Spaghetti Bolognese

Bologneser Art - Jamie und Jessy vereint
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Hackfleisch, vom Rind
250 g Speck, in kleinen Würfelchen
1 Glas Tomate(n), getrocknete, abgegossen und fein gehackt
1 große Zwiebel(n), oder 2 kleinere, fein gehackt
Knoblauchzehe(n), fein gehackt
1 Handvoll Rosmarin, die Blätter abgezupft und fein gehackt
  Olivenöl
2 Gläser Rotwein
3 kl. Dose/n Tomate(n), gehackt
  Meersalz
  Pfeffer, frisch gemahlen
4 große Möhre(n), in kleine Stückchen
1 Handvoll Basilikum
  Worcestersauce
Lorbeerblätter
2 TL, gestr. Oregano
 n. B. Tomatenmark
1 kg Spaghetti
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

In einem großen Topf den Speck, den Rosmarin in Olivenöl goldgelb anbraten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und 3 Minuten unter Rühren anschmoren. Dann das Hackfleisch zugeben und anbraten. Danach den Wein zugeben und die Flüssigkeit etwas reduzieren lassen. Dann den Oregano, die Möhren und alle Tomaten und n.B. etwas Tomatenmark zugeben. Mit den Gewürzen, außer dem Basilikum, gut abschmecken, nochmals aufkochen, die Hitze fast ganz runter nehmen, Deckel drauf und 1,5 bis 2 Stunden leise köcheln lassen.

Kurz vor Ende die Nudeln nach Packungsanleitung al dente kochen. In die fertige Sauce das frisch zerkleinerte Basilikum geben und mit frisch geriebenem Parmesan und Rotwein servieren.

Ein grüner Salat dazu schmeckt auch prima.

Kommentare anderer Nutzer


berrit

04.11.2010 16:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker,

ich habe noch außer den Möhren Selleriewürfel dazu getan.

jessy70

04.11.2010 18:40 Uhr

Bestimmt sehr lecker!!

madox65

19.07.2011 18:50 Uhr

Danke ! War echt Superfein, dein Rezept !

jessy70

20.07.2011 17:49 Uhr

Das freut mich! Danke für den netten Kommentar!

jessy70

knuspy

23.08.2011 11:44 Uhr

Na das war lecker, hatte es gestern schon vorgekocht ( mit Sellerie + Lauch) und heute gegessen, ein Gedicht.
Danke für`s Rezept

jessy70

23.08.2011 12:54 Uhr

Danke Dir!
Wir hatten sie auch am WE erst wieder gekocht. Einen grünen Salat dazu, und das Abendessen war perfekt :D

jessy70

rezeptfee2

08.09.2011 11:33 Uhr

Hallo Jessy,

mein Sohn hat gestern zum allerersten Mal alleine in seiner neuen Küche gekocht.
Dies war natürlich Deine Bolognese. Sie ist Ihm gut gelungen und war echt klasse.

Viele Grüße von uns allen.

Rezeptfee 2

jessy70

08.09.2011 14:13 Uhr

Hallo Rezeptfee2,

danke für Deinen netten Kommentar! Das erste Essen in der neuen Küche.... und dann noch meine Bolognese..... ich fühle mich geehrt!!!

Liebe Grüße zurück
jessy70

kälbi

28.09.2011 12:07 Uhr

Hallo,

auch ich habe noch etwas gewürfelte Sellerie an die Bolognese gegeben. Ein sehr leckeres Essen.

LG Petra

jessy70

28.09.2011 15:45 Uhr

Danke für den netten Kommentar! .... und ok ok, ich werde das mit dem Sellerie beim nächsten Kochen jetzt endlich auch mal ausprobieren ;-)

jessy70

Schabrackentapir

05.05.2012 21:49 Uhr

Hervorragendes Grundrezept - damit es genial schmeckt, muss man allerdings sehr gut abschmecken, weil diese Art von Sauche unglaublich viel Gewürze schluckt. Ich habe noch einen Teelöffel Harissa hinzugefügt, um ein bisschen Schärfe zu gewinnen - das war auf keinen Fall zu viel. In der Frage der Verwendung von Tomatenmark scheiden sich ja die Geister. Damit sich die Sauce gut mit den Nudeln verbindet, braucht man wahrscheinlich mindestens zwei kleine Töpfchen davon.

jessy70

19.06.2012 10:36 Uhr

Da gebe ich dir recht, mit dem abschmecken! Man kann auch beim anbraten eine chillischote mit verwenden, wenn man die schärfe sucht. Danke für dein schönes bild :)

oneandonly

22.09.2012 12:16 Uhr

Frage:

Bin Bolognese Anfänger:-)

Warum muss man das ganze denn so lange kochen lassen?

Das Hackfleisch und die anderen Zutaten sind doch viel eher gar.

Viele Grüße,

Anja

jessy70

22.09.2012 12:38 Uhr

Hallo oneandonly,

die Sauce dickt während dem kochen ein, die verschiedenen Geschmackskomponenten können sich wunderbar entfalten und miteinander verbinden. Eine gute Bolognese kocht mindestens 2 Stunden, sonst ist sie zu flüssig und schmeckt noch nicht. Die Konsistenz wäre sonst noch zu suppig und zu fad. Manchmal würzt man nach 2 Stunden nochmal nach und fertig. Die Möhrchen in der Bolognese brauchen auch relativ lange, bis sie gar sind. Übrigens: Am Tag danach, noch einmal aufgewärmt schmeckt sie noch besser.

Somit ist das ähnlich wie beim Gulasch. Das muss auch lange köcheln. Einmal wegen dem Fleisch, aber vor allem eben auch wegen Konsistenz und Geschmack...:)

Viele Grüße und gutes Gelingen

oneandonly

22.09.2012 12:45 Uhr

Vielen Dank für die schnelle Antwort!
Bolognesesauce köchelt nämlich gerade auf dem Herd.
Hab\' gerade probiert und es schmeckt schon so gut...
Werde aber nach Deinem Rat geduldig die Kochzeit abwarten.

Schönes Wochenende!

Goerti

23.02.2013 19:43 Uhr

Hallo,
jetzt habe ich endlich einmal Soße Bolognese nach Rezept gekocht. Gleich die doppelte Menge zum Einfrieren.
Es hat sehr gut geschmeckt. Die Kinder meinten, dass die Karotten unnötig sind.
Grüße
Goerti

Denelu

02.10.2014 19:13 Uhr

Hallo!

Lecker, lecker! Eine ganz tolle Bolognesesauce! Die Familie ist begeistert, das Rezept ist gespeichert bei den Favorieten und ich koche es sehr gerne wieder. Vielen Dank für dieses klasse Rezept, 5 Sterne von uns.

Viele Grüsse,
Denelu

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de