Zitronenkuchen

super saftig, hält lange frisch
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Margarine
250 g Zucker
Ei(er)
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1/8 Liter Zitronensaft (von etwa 3 Zitronen)
100 g Puderzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 5 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Margarine mit dem Zucker schaumig rühren. Nach und nach die Eier unterrühren und weiter rühren, bis sich der Zucker ganz gelöst hat. Zum Schluss nur noch Mehl und Backpulver unterrühren. Den Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgekleidete Kastenform von ca. 30 cm Länge füllen. Ich bevorzuge Backpapier, weil man dann den fertigen Kuchen einfach aus der Form heben kann. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 75 Minuten backen. Den Kuchen in der Form etwas auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Zitronensaft mit dem gesiebten Puderzucker gut verrühren. Den Kuchen mehrmals mit einer Stricknadel einstechen. Die Oberseite des Kuchens so lange mit dem Zitronensaft bestreichen, bis alles eingezogen ist (evtl. zwischendurch neue Löcher stechen).

Den Kuchen bis zum völligen Erkalten (evtl. über Nacht) in der Form lassen. Wer mag, kann ihn noch mit Guss überziehen oder vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Wir mögen ihn aber am liebsten pur!

Kommentare anderer Nutzer


sabine17

19.06.2010 11:31 Uhr

Hallo

habe diesen Kuchen zufällig über den Frieda Zitronenkuchen Thread gefunden, war und ist schön saftig, locker und lecker.
(ging schneller als erst Butter schmelzen und abkühlen lassen)

lg sabine

sabine17

19.06.2010 11:33 Uhr

Hallo,

da ich die 1. bin, die dieses Rezept bewertet, habe ich gerade den vollen Überblick:

Warum erscheinen nur 3 STerne, obwohl ich mit 4 Sternen, also

"Sehr gut"

bewertet habe???

lg sabine

Lore_KS

19.06.2010 11:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Sabine,

Danke für deine gute Bewertung!

Wenn du auf "Stimmen" klickst, siehst du, dass du dem Rezept 4 Sterne gegeben hast. Unten drunter wird erläutert, dass es vorab immer 2 "neutrale" Bewertungen gibt, damit nicht die 1. Stimme so sehr ins Gewicht fällt.

Vielleicht kommen ja noch einige andere Bewertungen dazu und dann kann sich die Durchschnittsbewertung noch verbessern.

LG Lore

katjadw

03.06.2012 20:00 Uhr

Dieser Kuchen ist wirklich schnell und einfach gemacht. Bei uns war er allerdings nach 60 Minuten schon gut. Er ist echt super saftig. Die Zitrone verteilt sich aber nicht soo gut durch den ganzen Kuchen, so dass ich in den Teig noch geriebene Zitronenschale einrühre um überall Aroma zu haben.

LECKER!

Lore_KS

05.06.2012 17:05 Uhr

Danke für deinen Kommentar und die Bewertung.
Allerdings kann ich nicht verstehen, dass sich das Aroma nicht überall verteilt hat. Wenn du den Kuchen nach dem Backen überall mit einer Nadel einstichst (natürlich auch bis tief in den Kuchen), sickrt der angedickte Saft doch überall hin.
Und wie hast du schon vor dem Backen gemerkt, dass diese Methode nicht funktioniert?

LG
Lore

katjadw

13.06.2012 16:17 Uhr

Hi Lore,

mein Kuchen war was dicker weil meine Backfrom ein bisschen kleiner ist und ich will den Kuchen auch nicht total zerlöchern ;-)
Wie ich das schon vorher wusste: Garnicht!
Ersten Kuchen probiert, in den zweiten Kuchen Zitronenschale eingebacken....

Lg,
Katja

Lore_KS

08.08.2012 19:28 Uhr

Hallo Katjadw,

wenn du den Kuchen nicht durchlöcherst und dann mit dem angedickten Zitronensaft tränkst, hast du das Rezept meiner Meinung nach ziemlich stark abgewandelt. Hast du den Saft und Zitronenschale einfach in den Teig gerührt?
Übrigens verschwinden doch die Löcher wieder und du siehst dem aufgeschnittenen Kuchen nicht an, wie der Saft hinein kam. Er bleibt auch viel saftiger, wenn der Saft nicht mitgebacken wurde, sondern später erst in den Kuchen kommt.

Aber jeder kann es ja nach seinem Belieben machen - Hauptsache, dass Ergebnis stimmt.

LG
Lore

ladycorry

12.07.2012 21:28 Uhr

Ich hatte mei Rezept verloren und hier nache einem aehnlichen gesucht.....und das perfekte gefunden!!!!!!!! Ganz toll und saftig, so wie ich den Cake im Gedaechnis hatte!!!!! :-) Ich habe nur das Mehl durch Dinkelmehl ersetzt, (ist noetig wegen einerWeizen-Intolleranz) aber es schmeckt einfach fein.
Aus Erfahrung kann ich noch eine Tipp geben, der Cake laesst sich wunderbar auch einfrierenm eventuell auch in Scheiben geschnitten, so kann man auftauen was man braucht ^_^
Danke nochmals fuer das tolle Rezept!!!!!!!

Lg Corry

ridel

21.07.2012 07:41 Uhr

Hallo,
kann ich bei dem Rezept auch so eine runde Kuchenform nehmen mit einem Durchmesse von 24 cm? Oder lieber 28cm? ODer muss ich dann umrechnen? Und wenn ja, wie muss ich umrechnen?
Lieben Gruß,
Ridel

Lore_KS

06.08.2012 20:01 Uhr

Hallo Ridel,
entschuldige bitte, dass ich nicht früher geantwortet habe - ich war lange nicht online.
Ich habe den Kuchen noch nie in einer runden Form gebacken, würde aber wenn, eher die einen geringen Durchmesser wählen. Schau doch einfach mal, wenn du den Teig fertig hast, welche dir dann geeigneter erscheint.
LG
Lore

bibibeate

08.08.2012 17:30 Uhr

Hallo Lore,
ich habe heute morgen auf die Schnelle den
leckeren Zitronenkuchen gebacken.

Heute mittag wurde er dann zum Kaffee angeschnitten.
Sehr lecker und erfrischen hat er geschmeckt.
Richtig passend zu den momentanen Temperaturen.
Ich werde ihn gerne wieder backen.

Danke fürs Rezept.

lg Bibi

lg

mima53

08.08.2012 20:20 Uhr

Hallo Lore,

auch bei mir gibt es heute diesen feinen Kuchen

der ist wirklich schön zitronig, genau richtig im Zitronengeschmack-
schön flaumig ist der Kuchen auch -
ein feiner Sommerkuchen


lg Mima

Hanka78

12.08.2012 13:40 Uhr

Hallo,

auch ich habe diesen leckeren Zitronenkuchen ausprobiert. Mir gefällt gut, dass er so schön feucht wird, dabei locker bleibt und wirklich super zitronig schmeckt. Hab noch Zuckerguss oben drauf gegeben.

LG Hanka

kleinemama3

19.08.2012 17:37 Uhr

Hallo Lore_KS,

auch wir haben Deinen Zitronenkuchen ausprobiert und er hat uns sehr gut geschmeckt.

Ich habe noch zusätzlich 1/2 TL Zitronenschale zum Teig gegeben und der Kuchen war bei mir bereits nach 60 Minuten Backzeit (150°C/Heißluft) fertig. Zum Abschluss bekam er noch eine dünne Zitronenglasur.

Fazit: Schnell gemacht, locker, lecker und schön zitronig...

Vielen Dank für dieses schöne Rezept.

Liebe Grüße
kleinemama3

Taitai4

25.08.2012 03:20 Uhr

Einfach und super lecker ! Schmeckt am naechsten Tag grad noch mal so gut !
Dein Rezept ist bis nach China gewandert und bringt Sommer auf den Kaffeetisch ;-) Vielen Dank

Lore_KS

25.08.2012 05:47 Uhr

Vielen Dank für die netten Worte!

angelika1m

27.08.2012 21:52 Uhr

Hallo Lore,

so ein einfacher und doch köstlicher Kuchen ! Auch das Rezept ist stimmig. Der Kuchen ist mit der angegebenen Menge Zitronensaft gerade richtig und schmeckt herrlich fruchtig.

LG, Angelika

Milchundschokolade

31.08.2012 16:43 Uhr

Hallo,

der Lieblingskuchen meines Mannes.

Erinnert mich immer an das Kaffeetrinken bei meine Oma,
zitronig und saftig, deshalb von mir ein perfekt.
PS: Ich nehme immer Butter.

LG
Ute

Lore_KS

31.08.2012 17:00 Uhr

Schön, dass das Rezept immer wieder so gut ankommt!

Antonia_Sch

20.09.2012 21:26 Uhr

Hallo,

ein sehr gutes Rezept! Sehr saftig und schnell vorzubereiten!

Alkagi

11.11.2012 14:03 Uhr

Hallo,
mein Mann wollte zum Geb. unbedingt Zitronenkuchen haben, weil er nicht so auf Torten steht.
Habe Dein Rezept ausprobiert und wir sind total begeistert. So schnell und einfach zu machen. Ausserdem super saftig und noch leckerer am naechsten Tag! Vielen Dank fuer das tolle Rezept
LG aus Italien
PS: Ich habe nur 3 mittelgr. Eier genommen

Lore_KS

11.11.2012 14:05 Uhr

Danke - dann macht mein Rezept ja bald \"Weltkarriere\"!

fini123

20.11.2012 11:47 Uhr

Hallo!
Sehr feiner Kuchen, wir hatten ihn als Nachtisch Abends.
Zum "hält lange frisch" kann ich leider nichts sagen: es blieb nicht mal ein Krümelchen für's Frühstück übrig :-)

LG, Fini

Lore_KS

20.11.2012 14:29 Uhr

Vielen lieben Dank!

judy705

07.02.2013 15:43 Uhr

Hat gut geklappt! War bei mir allerdings auch schon nach knapp 60 Minuten fertig :)
Für Zitronenliebhaber war etwas wenig Zitronengeschmack drin. Da könnte man eventuell noch mit geriebener Zitronenscheibe nachhelfen. Ich fand ihn gut so und für mich muss nicht noch mehr Zitrone rein. Hab ihn mit Zuckerguss aus Zitronensaft glasiert, hatte allerdings etwas viel Saft, demnächst also weniger.
Sehr saftiger Kuchen! Kann ich nur empfehlen :)

P.S: Ob man wohl andere Kuchen auch so saftig kriegen kann? (Schokoladenkuchen z.B.?)

Lore_KS

08.02.2013 10:26 Uhr

Mein Tip für sagtige Schokoladenkuchen:
Ich erwärme oft die Schokolade und füge sie dem Teig flüssig zu.
Manchmal gehört ja auch Milch zum Rezept, dann kann man prima die Milch erwärmen und die Schokolade darin schmelzen.

judy705

08.02.2013 10:30 Uhr

Vielen Dank :) Wie viel Schokolade nehmen Sie denn ungefähr?

Lore_KS

09.02.2013 09:13 Uhr

Wir mögen gene http://www.chefkoch.de/rezepte/1490901254164556/Schokoladenkuchen.html dieses Rezept.

Munsiker

15.04.2013 22:57 Uhr

Hat sehr gut geklappt und war wirklich sehr saftig! Die Technik mit dem Tränken vom Kuchen kannten sowohl meine Mutter als auch ich nicht, das werden wir wohl öfter mal machen!
War bei uns allerdings auch schon etwas vor einer Stunde fertig - womit diese Backzeit im Rezept gemessen wurde oder ob das so ein anderer Ofen war, kann ich jetzt nicht sagen ;)
Aber wirklich sehr lecker :)
LG Munsiker

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de