Würziger Kartoffelauflauf

lässt sich sehr gut vorbereiten
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1200 g Kartoffel(n)
200 g Schinken, gewürfelter, magerer roher
2 Bund Schnittlauch
Ei(er)
375 g Magerquark
1 Becher Sahne
3 EL, gestr. Mehl
30 g Butter, zimmerwarme
1 TL, gestr. Cayennepfeffer
  Salz
  Pfeffer, frisch gemahlener
200 g Käse, geriebener würziger
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln in der Schale kochen, abkühlen lassen, pellen und in Scheiben schneiden (geht gut am Vortag).

Kartoffelscheiben mit den Schinkenwürfeln in eine Auflaufform geben. Eier, Quark, Sahne, Mehl und Butter gründlich verquirlen, Schnittlauch in Röllchen geschnitten und den Cayennepfeffer zugeben (wer mag kann auch noch 1-2 gehackte Knoblauchzehen dazu geben). Etwas salzen und pfeffern, die Soße nochmals durchrühren und über die Kartoffel-Schinkenmischung geben.
Den Auflauf für 30 Minuten in den 200 Grad heißen Backofen. Mit dem Käse bestreuen und weitere 10 Minuten in den Backofen.
Der Auflauf kann gut am Morgen vorbereitet werden, so zieht die Soße besser in die Kartoffeln.
Im Sommer gebe ich gerne noch Tomatenscheiben auf den Auflauf.

Kommentare anderer Nutzer


Lissy32

05.04.2010 09:36 Uhr

Ich habe den Auflauf schon zweimal gemacht und meine Kinder wollen ihn diese Woche schon wieder haben. Das ist das aktuelle Lieblingsgericht meiner 3 Kinder. Mich freut das sehr. Der Auflauf läßt sich wirklich gut vorbereiten, ist superlecker und auch echt günstig.
Kommentar hilfreich?

Feldy

14.09.2011 08:32 Uhr

Hallo!

Ein leckerer und schneller Auflauf! Danke fürs Rezept!

LG
Feldy
Kommentar hilfreich?

Viniferia

01.02.2012 15:36 Uhr

Hallo Biggi,

lieben Dank für das Einstellen der Bilder!

LG

Vini
Kommentar hilfreich?

Eiskimo

22.01.2013 13:00 Uhr

Hallo,

der Auflauf hat uns sehr gut geschmeckt, ist mal was anderes als der "Klassische".

Danke für das tolle Rezept, den wird es hier jetzt öfter geben.

LG Eiskimo
Kommentar hilfreich?

PettyHa

01.03.2013 11:31 Uhr

Hallo Vini,

wir fanden den Auflauf auch sehr gut, durch die Quark-Ei-Mischung war er schön saftig!

Vielen Dank und liebe Grüße
Petra
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


HeavyBine

26.11.2015 08:03 Uhr

Hey Vini,

ich habe den Auflauf ja bei dir und von dir persönlich zubereitet gegessen.. War so lecker, meinen Männern hat's daheim auch gut geschmeckt.

O-Ton: "Den mußte auch mal machen".......

Von daher 5 Sternchen und einen lieben Gruß von

HeavyBine
Kommentar hilfreich?

Viniferia

26.11.2015 11:28 Uhr

Huhu Bine,

oh das freut mich das deinen Jungs der Auflauf auch gut geschmeckt hat. Denk dran Rauchsalz, ganz wichtig wenn du den Schinken weg lässt, wobei könnte auch mit Räuchertofu klappen, aber das werde ich wohl ehr nicht ausprobieren. Mit Tofu steh ich ja auf Kriegsfuß.

LG

Vini
Kommentar hilfreich?

HeavyBine

26.11.2015 15:04 Uhr

Hey Vini,

lieben Dank nochmal für die Erinnerung mit dem Rauchsalz, hab ich mir gleich dazu geschrieben ;-)

Ich werde den Auflauf auch mal mit Räucherlachs ausprobieren, das müßte doch auch passen. Dann geh ich nur etwas sparsamer mit Salz um und lasse das Rauchsalz ganz weg. Ich werde hier schreiben, wie's geschmeckt hat.

Lieben Gruß von Bine
Kommentar hilfreich?

frohnatur2008

06.12.2015 20:17 Uhr

Das war der leckerste Kartoffelauflauf den wir bisher gegessen haben. Vielen Dank.

Wir sind nur zu zweit. Deshalb habe ich den Auflauf in zwei kleine flache Auflaufformen verteilt und an zwei Tagen gebacken. Hat super geklappt.Der zweite Teil war 2 Tage im Kühlschrank. Hat dem Geschmack keinen Abbruch getan.
Kommentar hilfreich?

Viniferia

07.12.2015 06:36 Uhr

Hallo Frohnatur,

ich freu mich das euch der Kartoffelauflauf so gut geschmeckt hat. Ich mache den gerne einen Tag vorher und wenn dann ei nteil auch mal zwei Tage im Kühlschrank steht ist das ehr förderlich, die Sauce kann so besser Geschmack an die Kartoffeln abgeben. Käe kommt natürlich est drauf wenn der Auflauf in den Ofen kommt.

LG

Vini
Kommentar hilfreich?

Küchen-Klopfgeist

04.01.2016 13:33 Uhr

Huhu,

klingt echt super lecker. Ich muss mal ganz dämlich fragen...

Die "Soße" erhitzt ihr die beim Verrühren? Oder rührt ihr das kalt zusammen?

Liebe Grüße

KLopf
Kommentar hilfreich?

Viniferia

04.01.2016 16:03 Uhr

Hallo Klopf,

die "Sauce" wird kalt zusammen gerührt, mit den Kartoffeln und dem Schinken vermischt und dann geht es ab in den Backofen. Du kannst den Auflauf aber auch zusammen "basteln" und dann ruhig noch einen oder zwei tage im Kühlschrank ziehen lassen.

LG

Vini
Kommentar hilfreich?

hybris

15.01.2016 01:13 Uhr

Danke für das tolle Rezept! Ich habe es gestern gemacht und der Auflauf ist fantastisch angekommen.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de