Gebratene Nudeln mit Huhn und Gemüse

asiatische Nudeln
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g chinesische Eiernudeln (Mie-Nudeln)
1 große Möhre(n)
300 g Porree
1 Bund Lauchzwiebel(n)
1 Glas Mungobohnenkeimlinge
250 g Hühnerfleisch
Ei(er)
1 Zehe/n Knoblauch
 etwas Öl zum Braten
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver
  Gewürzmischung, asiatische
 n. B. Sesamöl
 n. B. Sojasauce
 n. B. Gemüsebrühe
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Nudeln mit kochendem Wasser übergießen und 5 min. ziehen lassen. Das Gemüse putzen und schneiden. Das Hühnerfleisch in Streifen schneiden und im Wok in heißem Öl anbraten. Die Knoblauchzehe auspressen und mitbraten. Das Fleisch herausnehmen.

Das Gemüse bissfest anbraten: Zuerst die Möhre, dann Porree und Lauchzwiebeln und zum Schluss die Mungobohnenkeimlinge zugeben. Das Gemüse mit Salz, Pfeffer, Paprika und der Gewürzmischung würzen. Die Nudeln und das Fleisch in den Wok geben und mitbraten.

Sesamöl, Sojasauce und Gemüsebrühe nach Geschmack miteinander vermengen und nach Belieben zugeben. Das Ei verquirlen und darübergießen. Vermengen, kurz weiterbraten.

Kommentare anderer Nutzer


Q2460

20.12.2010 14:51 Uhr

Natürlich sollte man nicht erwarten genau das zu bekommen was es beim Asiaten an der Bude gibt. Dennoch ist das hier ein gutes Rezept und es hat mir geschmeckt! Die Angaben hier sind alle etwas freizügig somit wird es bei jedem etwas anders sein. Ich hatte zum beispiel eine mittlere Möhre und im Text steht man soll eine große nehmen. Ich fand das allerdings etwas viel möhre und das Porree und die Lauchzwiebeln gingen in der Möhre unter.

Dennoch sollte man dieses Rezept testen und wenn man es ein paar mal gekocht hat wird man schon die richtige größe der Möhre einschätzen können. Übung macht den Meister^^

docmaus

23.03.2011 17:53 Uhr

Ich habe heute das Rezept ausprobiert, wir finden es sehr lecker. Die richtige Würze muß man ausprobieren, nach unserem Geschmack kann kräftig gewürzt werden. Werde ich auf jeden Fall wieder kochen.
Lg Monja

dirk1906

26.01.2013 14:08 Uhr

Sehr leckeres Rezept. Habe allerdings anstatt Gemüsebrühe, Asia Fond genommen. Hat wirklich gut geschmeckt.

Gruß
Dirk

laurinili

01.03.2013 14:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

mein Einstiegsrezept in die chinesische Küche und mein erster Versuch, mit dem WOK zu kochen. Absolut gelungen, wie es auch die Bilder beweisen.

LG Laurinili

bibibeate

26.08.2013 20:45 Uhr

Hallo,

ich nach diesem Rezept heute unser Abendessen gekocht.
Hatte noch eine Packung Asia-Gemüse. Das hat prima dazu gepasst.
Wir hatten auf die Schnelle ein richtig leckeres Abendessen.

Danke für das schöne Rezept, das ich sicher auch mal im Original
kochen werde.

lg Bibi

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de