•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Erbsen, getrocknete
80 g Speck, durchwachsen, gut geräuchert
1 m.-große Zwiebel(n), fein gehackt
150 g Karotte(n), geputzt, gewürfelt
100 g Knollensellerie, geschält, gewürfelt
300 g Kartoffel(n), mehlig kochend, geschält, gewürfelt
1 TL Majoran, gerebelt, ca.
  Salz und Pfeffer, weiß aus der Mühle
Würstchen, Wiener
1 EL Petersilie, gehackt, oder mehr
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 15 Min. Ruhezeit: ca. 8 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 468 kcal

Die Erbsen waschen und über Nacht in ca. 1,5 L Wasser einweichen.

Den Speck würfeln und in einem Topf auslassen, Karotten- und Selleriewürfel dazu geben und kurz anbraten lassen. Erbsen mit dem Einweichwasser dazugeben und alles ca. 1 Stunde köcheln lassen, dabei ab und an umrühren, damit nichts ansetzt.
Dann die Kartoffeln und den Majoran zugeben, weiterkochen.
Sind die Kartoffeln gar, den Eintopf würzen und die Würstchen darin heiß werden lassen.
Wer möchte, kann den Eintopf auch, natürlich ohne die Würstchen, pürieren.
Zum Schluss die Petersilie darüber streuen.

Dazu schmeckt eine dicke Scheibe frisches kräftiges Bauernbrot.