Karottensalat

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Karotte(n)
2 EL Essig
4 EL Öl (Sonnenblumenöl)
2 Zehe/n Knoblauch
200 g saure Sahne
  Salz und Pfeffer
Zwiebel(n), gewürfelt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 125 kcal

Karotten waschen und in Julienne raspeln (feine Streifen). Knoblauch pressen und sofort mit Essig und Öl mischen.
Zwiebeln und saure Sahne hinzufügen und vermengen, je nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen. Salat mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Kommentare anderer Nutzer


do2604

20.04.2004 23:25 Uhr

ich habe mal gehört, zum karottensalat kann man o-saft zugeben. schmeckt gut. ich selbst kann leider keinen rohen essen, allergie.
schad.

momu17

20.02.2005 14:31 Uhr

Das war mal ein ganz anderer Karottensalat, delikat der Knobaluch in der Salatsoße ! Den Salat gab es heute bei mir zu Räuberpastete und Käsereis. Schönes Rezept und so einfach !

LG

loosi

02.08.2005 11:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe noch einen geraspelten Apfel dazugegeben. Superlecker. Gibt es bald wieder.

LG

loosi

Korni57

21.10.2005 14:13 Uhr

Sehr lecker! Habe auch geraspelten Apfel dazugegeben.

LG,Korni

Tarralyn05

15.07.2006 19:18 Uhr

Super leckerer Salat! Ich mußte mal was anderes machen, als den üblichen bunten Salat und da war dieser hier perfekt! Schön gekühlt zum Grillabend - alle waren sehr begeistert - insbesondere wegen des Knofis! Danke für das Rezept. Ich habe es im übrigen nach Anleitung oben gemacht und keinen Apfel dazugeschnippelt - sehr zu empfehlen.

Grüßle Tarra

Schubs

27.07.2007 14:46 Uhr

Hallo,

ich kann den Salat auch nur empfehlen.
Allerdings habe ich die Zwiebel weggelassen.

Bettina

bekastue

04.09.2007 12:45 Uhr

Ich habe den Salat nach Rezeptvorgabe gemacht. Ich kann nur sagen simpel einfach mit hohem Genußfaktor. Einfach aber lecker und sehr schnell zubereitet.

LG bekastue

Saarbiene

15.07.2008 17:14 Uhr

Hey, ich mag normalerweise gar keinen Karottensalat und habe ihn eigentlich auch nur für meinen Freund zubereitet. Aber DIESER hat mich überzeugt - lecker!!! Aber nach dem Genuss sollte man danach nicht mehr viel unter Menschen ;-) Trotzdem: Der Knobi muss da rein, schmeckt einfach toll!

5 Überzeugungspunkte! :-))

LG
Biene

kälbi

27.07.2008 13:40 Uhr

Hallo,

ich habe diesen Salat auf eine Grillparty mitgenommen, allerdings ohne Zwiebel. War superlecker und ruckzuck aufgegessen.

LG Petra

giggerle

29.07.2008 15:37 Uhr

Hallo,

wir waren begeistert von diesem leckeren Karottensalat. Der Knoblauch und der Sauerrahm verleihen den Karotten eine schöne würzige Note.
Den Salat ruhig länger ziehen lassen, dadurch wird er flüssiger.

Danke für Dein Rezept!

Gruß Giggerle

saschu7

14.08.2008 08:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr schnell gemacht und sehr lecker, obwohl ich mangels Planung meinen Sauerrahm mit Joghurt strecken musste (halb-halb) und die Zwiebel blieb weg wegen der Unverträglichkeit.

Wird noch sehr oft gemacht. Nur man muss danach Menschen meiden ;-)

Rotes_Sternchen

30.09.2008 18:38 Uhr

Habe an Stelle von saurer Sahne Naturjoghurt genommen. Superlecker!!!. Danke für das tolle Rezept. Der Knoblauch macht das ganze echt perfekt.:-)

olympia11

06.12.2008 14:20 Uhr

Mein erster roher Karottensalat! Nach so einem Rezept hab ich gesucht! Auch wenn es schon mehrmals erwähnt wurde: Der Knoblauch gibt dem Ganzen den besonderen Pfiff! Ich habe übrigens gutes Rapsöl verwendet. Sehr lecker!
Gibt's jetzt öfter!

Liebe Grüße

Olympia

steffib298

25.06.2009 10:24 Uhr

Hallo, habe heute Deinen Karottensalat gemacht, jedoch wie folgt ein bisschen verändert: doppelte Menge Karotten, doppelt Essig/Öl, bisschen Zitronensaft + Orangensaft, Kräuter, der Rest wie beschrieben. Bin gespannt, wie der Salat ankommt. Mir schmeckt er nach dem probieren, sehr gut. Nur noch durchziehen lassen, dann kanns losgehen. DANKE!

anemone76

29.07.2009 18:46 Uhr

hallo!

heute gab es diesen leckeren möhrensalat! leider konnte er nicht ziehen, da ich das erst zu spät gelesen habe, der rest steht jetzt im kühlschrank! wirds bestimmt mal wieder geben!

lg mel

Emily-Sahnestück

09.09.2009 12:38 Uhr

Der Karottensalat war sehr gut, ich habe mich das erste Mal an solch einen rangetraut und prompt war er ein voller Erfolg. Dank dem tollen Rezept, wird dieser Karottensalat in unsere Salatcharts eingehen. Sogar mein Sahnemann fand in super. Ich hatte allerdings keine saure Sahne und habe normale Sahne benutzt. Ging prima- ach und einen Schuss O-Saft hatte ich auch noch dazu getan. Danke

sabine-welsch

19.10.2009 16:52 Uhr

Wirklich lecker!
Ich wusste zwar irgendwann nicht ob ich Karottensalat mit Knoblauch oder Knoblauchsalat mit Karotten esse, aber geschmeckt hat´s!!!
Der Salat kam bei unseren Gästen super an und war schnell zubereitet!
Wir haben die Zwiebeln weggelassen(die mag ich nicht) und statt dessen geröstete Pinienkerne genommen!
Grüßle und 5 Sterne von mir(und von meinem Mann)
Sabine

KochBackAnfänger

29.12.2009 14:50 Uhr

Ok hab den Karottensalat mal nachgemacht hatte leider keine Knoblauchpresse und habe daher 2 Konblauchs klein geschnitten in der Packung waren nur 3 Knoblauchs drin also 2 Knoblauchs davon verwendet für Karottensalat alles andere habe ich wie im Rezept verwendet. Etwas zu viel Knoblauch fürs Rezept mußte den Karottenknoblauch Salat sehr langsam essen sonst bekamm ich Bauchweh immer etwas Pause beim essen lassen der Karotten Knoblauch Salat schmeckte ziemlich stark nach Knoblauch man schmeckte fast keine Karotten mehr aus den Salat heraus. Ich esse sonst eigentlich fast keinen Knoblauch deshalb dachte ich mir propiere mal einen Karotten Salat mit Knoblauch aus. Knoblauch soll ja sehr gesund sein. Und den Organismus stärken. Da ich oft Müde und schlapp bin dachte ich mir probiert es mal mit Knoblauch aus. Ok der Atem kann sein das man ein wenig nach Knoblach stinkt aber was solls meine Freundin ist zur Zeit nicht hier da kann man so einen Salat schon mal machen. Wenn man alleine zuhause ist. Auch für die Abwehr Kraft soll der Knoblauch gut sein. Gibts da auch Nebenwirkungen wenn man zu viel Knoblauch ist. ?? Na ja nächstes mal werde ich weniger Knoblauch für den Salat verwenden
den er ist schon schwer zu essen da der Knoblauch sehr scharf im Salat ist.

Langoliers

28.04.2010 14:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Was meinst du mit 2 Knoblauchs? Zehen oder die ganze Knoblauchknolle an sich?

Da du schreibst, dass in der Verpackung 3 Stück drin sind, gehe ich mal davon aus, dass du wirklich 2 ganze Knoblauchknollen rein gemacht hast. Da es normalerweise nie 3 Knoblauchzehen so zu kaufen gibt.

Dann kann ich auch gut nachvollziehen, warum es zu arg nach Knoblauch geschmeckt hat

Feve001

21.04.2011 15:04 Uhr

ich geh auch davon aus das sie ganze knollen dran gemacht hat und nicht 2 zehen...wenn jemand sowas normal nicht isst...dann versteh ich das sogar schon ein wenig...deswegen auch der kommentar wegen der knoblauchpresse......2 KNOLLEN mag ich auch net mit der hand schneiden ^^

230478

11.06.2011 15:11 Uhr

Super - habe mich gerade köstlich amüsiert beim Lesen!!! Alleine wegen dem Geschmack werde ich, wenn ich Zeit habe, diesen Salat mit 2 Knoblachknollen machen!!!

Ursipursi

27.01.2013 20:14 Uhr

Schade, dass ich deinen Kommentar erst jetzt lese....Wenn du das Rezept richtig gelesen hättest, wäre dir sicher aufgefallen, dass du 2 KnoblauchZEHEN und nicht 2 ganze KnoblauchKNOLLEN hättest nehmen müssen. Sei mal froh, dass du das \"überlebt\" hast. Vielleicht lässt du dich künftig lieber von Jemandem bekochen, der sich wenigstens ein bisschen auskennt, bevor doch noch irgendwann Schlimmeres passiert. Trotz allem war es amüsant, deinen \"halben Lebenslauf\" zu lesen...

küchenfee_1204

08.01.2010 19:17 Uhr

Hallo!

Ich kann nur sagen: Seeeehr lecker!
Habe noch geraspelte Kohlrabi (die mussten aufgebraucht werden) untergemischt und anstatt der sauren Sahne Naturjoghurt verwendet. Bei uns kam geriebener Knoblauch (aus dem Gewürzstreuer) ran, an Stelle von frischem Joghurt. Schmeckt auch lecker!

Den Salat wird es bei uns jetzt öfters geben! :-)

Danke und LG, Natascha

Pudig

09.02.2010 14:21 Uhr

Sehr leckerer Salat!
Vielen Dank für das tolle Rezept!

(Und das von einem Chefkoch User, der normalerweise nicht so auf Karotten steht :-))

Baby1984

10.09.2010 21:22 Uhr

Sehr leckerer, einfacher, schneller ( dann ohne ziehen) Salat!

Mir hat er auch ohne ziehen schon sehr gut geschmeckt! Die Zwiebel die ich hatte war recht "scharf" und in Kombi mit Knobi hatte er es dann echt in sich! Also:Wer nicht ausgesprochener Knobi-Fan ist, sollte es dann wirklich mal nur mit 1 Zehe probieren, nachgeben kann man immer noch........
Achja: Mangels saurer Sahne hatte ich dann auf normale Sahne ausweichen müssen! glg

kaeserea

03.10.2010 10:56 Uhr

Ich gebe gerne noch einen Apfel hinzu.

nvogel

03.10.2010 17:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

lecker und einfach .
ich habe balsamico essig genommen, ist zwar farblich nicht so doll aber schmeckt lecker. werde ich bestimmt noch einmal machen.
lg nvogel

burning-witch

19.06.2014 20:53 Uhr

Tipp - es gibt auch weißen Balsamico-Essig, dann ist es farblich egal ;o) Aber danke für den Tipp mit dem Balsamico.

gasse

26.11.2010 11:33 Uhr

Hallo,
habe den Salat gestern zum Mittagessen gemacht und er hat sogar meinem Mann gut geschmeckt der sonst nicht so gerne Möhren isst.
Habe allerdings mangels Joghurt oder saurer Sahne Creme-fraiche genommen .Habe aber nur 125g davon genommen und weniger Öl.
Werde diesen Salat bestimmt noch öfters machen-auch in der Grillsaison.

xPumpkinx

10.12.2010 21:13 Uhr

Einfach - preiswert - vitaminreich - lecker!

Als Deko passen auch Mandelplätchen ganz gut.

LG

Tombstone5

31.12.2010 17:18 Uhr

Hallolo,

durch den Knoblauch bekommt dieser Möhrensalat den richtigen Pfiff.

LG
Tombstone

kleinemama3

24.02.2011 21:40 Uhr

Hallo lettinlover,

wir haben Deinen Karottensalat ausprobiert und er hat uns allen sehr gut geschmeckt.
Ich habe aber "nur" eine Knoblauchzehe genommen, aber dafür zusätzlich noch einen Apfel dazu geraspelt. Die saure Sahne "musste" ich durch Naturjoghurt ersetzen (das meinte jedenfalls mein Kühlschrank! ;-) ).
Gibt's auf jeden Fall wieder...

Vielen Dank für dieses schöne Rezept.

Liebe Grüße
kleinemama3

kleinemama3

25.02.2011 08:14 Uhr

Hab\' noch was vergessen: Die Zwiebel habe ich weggelassen...

Liebe Grüße
kleinemama3

tomatentraum

28.02.2011 16:45 Uhr

1A!!!

aufgrund von kalorienärmerer ernährung statt rahm mit magerjoghurt gemacht, aber das hat dem geschmack keinen abbruch getan.

danke für das einfache und leckere rezept!

tomatentraum

kartoffel0

23.03.2011 08:31 Uhr

Hallo,

kann man aus gekochten Möhren auch diesen sehr gut klingenden Salat machen? Über eine schnelle Antwort würde ich mich freuen

lettinlover1

09.04.2011 14:15 Uhr

Nein kartoffel, dass schmeckt nicht

rakin

05.04.2011 19:12 Uhr

Den Karottensalat gab es heute mit Reispuffern und Bratwurst - sehr lecker! Danke für das Rezept.

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Katja1991

29.12.2013 17:47 Uhr

Ich habe die saure Sahne durch Milch ersetzt und einen halben TL Zucker dazugegeben.
Hat auch sehr lecker geschmeckt ;)

freyaluna

09.01.2014 10:38 Uhr

Ganz toller Salat! Habe noch ein Äpfelchen mit dazu geraspelt, nur 1 Knobizehe genommen und noch einige wenige Spritzer frische Zitrone. Als Essig habe ich weißen Balsamico genommen. Wird wieder gemacht. Danke für das prima Rezept.

BabaMu

12.01.2014 13:30 Uhr

Also um es kurz zu machen:
Seit ich dieses Rezept ausprobiert habe, gibt es nur noch diesen Karottensalat (teilweise auch ohne Knobi).
Schnell gemacht - grandioser Geschmack ! ! !
Ganz großes Lob!

PummelHilfsbereit

13.01.2014 20:25 Uhr

Hab vorhin den Karottensalat getestet. Da ich den bisher eher "süß" (Apfelsaft oder Orangensaft) angemacht hab, war ich sehr skeptisch was den Knoblauch angeht (völlig unbegründet).
Die Zwiebel habe ich durch Lauch ersetzt (musste weg) und da ich keine saure Sahne hatte, einen halben Becher Schmand und einen halben Becher süße Sahne verwendet.
Die Änderung am Rezept tat dem Ganzen keinen Abbruch. Der Salat ist für mich und meinen Geschmack perfekt und wird am WE für meine Gäste zu meinem Geburtstag gemacht (und zwar genau so, mit Lauch :-) ).

Vielen Dank für das schnelle und sehr leckere Rezept.

Rosenblatt12

30.01.2014 19:26 Uhr

Hallo,

ich liebe diesen Salat sehr, er gehört mittlerweile in mein festes Küchenrepertoire! Ich nehme jedoch für mich nur ca. 4-5 Karotten, 1-2 El. saure Sahne und lasse dafür das Öl weg, denn es ist reichlich Fett in dem Sauerrahm enthalten. Wenn ich frischen oder gefrorenen Petersilie habe, kommt der noch dazu und gibt dem Salat einen neuen Geschmack.

Minimin

27.02.2014 19:18 Uhr

Hab den Salat auch eben ausprobiert und er schmeckt super!
Statt saurer Sahne hab ich Naturjoghurt genommen, weil ich einfach keine saure Sahne zur Hand hatte :-)
trotzdem super lecker!
In diesem Sinne... Ich ess dann mal ;-)

imüh.

25.03.2014 18:50 Uhr

Hallo,
ich nehm immer Salz, Pfeffer, Zucker, wenig Essig, etwas ÖL und etwas Schmand.
Schmeckt auch gut. Werde diesen aber demnächst ausprobieren.
Lg IRIS

spiky_73

18.04.2014 22:06 Uhr

ich habe das rezept gerade ausprobiert, weil ich auf der suche nach einem karottensalat mit 'weißer' soße war... habe es etwas abgewandelt: keine zwiebeln (hatte eine frühlingszwiebel mit den karotten geraspelt) und statt saure sahne crème fraiche genommen, da ich keine saure sahne mehr hatte - dafür einen löffel öl weniger und von der crème fraiche nur einen halben becher, die karotten ziehen ja noch flüssigkeit.
dazu noch einen TL dijonsenf und einen spritzer limettensaft zum abrunden - der salat durfte gar keine zwei stunden mehr in den kühlschrank, sondern wurde sozusagen aus der schüssel gegessen...
selbst meine kleine, die sonst immer sehr mäkelig ist, war hellauf begeistert. 'das machste nochmal, mami!' - daher: volle punktzahl! :-)

lettinlover

19.04.2014 08:35 Uhr

Vielen Dank :-)

el-rojo

24.05.2014 14:19 Uhr

ich habe die Sahne weggelassen, weil ich eine vegane Variante machen wollte.
Ein paar Rosinen haben das ganze dann noch aufgewertet.

blacky278

22.07.2014 16:06 Uhr

Ich hätte nicht gedacht, dass Möhrensalat mit saurer Sahne so lecker schmecken kann! Fotos sind unterwegs. Genauso gemacht, wie beschrieben, sehr lecker! Fotos sind untrwegs.
LG blacky278

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de