•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Margarine
250 g Zucker
Ei(er)
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1/8 Liter Zitronensaft (von etwa 3 Zitronen)
100 g Puderzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 5 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Margarine mit dem Zucker schaumig rühren. Nach und nach die Eier unterrühren und weiter rühren, bis sich der Zucker ganz gelöst hat. Zum Schluss nur noch Mehl und Backpulver unterrühren. Den Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgekleidete Kastenform von ca. 30 cm Länge füllen. Ich bevorzuge Backpapier, weil man dann den fertigen Kuchen einfach aus der Form heben kann. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 75 Minuten backen. Den Kuchen in der Form etwas auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Zitronensaft mit dem gesiebten Puderzucker gut verrühren. Den Kuchen mehrmals mit einer Stricknadel einstechen. Die Oberseite des Kuchens so lange mit dem Zitronensaft bestreichen, bis alles eingezogen ist (evtl. zwischendurch neue Löcher stechen).

Den Kuchen bis zum völligen Erkalten (evtl. über Nacht) in der Form lassen. Wer mag, kann ihn noch mit Guss überziehen oder vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Wir mögen ihn aber am liebsten pur!