Glühwein

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Liter Rotwein, trocken
50 ml Rum
Orange(n), saftige, ungespritzt, in Scheiben geschnitten
Orange(n), saftige, ausgepresst
Nelke(n)
2 Stange/n Zimt
Sternanis
50 g Kandiszucker, braun, kann auch mehr sein
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Rotwein, die Gewürze, die Orangenscheiben und den frisch ausgepressten Orangensaft in einen Topf geben und bei niedriger Stufe erhitzen, jedoch nicht kochen lassen! Dann den Rum und den Zucker hinzugeben und nochmals kurz erhitzen.

Gewürze und Orangenscheiben abseihen und den Glühwein sofort heiß servieren!

Kommentare anderer Nutzer


Hobbyköchin93

29.11.2010 15:02 Uhr

Hallöchen :)
ich hätte da mal eine Frage!

und zwar.. man kann doch bestimmt auch weißen Kandis nehmen oder gibt das irgendeinen Unterschied :)?

Liebe Grüße
Alena

ZaphodDU

29.11.2010 15:06 Uhr

Ich glaube, dass man den Geschmack nach braunen Kandis auch mit etwas Rübenkraut ersetzen kann. Dann funktioniert auch normaler Haushaltszucker.

Wobei ich finde, dass man das ohnehin kaum merken dürfte, mit welchem Zucker gesüßt wurde.

Monte03

29.11.2010 15:08 Uhr

Hallo Alena,

wenn wir keinen Kandis im Haus haben nehmen wir sogar normalen Zucker.
Der Glühwein schmeckt auch ;o)

Also würde ich sagen, ob braun oder weiß ist relativ egal...

Gruß
Monte

Mariana-P

29.11.2010 15:59 Uhr

Hallo Alena,

also ich hatte zu diesem Zeitpunkt nur braunen Kandiszucker im Haus ;-) Mit anderem Zucker schmeckt er bestimmt auch gut!
Viel Spaß damit und eine schöne Adventszeit :-)

Liebe Grüße
Mariana

Hobbyköchin93

29.11.2010 16:18 Uhr

Dankeschön für die schnellen und lieben Antworten :)
na dann probier ich's jetzt mit weißen Kandis und lass euch dann wissen wie's wird :)

Liebe Grüße
Alena

Hobbykochfrau

27.12.2010 13:55 Uhr

Hallo
habe Heiligabend Glühwein nach diesem Rezept gemacht !!! Er war köstlich...
Habe 2 Flaschen Wein gehabt (1,4 L) aber die doppelte Menge der genannten Zutaten genommen. Und noch mehr Zucker... glaube es waren mind. 200 g :))))
Und statt Rum, habe ich Amaretto genommen !
Einfach fantastisch.... wir haben uns geärgert, dass er so schnell leer war..
super Rezept.

Assibaby

15.12.2011 22:14 Uhr

Hallo,

habe die Tage den Glühwein als Mitbringsel zubereitet. Natürlich musste er vorab probiert werden - sehr köstlich :-)!! Habe, wie Hobbykochfrau, die doppelte Menge gemacht, die Menge der Gewürze erhöht und noch etwas Kandis hinzugefügt. So mache ich ihn gern wieder!!!

HG Assibaby

Mariana-P

15.12.2011 22:31 Uhr

Hallo Assibaby!

Das freut mich zu hören! Die Menge an Zucker variiert bei mir auch immer nach Tagesform ;) Mal süßer, mal etwas herber...

Schöne Weihnachtszeit
Liebe Grüße
Mariana

Japna

26.12.2011 08:31 Uhr

Hallo,

ich hab gestern zum erstenmal das versucht und es war erfolgreich. Das Rezept ist total super! Der Wein war dolle lecker, ich freue mich :-)

Schöne Weihnachtszeit
Liebe Grüße
Japna aus Indien

Mariana-P

27.12.2011 00:02 Uhr

Das freut mich! Viel Spaß weiterhin damit! :)

Mariana-P

27.12.2011 00:02 Uhr

Über eine gute Bewertung würde ich mich übrigens sehr freuen! ;)

Jasmin234

23.01.2012 10:57 Uhr

Lecker, lecker, lecker!!!
Wir haben den Sternanis und den Rum weggelassen und den brauen Kandiszucker durch normalen braunen Zucker ersetzt und wir haben uns gar nicht wieder eingekriegt vor lauter Gaumenfreuden.
Volle Punktzahl!!!

Mariana-P

24.01.2012 12:53 Uhr

Hallo Jasmin234!
Danke, das freut mich zu hören! :-)
Viel Spaß noch damit!
Mariana

frgross

17.04.2012 15:27 Uhr

Sorry, komme erst jetzt dazu meinen Kommentar für dieses weihnachtliche Rezept abzugeben.
Ich hatte im letzten jahr eine Glühweinparty veranstaltet und dieses Rezept kam sehr gut an. Alle Gäste haben vom Glühwein noch Wochen später geschwärmt.
Ich hatte mir aus der elektronischen Bucht günstig zwei Glühweinkocher gekauft und damit konnte man super den Glühwein servieren.
Dieser Glühwein wird definitiv dieses Jahr wieder am köcheln sein.

Mariana-P

17.04.2012 18:03 Uhr

Das freut mich sehr zu hören! :)
Dann wünsche ich mal noch viele lustige Glühweinpartys :)

Lg Mariana

Renate1

10.11.2012 15:45 Uhr

Hallo,
wie lange hält sich dieser Glühwein??Wollte ihn für einen Adventskalender machen??

LG
Renate

Mariana-P

11.11.2012 23:51 Uhr

Liebe Renate,

das kann ich dir leider gar nicht genau sagen, bei uns ist der Glühwein immer am selben Abend noch aufgetrunken worden...

Normalerweise hält sich Wein ja schon ein paar Tage... länger als zwei Wochen würde ich ihn jedoch nicht stehen lassen (aus dem Bauch raus, sicher bin ich mir da auch nicht) - am besten du probierst das mal vorher noch aus! ;-)

Viel Erfolg und trotzdem viel Spaß beim \"Brauen\"!

Lg Mariana

Renate1

13.11.2012 14:22 Uhr

Liebe Mariana,

vielen lieben Dank für die schnelle Antwort.

LG
Renate

Bastle88

13.11.2012 22:20 Uhr

Hallo

Ich habe mal dein Glühweinrezept ausprobiert und habe bio orangen genommen und es schmeckt sehr lecker. Ich bin schon in den Glühwein verliebt und habe in Flaschen abgefüllt.

MFG

Sebastian

Bastle88

13.11.2012 22:23 Uhr

ich habe da eine fragen ,kann man bei unbehandelte Orangen auch bio orangen nehmen? weil bei uns ist schwierig normal unbehandelte Orangen zu nehmen

MFG

Sebastian Primo

Mariana-P

14.11.2012 11:08 Uhr

Lieber Sebastian,

es freut mich, dass dir der Glühwein geschmeckt hat. Natürlich kannst du Bio-Orangen nehmen (habe ich auch gemacht). Aber auch Bio-Orangen können behandelt sein, also am besten vorher immer heiß abwaschen und mit einer Gemüsebürste o.Ä. abschrubben. Dann bist du auf der sicheren Seite. :-)

LG Mariana

Erdnussflip

02.12.2012 11:14 Uhr

Einfach lecker :-) 5 Sterne hierfür! Danke fürs Rezept!

Mariana-P

03.12.2012 21:35 Uhr

Danke, das freut mich sehr! :-) Glg Mariana

sweetsheep1989

15.12.2012 20:50 Uhr

Hallo, kann ich auch Zimtpulver verwenden ? Wenn ja, wieviel brauch ich ?

Danke,

Mariana-P

16.12.2012 15:41 Uhr

Hallo, ich würde kein Zimtpulver verwenden. Man soll die Gewürze am Ende ja wieder rausnehmen, das geht mit Pulver natürlich nicht... Das könnte also zur Folge haben, dass der Glühwein zu sehr nach Zimt schmeckt, da die Gewürze, je länger sie im Wein liegen, immer intensiver werden. Und du darfst nicht vergessen, dass Zimt an sich ziemlich bitter schmeckt ;-) Also ich würde deshalb davon abraten!
Lg Mariana

sweetsheep1989

18.12.2012 09:47 Uhr

Danke schön.

pasiflora

30.12.2012 19:20 Uhr

Also, ich habe Zimt- und Nelkenpulver genommen und es war superlecker! Das beste Gluehwein-Rezept, was ich in den letzten Jahren ausprobiert habe! Auch schoen anzusehen mit den Orangenscheiben darin! Das wird nun unser Stammrezept fuer Weihnachten.

LG
Pasi

Mariana-P

30.12.2012 19:42 Uhr

Das freut mich sehr! :-) Würdest du mir/uns wohl verraten wie viel Pulver du jeweils genommen hast? Ich habe das mit Pulver noch nie ausprobiert und von daher würde es mich schon interessieren! ;-)
LG Mariana

pasiflora

31.12.2012 21:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe ich nach Gefuehl gemacht und abgeschmeckt... vielleicht 1/4 Tel Zimt und Nelkenpulver eher etwas weniger.

LG und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Pasi

raven23

12.10.2013 10:41 Uhr

Habe gestern den Glühwein gemacht. Sternanis habe ich bei uns leider nur in Pulverform gefunden - ging aber auch :) Ich hatte noch einen guten Schuss Captain Morgan im Haus und haben deshalb diesen verwendet. Das nächste mal werde ich aber einen mit mehr Prozent verwenden. Finde auch, das hätte im Rezept stehen können. Insgesamt fand ich den Glühwein geschmacksmässig ok.

LG
raven

Mariana-P

14.10.2013 14:28 Uhr

Hallo Raven!
Es tut mir leid, dass es dir nicht geschmeckt hat. Falls du das Anispulver nicht rausgefiltert hast, könnte das ein Grund dafür sein, da so der Anisgeschmack zu dominant werden kann.
Ich persönlich verwende nie aromatisierten Rum (wie Captain Morgan), sondern immer einen ganz normalen weißen Rum mit ca. 37,5% vol (muss nicht unbedingt Bacardi sein, gibt ja auch billigeren ;) ). Wer es stärker mag, kann entweder die Menge an Rum erhöhen oder z.B. Überseerum verwenden; den gibt es z.B. mit 40% vol aber auch mit 54% vol ;)...
Lg Mariana

raven23

14.10.2013 18:58 Uhr

Hei Mariana-P,

ist ja nicht so, dass der Glühwein ungeniessbar war, er hat nur nach sehr wenig geschmeckt. Werde das Rezept nochmal machen und dann wie gesagt stärkeren Rum nehmen. Wie lange hast du denn die Orangen und Nelken usw dringelassen?

Danke für die Antwort :)

LG
raven

Mariana-P

14.10.2013 19:45 Uhr

Hm, das kann ich mir nicht erklären! Aber Geschmäcker sind ja verschieden. Vllt musst du für deinen Geschmack einfach die Menge an Gewürzen erhöhen. Also ich lege mir, bevor ich anfange den Wein etc zu erhitzen, alles zurecht... also suche mir die ganzen Gewürze raus, schneide einige Orangen in Scheiben und presse einige Orangen aus. Die Gewürze und auch die Orangenscheiben seihe ich dann ab, wenn der Glüchwein fertig erhitzt ist (also kurz vor dem Kochen, da er ja nicht kochen soll). Wenn du die Orangen jedoch noch länger drin lässt, ist das auch nicht schlimm. Nur bei den Gewürzen wäre ich vorsichtig, weil die wirklich penetrant werden können (aber da du es scheinbar eh ein bisschen intensiver magst, kannst du das ruhig mal so ausprobieren ;-) ).
Lg Mariana

raven23

15.10.2013 17:58 Uhr

Alles klar, danke für die Antwort :)

LG
raven

jcomfort

06.11.2013 22:24 Uhr

Hallo mal ne frage. Wie lange haelt sich der Gluehwein denn in der Flasche? Und muss ich den im Kuehlschrank aufheben?

Mariana-P

06.11.2013 23:44 Uhr

Hallo jcomfort,

das kann ich dir leider gar nicht genau sagen, bei uns ist der Glühwein immer am selben Abend noch aufgetrunken worden...

Normalerweise hält sich Wein ja schon ein paar Tage... länger als zwei Wochen würde ich ihn jedoch nicht stehen lassen (aus dem Bauch raus, sicher bin ich mir da auch nicht) - am besten du probierst das mal vorher noch aus! ;-) Denke es geht auch, wenn er nicht im Kühlschrank steht. Aber ohne Gewähr ;)

Viel Spaß!

Lg Mariana

jcomfort

07.11.2013 16:57 Uhr

Ja so hab ich mir das schon gedacht. Dankeschoen fuer deine schnelle Antwort. :)

Lg Janette

Susi-die-Tortenqueen

08.01.2014 22:47 Uhr

Habe es als Weihnachtsgeschenk heiß ins Flaschen gefüllt! Kam super an und war lecker!

Mariana-P

11.01.2014 10:15 Uhr

Hallo Susi!
Das freut mich! :-)
Lg Mariana

Hildebranda

19.01.2014 13:24 Uhr

Sehr gut. Haben das Rezept jetzt schon zum zweiten mal gemacht. Nur mehr Orangen haben wir verwendet. Ich mag's gern fruchtig. Rum haben wir extern dazu gereicht. Konnte jeder dann selber die Menge bestimmen. Kandis gabs am Stick auch extra dazu. Bild hochgeladen. Sonja und Christian

Mariana-P

19.01.2014 20:22 Uhr

Ja, ich variiere das auch von mal zu mal ;-) Mal mit Rum, mal ohne, mal viel, mal weniger Orangen... Vielen Dank für das Foto! Und es freut mich natürlich immer, wenn es schmeckt :-)
Lg Mariana

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de