Seelachsfilet sizilianische Art

schnell und im Ofen zubereitet
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Zitrone(n)
6 Zweig/e Rosmarin
5 EL Olivenöl
Fischfilet(s), (Seelachsfilet à 160 g)
3 TL Kapern
Sardellenfilet(s) in Salz
125 ml Weißwein, trockener oder Rosé
  Salz
  Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 190°C Umluft vorheizen.
Die Zitronen heiß abwaschen und in dünne Scheiben schneiden.
Die Rosmarinzweige waschen und trocknen, die Nadeln abzupfen.
Diese in einen Behälter geben und mit Salz, Pfeffer und Olivenöl zu einer Paste pürieren.
Die Fischfilets kalt abwaschen, trocken tupfen, mit dem Kräuteröl bepinseln und nebeneinander in eine Auflaufform legen. Nun die Sardellenfilets abwaschen, auflegen und die Kapern darüber verteilen. Die Zitronenscheiben fächerartig auf dem Fisch verteilen, mit dem restlichen Kräuteröl beträufeln.
Die Form in den Backofen stellen, den Wein aufgießen und 15-18 Minuten überbacken.

Schmeckt sehr gut mit Reis oder frischem Ratzfatzbrot (von Alberto).

Kommentare anderer Nutzer


lilli1963

01.03.2011 19:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe heute eine kleine Abwandlung von diesem Rezept gemacht. Dazu rote Paprika und Zwiebeln sehr klein geschnitten und in Olivenöl angebraten. Alles mit Rosè abgelöscht und mit etwas Salz, Pfeffer und etwas Chilipulver gewürzt. Alles abkühlen lassen und auf den Seelachs geben. Darauf die klein geschnittenen Sardellenfilets und mit den Zitronenscheiben abdecken. Danach weiter verfahren, wie im Rezept beschrieben.
Auch lecker!

LG
Lilli

Karamella

21.01.2012 14:00 Uhr

Hallo,

schade, dass das Rezept noch nicht entdeckt wurde. Es schmeckt fanstastisch!! Ich habe die Variante mit Paprika ausprobiert, nur ohne Zwiebeln, stattdessen habe ich Knoblauch genommen.

Danke für das feine Rezept!

LG
kara

lilli1963

22.01.2012 10:23 Uhr

Hallo Kara,

freut mich, dass Du dieses Rezept entdeckt hast, und es Dir so gut schmeckt. Vielen Dank für Deinen Kommentar und Deine Bewertung!
Man kann bei diesem Rezept wirklich sehr viel variieren, mit verschiedenen Gemüdesorten und Gewürzen.

Liebe Grüße
Lilli

graeflein

11.04.2012 08:41 Uhr

Hallo,
gestern gabs diesen super-leckeren Fisch! Einfach, ohne viel schnick-schnack und schnell zubereitet. Die einzige Änderung war, dass ich keinen Weißwein hatte und stattdessen Brühe genommen hab.
Als Beilage hatten wir Bärlauchkartoffeln.
Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

LG graeflein

lilli1963

11.04.2012 18:33 Uhr

Hallo graeflein,

schön, dass der Fisch so gut bei Dir angekommen ist. Es ist wirklich ein ganz fixes Rezept und gelingt immer. Wie ich bereits schon geschrieben habe, kann man es auch gut mit den verschiedensten Zutaten zubereiten.
Vielen Dank für Deinen Kommentar und Deine Bewertung.

Liebe Grüße
Lilli

graeflein

02.05.2012 15:37 Uhr

Gestern gabs wieder das gleiche \"Menü\". Leider war er so schnell weg, dass ich nicht mehr zum fotografieren gekommen bin!
Aber das ist soooo lecker...

LG graeflein

graeflein

18.03.2013 07:45 Uhr

Hallihallo,
wir haben ganz frische Zitronen direkt aus Sizilien mitgebracht bekommen. Und das schreit ja förmilch nach deisem Rezept. Also gabs es am Samstag wieder einmal. Dieses mal hab ich sogar Fotos gemacht - sind unterwegs!
Wenn ich nochmal bewerten dürfte, würde ich 5 Sterne geben!!!

Macht das Rezept eigentlich sonst niemand? Ihr wisst gar nicht, was ihr verpasst!!!

LG graeflein

eflip

02.09.2013 15:38 Uhr

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Einfach zu machen und doch raffiniert, alle waren begeistert, dazu gab es frisches Baguette. Wird siche rnoch öfter wiederholt. Besten Dank für die tolle Idee!!!

lilli1963

03.09.2013 20:16 Uhr

Hallo eflip,

freut mich sehr, dass das Rezept so gut bei euch angekommen ist.
Es lässt sich auch sehr gut kombinieren, indem man der \"Sauce\" noch andere Zutaten beigibt.
Ich dünste auch manchmal Zwiebeln glasig, gebe sehr fein geschnittenen Paprika hinzu, nach Wunsch noch Frühlingszwiebel und ein paar klein geschnittenen Tomaten und natürlich Kräuter. Alles abkühlen lassen, über dem Fisch verteilen und mit den Zitronenscheiben belegen, den Wein zugeben. Wie beschrieben garen.

Liebe Grüße
Lilli

99kitti

29.09.2013 22:25 Uhr

Hallo lilli,
das Rezept ist der Hammer! Volle Sternzahl. Heute nachgekocht und, weil ich es so aus Sizilien kannte noch mit einer Knoblauchzehe im Kräuteröl ergäzt. Ich hab echt schon lang nicht mehr so guten Fisch gegessen. (Bin nicht so der Fischfan) DANKE
Kann mir gar nicht vorstellen, dass das mit Paprika und /oder Tomaten so erstklassig schmeckt. Es ist die einfache Kombi der mögl. besten Zutaten.
Eine Überlegung noch: weil ich es nicht so mag, wenn es in der Wohnung nach Fisch riecht; könnte man das wohl auch im Bratschlauch machen? Probier ich und sag Bescheid ob´s funktioniert hat.
Grüße aus Bayern
Kitti

Sigrilila

16.10.2013 20:06 Uhr

leider hat das Essen nur nach Zitrone geschmeckt und war etwas trocken; den Fisch hat man fast gar nicht raus geschmeckt- vielleicht habe ich was falsch gemacht :-(

Maddy87

18.10.2013 13:30 Uhr

Habe das Rezept heute ausprobiert. Seeehr lecker! Habe nur statt Zitronen Limetten genommen, da ich die noch da hatte. ;) Fisch war bei mir perfekt - die Sardellen passen super dazu und geben dem ganzen eine besondere Note. Fotos schicke ich noch!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de