Glücksschweinchen aus Quark - Öl - Teig

super für Kindergeburtstage oder Silvester, ergibt ca. 20 Schweinchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Quark
6 EL Milch
Ei(er)
8 EL Öl, neutrales
100 g Zucker
400 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
  Zitronenschale, abgeriebene
  Ei(er) zum Bestreichen
  Zum Verzieren:
  Süßigkeiten, z. B. kleine Smarties und Goldmünzen
  Nutella oder Zuckerguss
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Quark, Milch, Ei, Öl, Zitronenschale und Zucker in eine Schüssel geben. Backpulver mit Mehl mischen und dazu sieben. Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

Den Teig etwa 0,5 cm dick ausrollen und ca. 6 cm große Kreise ausstechen (für den Kopf) und pro Schweinchen noch 2 etwa 3 cm große Kreise (für die Ohren und den Rüssel) ausstechen. Das Backblech mit Backpapier belegen. Das Ei verquirlen. Die großen Kreise auf das belegte Backblech legen und mit dem verquirlten Ei bestreichen. Jetzt einen der kleinen Kreise als Schnauze auf den großen Kreis setzen. Den zweiten kleinen Kreis in der Mitte durchschneiden und als Ohren ebenfalls auf den großen Kreis setzen. Nun erneut mit Ei bestreichen und mit einem Zahnstocher zwei Nasenlöcher in den Rüssel bohren. Den Ofen auf 160 Grad vorheizen und die Schweinchen in ca. 20 Minuten schön hellbraun backen.

Wenn die Schweinchen abgekühlt sind, Mini-Smarties als Augen aufkleben (entweder mit Nutella oder mit Puderzucker und Zitronensaft gemischt, muss dickflüssig sein). Mit einem Messer die Schnauze einschneiden und eine Münze hineinstecken.

Kommentare anderer Nutzer


SQueen84

31.12.2010 15:56 Uhr

Ich habe gerade dein Rezept ausprobiert, super lecker!!!
Habe aus der Mengenangabe 40 Schweinchen herausbekommen.
Nehme sie heute abend mit zu einer Silvesterfeier.

Guten Rutsch und ein schönes 2011

wünscht Steffi :-)

Kanashii

31.12.2010 17:38 Uhr

Hi Sanijo,

dieses Rezept ist echt super! Die Glücksschweinchen sind total süß und ein schönes Neujahrs-Mitbringsel für gute Freunde. Bei mir ergab der Teig auch ca. 40 Stück.

Liebe Grüße und ein frohes neues Jahr!

sanijo

01.01.2011 13:09 Uhr

Hallo,

na, das freut mich, dass Euch die Schweinchen so geschmeckt haben! Ich habe sie auch wieder gebacken und sie kommen jedes Jahr gut an.
Danke für die tolle Bewertung!

LG Sanijo

BalintSchaaf

14.03.2011 12:46 Uhr

Hallo

hab die schweinchen am Wochenende zur Kinderparty gemacht. die kamen gut an. Bei mir waren es 31 Stück.

Liebe grüße

floridianerin

12.12.2011 22:10 Uhr

Huhu,

kann man die Schweinchen auch schon einen Tag vorher backen, oder werden sie dann zu hart/weich?

Grüße
Karen

sanijo

13.12.2011 08:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

also nach einem Tag sind sie natürlich nicht mehr so locker!
Und du solltest sie dann nicht mit Smarties verzieren, da die Farbe sonst ausläuft!

LG Sanijo

floridianerin

13.12.2011 11:15 Uhr

Ok, dann mach ich sie an Silvester. Danke

bi774

11.01.2014 23:31 Uhr

Hey,

ich habe die Schweinchen einen Tag vor dem Kindergeburtstag gebacken und sie haben auch am nächsten Tag noch super geschmeckt.
Ich habe 8cm Durchmesser genommen und etwas dicker ausgerollt als 0,5 cm- so habe ich 17 Schweinchen rausbekommen.

lissy05

24.12.2011 14:20 Uhr

Wann oder wie kann ich die Münzen ins Schweinchen bekommen?
..wenn ich sie vor dem backen in,s Maul klemme schmilzt dann nicht die Schokolade?

lG Ulla

sanijo

25.12.2011 11:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Ulla,

wenn die Schweinchen gebacken und abgekühlt sind, kannst du mit einem Messer den Mund einschneiden und dann erst die Münzen einstecken! Sonst würde es natürlich nicht funktionieren ;-)

Gutes Gelingen wünscht dir
Sanijo

GourmetKathi

30.12.2011 18:04 Uhr

Sehr lecker! Danke für das tolle Rezept, die werden morgen sicher der Hammer auf der Silvesterparty!
Habe leider keine Schokomünzen mehr bekommen und echtes Geld wollte ich nicht nehmen, ist ja wegen der Bakterien eher eklig. Sehen aber auch so super aus!
Ich habe 8 cm und 4 cm Kreise verwendet, und habe 17 Schweinchen heraus bekommen!

GLG und Prosit Neujahr!
Kathi

floridianerin

01.01.2012 15:52 Uhr

Die Schweinchen schmecken ganz gut und sind auf jeden Fall super zu Silvester. Die Herstellung ist allerdings recht fummelig.
Wir haben echte Münzen genommen und sie vorher gewaschen und desinfiziert, da sollten alle Bakterien weg sein. Wir haben Pfennige genommen, das war das kleine iTüpfelchen.

Allerdings sind die Schweinchen doch unterschiedlich aufgegangen, ein paar wurden ganz dick und waren dann innen hol. Tat der Sache aber keinen Abbruch.

LG

Tannelia

06.01.2012 11:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr schöne Idee und ganz einfach. Nächstes mal kommt bei mir noch ein bisschen mehr Zucker rein :-)

kristalla

26.02.2012 17:34 Uhr

Hallo,

kann mich nur anschließen. Eine wirklich sehr schöne Idee und einfach zu machen. Vielen Dank für das Rezept.

LG, Kristalla

chaostrio

31.03.2012 09:13 Uhr

Bevor ich aus den Schweinchen Hasen bastel, noch eine Frage. Wird Magerquark oder Sahnequark genutzt?

sanijo

12.07.2012 07:55 Uhr

Hallo,

bitte entschuldige, dass ich mich erst jetzt melde! Hab deine Frage glatt übersehen :-(
Beim Quark kannst du nehmen was du willst. Ich nehme immer Magerquark aber ich denke, dass es mit Sahnequark vielleicht sogar besser schmeckt. Probier es einfach aus!

LG Sanijo

Storchenexpress

07.05.2012 01:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
viielen Dank für dieses tolle Rezept.

Ich habe es heute zum ersten Mal (für die Kindergartengeburtstagsfeier meiner Tochter) nachgebacken und bin begeistert.

Allerdings habe ich den Teig etwas verändert: 1 Pck Vanillezucker, etwas Zitronenaroma, halb Milch/halb Buttermilch und ein Schuss Mineralwasser.
Die Schweineköpfe sind ca 6 1/2 - 7cm und die Nasen 4cm groß.
Insgesamt sind s 44 Glücksschweinchen geworden.

Das Rezept ist wirklich einfach, geht (grundsätzlich :-) ) schnell und schmeckt wirklich toll!- es wird jetzt in meinen Grundrezeptefundus aufgenommen ;-)

Foto folgt!

Dankeschön *****

nelfaja

11.07.2012 13:11 Uhr

Huhu ihr Lieben!!
Habe heute auch ma die Schweinchen probiert.Und so wie es aussieht habe ich es ganz gut hin bekommen...bekomme aber auch mehr als 20stk. dabei raus.Ich hoffe mein Schatz gefällt es er hat nämlich morgen geb. und steht voll auf Schweinchen ;).danke für das Rezept.

muh_kuhkalb

20.10.2012 19:05 Uhr

Hallo,
sag mal kann ich denTeig schon einen Tag vorher vorbereiten und ausstechen, im Kühlschrank zwischenlagern und am nächsten Morgen frisch aufbacken?

LG Katrin

sanijo

21.10.2012 09:34 Uhr

Hallo Katrin,

das hab ich noch nicht probiert! Aber ich könnte es mir schon vorstellen!
Falls du es probierst, lass uns wissen, wie es geklappt hat ;-)!

LG Sanijo

xalamanca

08.12.2012 00:59 Uhr

und.. hast du es ausprobiert?

Sarah_709

01.01.2013 19:18 Uhr

Hallo!

Ich habe die Glücksschweinchen zu Silvester gemacht, und sie sind wirklich niedlich geworden. Bei mir sind es 27 Stück. Ich habe meine Freunde und Verwandten damit beschenkt, und sie haben die Schweinchen mit Freuden verzehrt. ;)

Die Mini-Smarties habe ich mit Nutella angeklebt, aber sie halten nicht besonders gut und werden irgendwie blasser. Vielleicht würde es auch mit Rosinen gehen; die könnte man vor dem Backen bereits platzieren. Allerdings sind sie nicht so schön rund...

LG

hobbyköchin4

30.12.2013 23:08 Uhr

habe die heute gemacht und obwohl ich es etwas falsch gemacht hatte,habe nicht ausgerollt sondern kugeln geformt und die schnauze so drauf gesetzt und die ohren oben so gedreht,sind die was geworden.hatte auch kein ei zum bepinseln genommen und augen aus rosinen genommen und trotzdem schmecken sie prima danke für das rezept....

Tatami

31.12.2013 15:51 Uhr

Hallo,

habe die Schweinchen gerade gebacken und verziert. Der Teig hat etwas geklebt, aber irgendwann hatte ich den Dreh raus. Sie schmecken gut, aber etwas weniger Zitronenschale und etwas mehr Zucker wäre noch besser.

Fotos lade ich hoch - auch wenn sie optisch nicht perfekt sind.

Guten Rutsch und Grüße
Petra

Koche-gern

01.01.2014 17:40 Uhr

Hallo,
erst einmal ein gesundes Neues Jahr :-)))

Vielen Dank für das tolle Rezept, habe die Glücksschweinchen Gestern mit zur Silvesterparty genommen, sie waren echt lecker, leicht zu machen und haben allen sehr gut gefallen und auch geschmeckt.

Beste Grüße

foodblogger

05.01.2014 01:40 Uhr

Habe dein Rezept ausprobiert und es hat auch eigentlich ganz gut geklappt außer das mein Teig sehr fest war... Ich hab mich zwar ans Rezept gehalten aber irgendwie wollte der teig nicht so wie ich.
Lecker war es aber trotzdem und die kids meiner Freundin haben sich gefreut!

neun10

06.03.2014 11:42 Uhr

Hi,

Ich hatte sie zur Faschingsfeier in die Schule mitgegeben.

Sehr niedlich und lecker. Für mich könnten sie einen kleinen Tick süßer sein - alle anderen fanden sie so perfekt.

Die Ohren habe ich von Hand geformt, und zwar aus den Teigrändern, die vom Nase ausstechen übrig blieben, die sind schon halbrund und passen perfekt als Ohren - bringt einiges an Zeitersparnis.




lg
neun10

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de