Spitzbuben

Butterkekse einmal anders
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Mehl
200 g Zucker
200 g Butter
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
Ei(er)
  Aprikosenkonfitüre
  Puderzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zutaten in Zimmertemperatur zusammen mischen und zu einem glatten Teig kneten. Eine halbe Stunde im Kühlschrank stehen lassen.
Ausrollen und ausstechen.
Für die Spitzbuben nimmt man eine runde Form für den Boden, und eine runde Form aber mit Loch für die obere Seite. Bei ca. 150 Grad goldgelb backen.
Die Kekse ohne Loch mit Aprikosenmarmelade (je nach Geschmack kann man auch eine andere Marmelade benützen) bestreichen. Die Kekse mit Loch darauf setzen und zum Schluss noch mit Puderzucker bestreuen.

Kommentare anderer Nutzer


claudi11

22.10.2004 20:58 Uhr

Ich nehm immer Himbeergelee! Aufpassen, dass die Plätzchen nicht
zu braun werden!
Kommentar hilfreich?

Kaos72

12.11.2005 19:37 Uhr

Das ist das beste Rezept für Spitzbuben das ich je hatte!!! Man kann die Plätzchen sogar "pur" essen, d.h. sie werden nicht mit Marmelade zusammengeklebt sondern "einzeln" gelassen. So hat man herrlich knusprig mürbe Plätzchen die zu jeder Jahreszeit gegessen werden können. Man muss nur schauen, wenn die Eier ziemlich groß sind reichen auch 3 Stück.
Kommentar hilfreich?

irina

14.11.2005 23:53 Uhr

super lecker!!! Kompliment

Gruß Irina
Kommentar hilfreich?

DieliebeBeate

23.11.2005 06:05 Uhr

Hallo,

habe gestern diese "Spitzbuben" nachgebacken.
Der Teig ist sehr geschmeidig - also gerade so wie man ihn zum ausrollen und ausstechen braucht - und klebt nicht.
Sehr dünn ausgerollt schmecken sie uns am Besten.
Auch war das Rezept sehr ergiebig. Bei uns kamen über 80 Plätzchen (ca. 4 cm Durchm.) heraus.

Wird bestimmt noch öfter gebacken.

lG

Beate
Kommentar hilfreich?

dilo1747

27.11.2005 12:17 Uhr

Halli Hallo

Auch ich kann mich hier nur anschließen, um das Spitzbubenrezept in den höchsten Tönen zu loben.
Es war wirklich eine Freude mit dem Teig zu arbeiten, und die Plätzchen auszustechen.
Ich habe den Teig eine Nacht im Kühlschrank gelassen, und das Verarbeiten ging super.

Spitzbuben nach diesem Rezept wird es ab jetzt bei mir jedes Jahr geben.

Liebe Grüße
Ilona
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


giesskanne11

11.12.2011 11:08 Uhr

Tolles Rezept. Schnell gemacht, super lecker! Mit Schokoladencreme gefüllt, schmecken die Spitzbuben meinen Kindern besonders. Jetzt habe ich schon zwei Mal die doppelte Masse gemacht und schon sind sie wieder fast fertig.
Kommentar hilfreich?

MoniRigatoni

15.12.2012 19:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

dein Spitzbuben - Rezept ist definitiv sehr gut, aber 4 Eier sind zuviel. Ich habe 3 Eier genommen und trotzdem noch Mehl dazu geben müssen.

Von mir 4 Sterne und ein Bild habe ich auch hochgeladen


LG...................MoniRigatoni
Kommentar hilfreich?

KirschZimtWaffel

21.11.2013 18:23 Uhr

Halli Hallo!
Hab heute das Rezept ausprobiert (mit 3 Eiern) und es war wirklich spielend leicht und das Ergebnis ist sehr schmackhaft!
Ursprünglich hatten wir schon am Vortag uns an Spitzbuben versucht - aber die sind gleich garnix geworden. Da wir ein Rezept aus einem altbewährten Backbuch hatten, dass ohne Eier hätte funktionieren sollen... das war nix.
Daher gibt es von mir 5 Sterne.
Ich würde noch empfehlen, den Teig länger als 30 MInuten kalt zu stellen - die ideale Bearbeitungsstruktur hatte der Teig erst, als er ganz durchgekühlt war - nach ca. 1 Stunde.
Liebe Grüße
KirschZimtWaffel
Kommentar hilfreich?

Schnittblume

05.11.2014 05:20 Uhr

Ich gebe zu, dass ich erst skeptisch war, da "solche" Kekse eigentlich nichts so meins sind. Aaaber diese tollen, buttrigen Kekse haben mich so begeistert, dass ich einfach 5 Sterne vergeben "muss". Wirklich toll und sehr empfehlenswert!
Kommentar hilfreich?

mosermarcel3

21.12.2015 18:20 Uhr

Mit 2 Portionen und 2 Päckchen Backpulver gehen die zuviel auf. Blütterig....
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de