Zutaten

1 kg Kartoffel(n), (möglichst gleich große nehmen)
100 g Speck, duchwachsenen
  Pfeffer
  Majoran
  Für den Teig:
500 g Meersalz, ungereinigtes grobes
Eiweiß
 g Mehl
1 Schuss Wasser
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln schälen und möglichst dicht nebeneinander in eine feuerfeste Auflaufform setzen.
Den Speck in feine Streifchen schneiden und dazwischen verteilen.
Mit Pfeffer + Majoran würzen.

Das Salz mit 2 Eiweiß und dem Mehl zu einem festen Teig vermengen. Eventuell ein wenig Wasser dazu geben, wenn der Teig zu fest sein sollte.
Diesen Teig nun als 'Deckel' über den Kartoffeln verteilen, so dass wirklich nirgends eine offene Stelle bleibt. Das klappt super, wenn man den Salzteig zuvor auf Backtrennpapier ausrollt.

Im Ofen bei 200°C ca. 45 Minuten backen.

Die Salzkruste erst bei Tisch öffnen und abheben. Sie wird richtig steinhart und notfalls helfen ein paar gezielte Hammerschläge auf den Griff des Messers beim Öffnen.

Dazu serviert man verschiedene Dips wie zum Beispiel:

- Kräuterquark
- Eiersauce mit Kapern + Gürkchen
- Tzatziki
- Kräuterbutter
- oder auch eine gute Leberwurst, wer mag

Als Getränk würde ein kräftiger Sauvignon blanc gut passen (aus Württemberg z.B.) - oder ein kühles Blondes.