Rosenkohlsuppe mit Lauch

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Kartoffel(n)
Knoblauchzehe(n)
1 kleine Zwiebel(n)
3 Stange/n Lauch
2 EL Rapsöl
500 g Rosenkohl
1,3 Liter Gemüsebrühe
  Salz und Pfeffer
1 Prise Muskat
1 Bund Schnittlauch
4 EL saure Sahne
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 277 kcal

Die Kartoffeln schälen und würfeln. Den Knoblauch fein hacken, Zwiebel und Lauch in Ringe schneiden.

Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebelringe und gehackten Knoblauch darin anschwitzen. Lauchringe und Kartoffelwürfel dazugeben und mit anbraten.

Den Rosenkohl putzen, waschen, den Strunk kreuzweise einschneiden und den Rosenkohl mit in den Topf geben. Die Brühe angießen, zum Kochen bringen und die Suppe zugedeckt circa 20 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Die Rosenkohlsuppe in Teller füllen und mit Schnittlauchröllchen bestreut und mit je 1 Esslöffel saurer Sahne verfeinert servieren.

Kommentare anderer Nutzer


hanka41

02.04.2010 20:02 Uhr

Hallo Pippiline

ich hatte heute Lust auf Rosenkohl. Da ich noch einen im Kühlfach hatte, habe ich dein Rezept hier gefunden und gleich probiert. Ich muß sagen , dass mit dem Lauch fand ich super und geschmeckt hat es sehr gut. Ich habe noch ein paar Nürnberger Bratwürstchen dazu gebraten.

Danke für dein leckeres Rezept, kann ich nur weiter empfehlen.

LG Hanka41

Schokomaus01

16.11.2012 13:56 Uhr

Hallo Pippiline,

ich fand die Suppe lecker. Ich habe jedoch einen kleinen Teil der Suppe zerdrückt, da wir es ganz gerne etwas sämig mögen.
Schnittlauch und saure Sahne habe ich weg gelassen und dafür geräucherte Putenbrust, gewürfelt und angebraten, in die Suppe gegeben. Foto kommt.

LG
Schokomaus01

vanzi7mon

23.01.2013 18:34 Uhr

Hallo,

die Suppe war lecker. Ich habe die Suppe etwas püriert, mehr Rosenkohl und weniger Wasser genommen - also bischen gehaltvoller. Auch ohne Schnittlauch und Sahne. Eine deftige Rosenkohlsuppe ohne Fleisch. Sehr gut.

LG vanzi7mon

hakaha

08.02.2013 13:26 Uhr

Hallo,
ich habe die Suppe auch nachgekocht, allerdings hatte ich ein größeres geschmackliches Erlebnis erhofft.
Es war schlichtweg "nur" eine Gemüsesuppe.

Den Rest habe ich mit Schmelzkäse "verfeinert", so hat es mir dann besser geschmeckt.

LG Heidrun

Barni248

08.02.2013 22:55 Uhr

Hallo,

ich habs heute auch gekocht, habe noch Thymian dazu getan. Es schmeckte gut aber letztendlich den Pfiff gab es für mich (!) als ich Frischkäse (in dem Fall mit grünen Pfeffer) darunter gemischt habe. ich fand das wars dann ! aber trotzdem, gutes Gericht !

INTG

12.02.2013 12:52 Uhr

Hallo, ich habe die Suppe nachgekocht und mit Schmelzkäse abgeschmeckt. Aber es fehlte mir irgendwie der Pfiff, nur grün war zu eintönig. Ich hatte noch getrocknete Tomaten, habe sie kleingeschnitten und mitgegart. War dann perfekt. LG, Inge

drmouche

21.02.2013 01:31 Uhr

Tolles Rezept. Einfach vorzubereiten. Exzellent im Geschmack. Mein Mann, der Fleischesser, ist seit 3 Wochen auf Veggy Diaet. Er liebt diese Suppe zum Abendessen mit Salat. Ich wuerde diese Suppe meinen Freunden zum Festessen geben.

Stefanie1967

03.03.2014 17:27 Uhr

Hallo Pippiline,

hab auch Dein Rezept nachgekocht und fand es ganz okay. Es muss aber kräftig gewürzt oder eben noch aufgepeppt werden - sonst ist es tatsächlich, wie Heidrun sagt, eine einfache Gemüsesuppe :-)

Vielen Dank für die Anregung.

Stefanie

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de