Das ganze 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Die Toastscheiben auf ein Blech legen, die Mischung auf die Toastscheiben verteilen und im Backofen bei 200 Grad überbacken.

Dazu einen frischen Salat reichen.

Kommentare anderer Nutzer


Sabrina Neubauer

27.11.2001 00:48 Uhr

Also ich gebe noch rohen Schinken ,champignonsund Tomatenketchup dazu.Statt geriebene Käse nehme ich Scheiblettenkäse der schmeckt viel besser.

Elli K.

03.02.2003 13:26 Uhr

Heute haben meine Kids dieses Rezept ausprobiert. Außerdem haben sie noch andere Varianten kreiert. Statt Schinken und Salami haben sie gehackte,frische Champignons genommen. Und als drittes gab es Thunfischbelag. Alle drei Sorten haben sehr lecker geschmeckt. Nun haben wir noch so viel Belag über, das es locker noch fürs Abendbrot reicht. Dieses Rezept ist ganz nach dem Geschmack meiner Kinder.

Elli K.

Opira1978

16.06.2003 12:14 Uhr

Mh echt lecker. Man kann die Brötchen auch noch mit anderen Zutaten wie Peperoni und Schafskäse zubereiten. schmeckt auch sehr lecker :-)

Lizzy76

21.01.2004 15:24 Uhr

Schmeckt echt lecker, hab verschiedene Variationen ausprobiert, Pizzabrötchen Hawaii, vegetarisch, superscharf....

Allerdings hab ich Sahne durch Tomato al gusto ersetzt - sieht auch schöner aus

Gruß,
Simone

peclama

22.06.2004 10:01 Uhr

Das Rezept kenne ich auch, aber noch mit Tomatenmark (dann wird es etwas farbiger) und Schmand und 200g Pilzen, das reicht dann für ca. 20 halbe Brötchen. Natürlich sind Varianten (Hawaii mit Ananas, mit Mais + Paprika ....) möglich.
Tipp: ich nehme immer Aufbackbrötchen, weil mir die normalen Brötchen zu trocken werden.

raebiger

15.02.2005 12:32 Uhr

Hört sich verdammt lecker an,ich habs mir gleich auf meinen Einkaufszettel notiert,jetzt weiß ich was es heute Abend noch zu Essen gibt :-)

raebiger

16.02.2005 10:49 Uhr

So ich hab die Pizzabrötchen gestern gleich ausprobiert,hatte leider die Sahne vergessen,habe dann halt Creme fraiche genommen,aber auch mit der Creme fraiche kann ich nur sagen : ober lecker !!! Die waren ratz fatz aufgegessen!!!!

Sheep77

14.05.2007 19:36 Uhr

sehr lecker, habe noch Paprika und Champingons dazugegeben..waren ratz fatz aufgegessen

Huschelhexe

22.10.2008 19:34 Uhr

Hallo,
die Brötchen gab es heute zum Abendbrot. Meine Männer haben mächtig zugelangt. Wirklich ein schnelles, leckeres Abendbrot. Kommt bestimmt auch beim Kindergeburtstag gut an.
Mit Schinken und Ananas schmeckt es glaube ich auch ganz gut.

Huschelhexe

PurpurSchnecke

20.04.2009 18:12 Uhr

Hallo Duuu :-D !!!


Einfach SUPER SUPER lecker!!!

Danke für das tolle Rezept!

LG
PurpurSchnecke

Smily_s

30.10.2009 07:09 Uhr

Hallo Zusammen,

ich kenne dieses Rezept schon sehr lange. Ich finde es ist super zum vorbereiten. Auf Partys bei denen oft die Gäste zur späteren Stunde noch Hunger bekommen, kann man immer mal wieder den Ofen anschmeißen, die Brötchen bestreichen und backen. Das ist nicht viel Aufwand und sie schmecken in allen möglichen Variationen fantastisch!

Auch Kinder fahren - meiner Erfahrung nach - voll auf die Pizzabrötchen ab. Vor allem macht es ihnen auch spaß bei der kinderleichten Zubereitung zu helfen.

Und wenn was von der Masse übrig bleibt kann man sie problemlos ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren und nach und nach verputzen. Obwohl bei mir nie mehr als ein Rest für den nächsten Tag zu Mittag übrig blieb. :-D

Ich nehme übrigens auch immer Aufbackbrötchen, weil die nicht so hart werden. Und ich verwende meistens Schmad, Sahne oder beides gemischt. Ansonsten kann man rein tun, was man gerne auf ner Pizza hat. Wie gesagt einfach fantastisch! Ich liebe sie :-)

Liebe Grüße
Smily_s

Regina17

14.12.2009 19:08 Uhr

Also ich hab das Rezept heute gemacht, aber ich habe es nicht 2 Stunden im Kühlschrank gehabt...
Es war trotzdem lecker:D

maus2910

30.01.2010 12:12 Uhr

sehr sehr lecker!!

dieses Rezept hat bei mir sogar für 28 halbe Brötchen gereicht. Hab auf jede Hälfte sogar einen aufgehäuften EL drauf, also ziemlich aufgehäuft...
Aber die schmecken kalt ja auch gut ;)

nici1982

20.03.2010 13:19 Uhr

Ich kenne das Rezept schon aus meiner Kindheit, da hat es meine Mama immer gemacht - sehr lecker. Letzte Woche hatten wir einen Pokerabend und da hatte ich die Brötchen vorher als Snack gereicht und sie sind sehr gut angekommen. Statt Sahne habe ich Sauerrahm genommen. 2 Stunden habe ich die Masse aber auch nicht ziehen lassen. Dazu gab es Ketchup, Silberzwieberl und Pfefferoni. Danke fürs Rezept! Lg Nici

alexxyhh

16.05.2010 19:42 Uhr

Auch ich kenne das Rezept seit meiner Kindheit. Mache noch drei Tomaten und eine halbe Paptika hinzu. Ausserdem noch Tomatensalz, Oregano und etwas getrockneten Basilikum. Ich lasse die Masse auch nicht zwei Stunden ziehen. War bisher auf jeder Party der Renner und super schnell vergriffen.

FamilieMöller

14.10.2010 09:52 Uhr

Meine Familie fand die "Minipizzen" sehr lecker und wir werden die auch noch mal wieder machen.
Dann werden wir jedoch etwas Tomatenmark dazu geben, damit es noch mehr nach Pizza aussieht.

Lovinya

22.11.2010 18:34 Uhr

mein Toast ist grad im Backofen ;-)

kenne das Rezept auswenig, haben es oft in der Schule bemacht.
Wenn es eine Party gibt ist das ein muss, wobei man da auch immer in der Küche steht, weil man mit dem backen garnicht mehr nachkommt ;-)

Bei dem Belag sind keine Grenzen gesetzt.

Echt super lecker.

So werd mal nach meinem Toast schauen.

Bis dann ;-)

Pummeluff88

27.12.2010 18:09 Uhr

Ich hab das Rezept heute probiert. Hab statt Sahne Creme Fraiche verwendet und zusätzlich Paprika reingetan. Sehr lecker und super schnell zubereitet. Die Männer waren begeistert und haben nur Krümel übrig gelassen. Sehr lecker!

evelyn007

08.02.2011 19:08 Uhr

es steht da, dass das rezept für 3 potionen reicht.
wie viele brötchen sind das ungefähr?

Enci

07.07.2011 13:35 Uhr

Sehr lecker & schnell gemacht ! *daumenhoch*

maksi33

21.08.2011 14:22 Uhr

Kenne das Rezept auch schon länger. Sehr lecker schmeckt die pikante Variante auch, wenn man sie mit saurer Sahne zubereitet.

Nicole0905

30.09.2011 16:00 Uhr

Hmmm, lecker!
Hab heute die Pizzabrötchen ausprobiert und es ging ratz-fatz. Hab alles in den Quick Chef gegeben und noch etwas Tomatenmark ca. 2 EL
hinzugefügt, mit Salz + Pfeffer abgeschmeckt und ab gings in den Ofen.
Super Rezept, wenns mal schnell gehen muss oder als Alternative, Snack oder Häppchen.

PöhliD

20.12.2011 02:03 Uhr

Ausprobiert und für Gut befunden! Auch alle Gäste wären sehr angetan von dieser sehr saftigen und leckerem Variante des Klassikers!!!

P1963

03.05.2012 06:34 Uhr

Hallo,

meine Tochter hatte sich Pizzabrötchen gewünscht und so bin ich dann auf dieses Rezept gestoßen. Sie sind wirklich sehr lecker. Ich habe lediglich die Zwiebel wegelassen. Ein einfaches Rezept, das schnell gemacht ist. Bei mir hat der Belag für genau 12 kleinere Brötchen gereicht. Danke fürs Rezept. Ein Bild ist unterwegs.

LG Petra

Akaiya

26.06.2012 22:19 Uhr

Lecker, ich habe jedoch die Menge vom Belag reduziert und hatte am Ende leider zu wenig ;-)

laurinili

11.10.2012 14:38 Uhr

Hallo,

der Klassiker schlechthin.
Lecker, geht schnell und ohne großen Aufwand und der Geldbeutel freut sich auch, daß noch was drin bleibt.

LG Laurinili

HappyMeal1974

01.01.2013 01:23 Uhr

Hallo,

kenne das Rezept noch aus dem Hauswirtschaftsunterricht an meiner Schule ... und jetzt habe ich es wieder gefunden .... Perfekt für unsere Silvesterfeier .... Erste Fuhre ist im Ofen als Nachtsnack ;-)

LG und noch ein gesundes neues Jahr

HappyMeal1974

browniecookie

04.02.2013 17:56 Uhr

ich habe das rezept auch ausprobiert und sie waren sehr lecker :)

Nicki1287

23.08.2013 10:04 Uhr

Sehr lecker und schnell zu machen :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de