Fenchel - Gratin

vegan, auch super mit anderem Gemüse
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 Knolle/n Fenchel
1/2 Liter Wasser
1 EL Pflanzenöl
1 EL Mehl, z.B. Dinkelvollkornmehl
  Salz und Pfeffer
  Anis, oder Fenchelsamen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 180 kcal

Die Fenchelknollen waschen und zerlegen, ggf. kleiner schneiden. Das Fenchelgrün hacken und beiseite legen. Jetzt wird das Wasser mit etwas Salz zum Kochen gebracht und die Fenchelstücke darin ca. 3-4 min. gekocht. Achtung,das Gemüse sollte nicht verkochen!
Den Fenchel abgießen, das Kochwasser dabei auffangen.

Den Backofen auf ca. 200 °C vorheizen.

Nun wird das Mehl in einem Topf in dem heißen Öl angeschwitzt und mit 2-3 Schöpfkellen des Fenchelkochwassers abgelöscht. Dabei immer gut rühren, damit keine Klumpen entstehen und ca. 10 min zu einer dicklichen Soße einkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und nach Belieben mit Anis- oder Fenchelsamen würzen.
Den Fenchel in eine Auflaufform geben, mit der Soße begießen und ca. 15 min im Ofen backen.
Beim Anrichten mit dem Fenchelgrün servieren.

Der Gratin ist gut als Beilage z.B. zu Getreidebratlingen, Kartoffeln oder auch zum Steak, als Vorspeise oder auch Hauptgericht zu verwenden.

Wenn man Vollkornmehl benutzt, bekommt die Soße einen sehr leckeren, nussigen Geschmack. Allerdings bilden sich hierbei leichter Klumpen.

Variante:
Pastinaken, Möhren, Zwiebeln und Champignons zum Fenchel gegeben, Zwiebeln und Champignons nicht vorkochen.

Kommentare anderer Nutzer


wilmamaus

12.02.2012 18:17 Uhr

Sehr lecker!
Hab das Rezept etwas verändert, in dem ich noch Schmelzkäse mit in die Sosse eingerührt habe und Kartoffeln mit in die Auflaufform. Einfach genial und sehr wenig Arbeit, trotz der Änderung.
Danke fürs Rezept!

Sunnywinter

02.03.2012 20:22 Uhr

Sehr schnell gemacht und wirklich lecker.
Ich habe noch etwas Milch in die Soße gegeben, dafür entsprechend weniger Wasser. Außerdem hatte ich nur eine (große) Fenchelknolle und habe deshalb noch ein paar Möhren dazugenommen. Dazu gabs Reis.
Das wird es bei uns auf jeden Fall noch öfter geben.

jhansen63

07.11.2012 09:11 Uhr

Habe Olivenöl, Vollkorndinkelmehl und als Gemüse eine rote Zwiebel aus Tropea genommen. Den Rest nach Rezept. Alles in eine feuerfeste Portionsform gegeben und gratiniert. Direkt aus dem Form gegessen mit Vollkornbrot und einem Nero d'Avola als Beilage.
Werde weitere Versionen ausprobieren

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de