Hackbraten

mit Wirsing + Bacon

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Brötchen, (vom Vortag)
100 g Bacon, (Frühstücksspeck)
Zwiebel(n)
300 g Wirsing, (1/2 Kopf)
1 Bund Petersilie, (glatte)
1 EL Butter
  Butter, (für das Blech)
750 g Hackfleisch, (Halb + Halb)
1 EL Meerrettich, (gerieben; aus dem Glas)
2 EL Mandelblättchen
Ei(er)
  Salz und Pfeffer
3 EL Crème fraîche
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Brötchen in Wasser einweichen. Speck fein würfeln. Zwiebel abziehen; fein würfeln. Wirsing putzen, halbieren, den Strunk entfernen und in feinste Streifen schneiden. Petersilie fein hacken.

Butter in einem breiten Topf erhitzen und die Speckwürfel darin anschwitzen. Zwiebel und Wirsingstreifen zufügen und zugedeckt bei kleiner Hitze für 5 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und vom Herd ziehen. Die Creme fraiche mit dem Ei verrühren und unter den lauwarmen Wirsing rühren.

Das Brötchen ausdrücken, mit Hackfleisch, Petersilie, den übrigen Eiern und dem Meerrettich verkneten und mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken.

Den Backofen auf 175°C vorheizen. Etwa 1/3 vom Hackteig abnehmen. Den Rest zu einer Rolle formen und auf ein gefettetes Backblech legen. Der Länge nach eine Mulde hinein drücken und diese mit der Wirsingmasse füllen. Aus dem übrigen Teig einen 'Deckel' formen und den Braten damit verschließen. Mit Mandelblättchen bestreuen und diese ein wenig andrücken.

Im Ofen auf unterster Schiene bei 175°C in 50 - 60 Minuten garen.

Tipp:
Als Beilage passen Salzkartoffeln oder Bratkartoffeln super dazu!

Kommentare anderer Nutzer


rSchmitz8

15.12.2010 13:58 Uhr

Hoi, eine Frage: kannich diesen Hackbraten auch am Vortag fertigen udn am nächsten Tag (weihnachten) aufwärmen? Es gibt mänlich ein enormes gedränge im Backofen an diesen hohen Festtagen....Danke für den Tip vorab

Renate

rSchmitz8

15.12.2010 13:59 Uhr

Sorry, hier der Tekst noch mal ohne Fehler:
Kann ich diesen Hackbraten auch schon am Vortag fertigen und am nächsten Tag aufwärmen?

Renate

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de