Zutaten

200 g Butter
100 g Schokolade, zartbitter
150 g Schokolade, vollmilch
Ei(er)
200 g Zucker oder Puderzucker
80 g Mehl
  Fett für die Form
 evtl. Puderzucker zum Bestäuben
Portionen
Rezept speichern

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Butter zusammen mit der Schokolade in einem Topf schmelzen. Wenn man es auf niedriger Flamme unter häufigem Rühren macht, ist kein Wasserbad nötig.

Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Mehl einsieben. Die Butter-Schokoladenmischung unterrühren. In eine gefettete Springform geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 150 - 180°C ca. 15 min. backen. Der Kuchen geht beim Backen auf und fällt dann wieder zusammen.

Der Kuchen ist fertig, wenn einige Zentimeter vom Rand entfernt bei der Zahnstocherprobe nichts mehr heften bleibt. In der Mitte soll er gar nicht ganz durch sein. Der Kuchen ist supersaftig, superlecker und der einzige Kuchen, den man meiner Meinung nach sofort nach dem Abkühlen schon essen kann. Vor dem Servieren bestäube ich ihn noch mit Puderzucker.

Von der Zubereitung mit Margarine statt Butter rate ich ab. Den Unterschied schmeckt man einfach.