Marzipan - Pralinen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

400 g Marzipan - Rohmasse
80 g Walnüsse, gehackt
2 cl Rum
400 g Kuvertüre, Zartbitter
40  Walnüsse, halbierte
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Marzipanrohmasse, die gehackten Walnüsse und den Rum verkneten. Die Masse etwa 1 cm dick ausrollen und 2x3 cm große trapezförmige Stücke ausschneiden. Die Kuvertüre im Wasserbad auflösen und etwas abkühlen lassen. Die Marzipanstücke mit einer Gabel aufspießen, in die Schokolade tauchen und zum Abtropfen auf ein Kuchengitter legen. Mit den Walnusshälften verzieren, solange die Schokolade noch nicht ganz fest ist. Im Kühlschrank aufbewahren.

Kommentare anderer Nutzer


bella_boella

28.12.2003 17:24 Uhr

Hallo,
ich habe dein Rezept zu Weihnachten ausprobiert, etwas abgewandelt allerdings da ich nicht alle Zutaten hatte:

statt des Orangenlikörs habe ich Kaffeelikör genommen, weil mir das Ganze noch nicht genug nach Kaffee schmeckte habe ich etwas frisch gekochten Espresso mit in den "Teig" gegeben. Der wurde dann etwas zu klebrig, daher habe ich noch 3 im Gefrierbeutel mit dem Nudelholz zerbröselte Zwiebäcke daruntergegeben. Zum Schluss aus der Masse Kugeln geformt und ich ein "Vollmilch-Zartbitter-Schokolade-Gemisch" getaucht. Mit Walnusshälften, z. T. auch mit drübergespritzter weißer Kouvertüre verziert.

Schmeckt SEEEEHR lecker, alle die etwas abbekommen haben waren begeistert! Vielen Dank für die Anregung :o)

doc_shorty

31.12.2003 17:00 Uhr

Ich habe sie genau so gemacht wie angegeben: und sie waren lecker! Habe sie zu Weihnachten verschenkt - und großes Lob bekommen! Danke für das leckere Rezept!

giftzwiebel

21.12.2004 10:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo^^

Hab dein Rezept auch ausprobiert und werd die Pralinen auch verschenken =)
Ich hab aber (weil ich schon schon so viel dunkle Schokolade bei andern Pralinen hatte) weisse Kuvertüre genommen.

Lieben Dank
Miriam

Elfenzauber

19.12.2005 18:54 Uhr

Hallo,
heute habe ich Dein Rezept getestet.
Supi.
Habe die Pralinen etwas anders geformt.
Bild müste in den nächsten Tagen freigeschaltet werden.
Statt der Nüsse, schmeckt es auch mit Kirschwasser oder Orangeback verknetet.
Schnell gemacht und wircklich lecker!

Lieben Dank, Elfenzauber

picard66

02.01.2006 00:19 Uhr

Super Rezept und ein super "Mitbringsel" nicht nur an Weihnachten und Silvester. Um etwas mehr Variation reinzubringen, habe ich den Schokoüberzug mit Zartbitter-, Vollmilch- und Weißer Schokolade gemacht und voila hatte ich drei verschiedene Pralinen. Und auf einen Teil habe ich statt der Wahlnüsse Mandelplitter gelegt, das reizvoll schmeckt und toll aussieht.

Kocher92

07.04.2006 14:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich hab das Rezept schonmal für Osterne gemacht und ich muss sagen:Die Pralinen sind wirklich lecker!
Nur die Sache mit dem Ausrollen hat nicht so ganz geklappt, also hab ich mit der Hand Kugeln geformt - das ging super und die Pralinen sehen auch gut aus!
Die Walnüsse hab ich nur vorher noch kandiert (Das Rezept gibt´s auch im Konfiseriebereich!)

Viele Grüße,
Kocher

connipausg

09.12.2009 17:09 Uhr

Danke für den super Tipp, hatte überlegt was ich mit den Walnüsse machen könnten. Mag sie so Pur nicht gerne, aber so in Form gebracht-1a ;)

connyhsk

18.08.2006 11:21 Uhr

Hallo
Habe sie gerade gemacht und konnte nicht aufhören mit den probieren ,
Sehen zwar nicht so wie Deine aus ,habe den Mazipan erst als schmale Wurst geformt und in dickere Scheiben geschnitten
werde sie mein Mann zum Hochzeitstag schenken .sehr sehr lecker
lg Connyhsk

curly_sue

21.10.2006 11:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

habe gestern spät abends in einer Nacht- und Nebel-Aktion die Pralinen gemacht. Sehr einfaches Rezept, durch den Rum auch schön aromatisch. Ich habe allerdings nur die halbe Menge genommen, da ich erstmal probieren wollte. Und das Marzipan hab ich kurz vor dem Pralinen schneiden kurz in den Kühlschrank gestellt, dadurch klebt es nicht so. Ansonsten wie gesagt, ein schönes, einfaches Rezept. Werde heute eine erste Kostprobe meiner Freundin mitbringen. Sie freut sich schon!

LG
curly_sue

Pontes2

11.11.2006 12:01 Uhr

Hallo,
Habe gestern die Pralinen gemacht. Sie waren einfach nur leckerrrrrrr. Die werde ich auf jeden Fall noch mal machen, als kleines Weihnachtsmitbringsel. Super Rezept, und schnell.
lg manu :-))

Gaby68

26.11.2006 15:33 Uhr

Hallo,
Die Pralinen habe ich gestern gemacht und waren suuuper lecker und sehr schnell und einfach herzustellen.Ein tolles Rezept !
Eine Nacht im Kühlschrank und die schmecken noch besser,die Pralinen werden den heutigen Tag nicht überleben

Danke Gruss
GABY

hobbyköchin25

27.11.2006 19:12 Uhr

Hallo,

habe gestern deine Pralinen ausprobiert. Meine ganze Familie hat einstimmig beschlossen das sie einfach super lecker sind.

Danke für das tolle Rezept.

LG Hobbyköchin

Woffy

12.12.2006 19:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Super Pralinen, ich hab sie genau nach Rezept gemacht und einen Teil wie empfohlen in Rauten geschnitten und mit einer Walnusshälfte belegt, den anderen Teil habe ich in die Formen von den i love Milka Pralinen (die herzförmigen) gedrückt und dann mit Schokolade überzogen. Das ging super, sie haben überhaupt nicht an der Form geklebt und sahen nachher sehr niedlich aus =)

Lg, Woffy

KäferSandra

14.12.2006 22:34 Uhr

Habe dieses Jahr wieder die Pralinen gemacht, allerdings diesmal mit Amaretto und das ganze habe ich in Pralinenformen aus Vollmilch gedrückt. Einen Deckel aus Kuvertüre gegossen und eine halbe Walnuß aufgelegt. Sah total super aus und zu Weihnachten mache ich das ganze nochmal.

Einen schönes Fest

Sandra

kgrossmann

18.12.2006 00:17 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo

Ich habe Deine Kugeln schon zum zweitenmal gemacht. Einmal mit Rum ( mit dunkler Kuvertüre überzogen und das zweitemal mit 100 ml Baileys, ( mit heller Kuvertüre ) wow.
Hab vielleicht hicks, etwas zuviel Baileys genommen hicks. Beim drittenmal werde ich dann Kirschwasser ausprobieren und die Kugeln dann mit dunkler Kuvertüre überziehen und obendrauf einen Klecks weiße Kuvertüre, hicks, hicks.

Einfach große Klasse Dein Rezept, vielen, vielen Dank.

nadruschka

08.09.2007 14:19 Uhr

Hab die Pralinen gestern gemacht und sie sind sehr, sehr lecker geworden! Für den ersten Pralinen-Versuch ein "idiotensicheres" Rezept! ;-)
Mein Freund hat schon fast alle aufgegessen, er liebt Marzipan! :-)
Werd sie bald wieder machen und dann vielleicht bei den Nüssen oder dem Alkohol etwas variieren!

LG
nadruschka

DieDicke

23.09.2007 19:32 Uhr

Echt lecker!
Jedoch relativ mächtig, kann aber auch daran liegen das ich die Pralinen mit viel Marzipan gemacht ;-)

gingium

30.11.2007 17:56 Uhr

Hmmm ich esse grad eine mazipan praline
hab heute mal dein rezept ausprobiert ......jetzt weis ich was ich zu weinachten verschenke
sinn einfach leeeekker


danke für das tolle rezep

p.s. ich muss jetzt weiter naschen =)

Rod-Weiler

27.01.2008 13:34 Uhr

Hallo!

Auch wir haben Pralinen das erste Mal selbst hergestellt zum Verschenken. Diese Pralinen waren ebenfalls dabei und sind sehr gut angekommen, nicht nur bei uns! Sie sind super einfach herzustellen und wirklich ein Genuß. Bei der nächsten Ladung denken wir auch bestimmt an ein Foto, das haben wir leider dieses Mal versäumt!

Herzlichen Dank und liebe Grüße,
Rod-Weiler

Jane88

01.05.2008 09:12 Uhr

ich habe gestern dein Rezept ausprobiert, für heute zum Vatertag. ^^ ich fand die herstellung sehr leicht und sie sehen auch wirklich sehr lecker aus. ;) ich habe sie zwar noch nicht probiert, aber ich denke sie sind sehr sehr lecker! ;)

LG
Jane

WickHalsbonbon

22.10.2008 21:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

habe heute zum ersten mal pralinen gemacht!
sie waren (und sind) superlecker!
habe mandeln statt walnüsse verwendet, einen nuss-nougat kern in den pralinen versteckt und sie anschließend gerollt. hat super funktioniert!
nur schade, dass ich sie nicht alle allein essen kann...
grüßchen!

Ulk-Nudel

06.11.2008 08:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe die Pralinen bereits letztes Jahr mal ausprobiert.
Die sind einfach super! (Und als ich nicht zu hause war, haben meine Mutter und ihr Kaffeeklatsch einfach alle (!) gegessen. Die Pralinen müssen also einfach spitze sein! ;-) )

Tipp damit der Teig nicht klebrig wird: Einfach etwas Puderzucker unter die Marzipanmasse kneten.
Dann kann man die Pralinen ohne Probleme ausstechen.

connipausg

09.12.2009 17:13 Uhr

Danke für den tollen Tipp, kämpfe grad mit dem klebrigen Teig. Und nun ist es dank dir kein Problem mehr-1a ;)

curlyhair18

21.11.2008 15:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Hab die Pralinen jetzt schon zum zweiten Mal verschenkt und
sie kommen jedes Mal sehr gut an. Ich wälze sie immer in echtem Kakao, ist auch eine tolle Kombination.

LG Helene

Schappi82

26.11.2008 20:44 Uhr

Diese Pralinen sind wirklich lecker und sehr einfach zu machen.

Danke für das tolle Rezept.

LG
Schappi

aroa

30.11.2008 18:36 Uhr

Ich hatte noch sehr viel Marzipan übrig und habe Dein Rezept ausprobiert mit Rum und selbstgemachtem Mandelkrokant Habe Kugeln geformt und in Krokant gewälzt. Einfach köstlich. Vielen, vielen Dank und LG

007x

21.01.2009 17:47 Uhr

Hallo!

Das Rezept ist ein Traum.
1000x dank für das Rezept. Wirklich super einfach und
alle mögen die Pralinen. Bin schon gefragt worden wann
ich Urlaub habe und die nächste Ladung mache.

Alles liebe
007x

Mörlchen87

07.11.2009 19:56 Uhr

Sehr lecker,...danke.

Weidenscherin

09.12.2009 11:22 Uhr

Hatte vom Weihnachtsbacken noch fast alle Zutaten ueber, statt der gehackten Walnuesse habe ich Haselnuesse genommen und der Kuvertuere habe ich noch den Rest meines Lebkuchengewuerzes zugefuegt! Traumhaft.
Meine Pralinen habe ich nur halb so gross geformt, da wir lieber kleine Happen im Mund haben.
Super Rezept und sehr schnell gemacht!

connipausg

10.12.2009 10:29 Uhr

Vielen lieben Dank für das simple aber im Ergebniss sehr, sehr leckere Pralinen Rezept. Ich bin begeistert!!! Ganz klar gibt es hier für verdiente 5 Punkte. Den ersten Rutsch hab ich so wie oben beschrieben und dann hab ich gleich nochmal welche gemacht, aber diesmal statt Rum, Orangenlikör plus Orangenabrieb. Sie wurden fast noch besser, wenn das überhaupt möglich ist hihihihi ;) Danke noch mal und liebe Grüße an Alle

connipausg

10.12.2009 10:31 Uhr

Ach bevor ich es vergesse, habe den Tipp von Ulk-Nudel und Kocher 92 übernommen und werde es nicht mehr anders machen ;) ;) ;)

Sunnigirl

10.12.2009 23:14 Uhr

Ich habe die Pralinen heute abend auch gemacht, einige mit Walnüssen, einige mit Pistazien und auch mit Orangenlikör. Ich habe sie dann portionsweise gerollt, ein wenig flachgedrückt und in Stücke geschnitten.
Aber kann mir vielleicht einer sagen wie lange sie haltbar sind??? Ich wollte sie teilweise zu Weihnachten verschenken, wenn dann noch welche da sind. Sie sind einfach zu gut;)

Ilona58

25.12.2009 06:13 Uhr

Moin,
habe die Pralinen am WE gemacht.
Ich habe statt Rum,Rosenwasser und 3 Tropfen Bittermandelöl genommen.
Superlecker.Von uns 5*.
Frohe Weihnachten, Ilona58

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


petit_chocolat

26.09.2011 21:08 Uhr

Hallo,
Oh Man das ist echt super lecker dieses Rezep, und dann ist es auch noch einfach und schnell zu machen!!! Echt der Knaller!!!!!!
Sonst hab ich immer nur Marzipan genommen und habe dann Kugeln daraus geformt, sie mit Schokolade bedeckt und zum Höhepunkt mit allem Möglichen essbaren Gegenständen verziert!! Das ergab dann immer ein kleines Feuerwerk!!!
LG

sauermachtlustig

21.10.2011 12:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo! Das klingt gut was ihr schreibt.

Wie lange halten sich denn die guten Stücke??

Backsüchtige

07.11.2011 15:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Diese rage habe ich schon bei vielen Pralinenrezepten gelesen und nie wurde sie beantwortet.

Ich habe deshalb mal \"gesuchmaschient;-P\"

hier im orum habe ich folgende Seite gefunden:

http://www.chefkoch.de/forum/2,36,267376/Haltbarkeit-von-selbstgemachten-Pralinen.html

Hoffe es hilft.

n-kill

18.12.2011 18:20 Uhr

Geschmacklich super. Doch habe ich sie sehr schwer bis garnicht vom Kuchengitter bekommen. Besser man läßt sie auf Backpapier trocknen

Eressea

27.12.2011 22:50 Uhr

Hallo,

ich habe diese und andere Pralinen als Geschenke für Weihnachten gemacht und ich muss sagen, dass sie mit am besten gelungen sind und am einfachsten herzustellen waren!

Vielen Dank für die tolle Anleitung!

Liebe Grüße

Eressea

kleiner-koch1705

09.12.2012 09:58 Uhr

Hallo,

Möchte gerne das Rezept ausprobieren , mir bleibt da aber noch eine Frage.

Wie viele Pralinen werden es ungefähr und wie lange sind sie haltbar ?

vielen Dank,
Euer kleiner-koch1705

xcat23

09.12.2012 12:31 Uhr

Ich hab mehr Rum genommen, etwas Puderzucker dazu und als Ausgleich noch zwei Essl. Zitronensaft reingemischt - dann schmeckt es weniger nach Marzipan und sehr lecker. Die Geschmacksnoten kommen nacheinander und ergänzen sich wunderbar. Ein sehr schönes Rezept, vielen Dank.

Huschelhexe

15.12.2012 15:30 Uhr

Die Pralinen habe ich noch verfeinert, indem ich Nougat in die Mitte eingearbeitet habe. Aber, ob mit oder ohne Nougat, mein Mann und meine Arbeitskollegen waren begeistert. Konnten kaum glauben, dass die selbst gemacht waren. Leider kein Bild gemacht, werde ich aber nochmal vor Weihnachten machen und dann das Bild nachreichen.

Nadie79

18.02.2013 21:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wie viele Pralinen ergibt das Rezept?

leifii

08.11.2013 14:11 Uhr

super lecker hab sie schon oft gemacht meine Mutter bittet mich immer sie zu machen ich glaub sie ist süchtig:DDD

Stoepsel90

06.12.2013 13:40 Uhr

Habe Rezepte für einfache Pralinen gesucht und dieses hier gefunden. Einfach super!
Habe die Marzipanmasse einmal mit Orangenzucker und einmal mit gehackten Nüssen verfeinert und mit Plätzchenformen ausgestochen. Den Rum habe ich ausgelassen. War super schnell gemacht und schmeckt unheimlich gut!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de