Zutaten

2 kleine Hähnchen oder Hühnchen
100 g Speck (Hamburgerspeck)
Zwiebel(n)
2 EL Schmalz
1 kg Sauerkraut
Lorbeerblätter
  Wacholderbeere(n)
1/8 Liter Wein, weiß, trocken
  Salz und Pfeffer, aus der Mühle
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel fein hacken. Den Speck klein würfeln. Beides in Schmalz glasig dünsten.
Wenn das Sauerkraut sehr sauer ist, sollten Sie es vor der Weiterverarbeitung mit kaltem Wasser abschwemmen. Auf jeden Fall gut ausdrücken und klein schneiden. Mit den Lorbeerblättern und einigen Wacholderbeeren zu den Zwiebeln geben und eine Viertelstunde dünsten. Eventuell etwas salzen. Die Lorbeerblätter entfernen.
Die Hendl innen und außen salzen und pfeffern. Mit einem Teil des Sauerkrauts füllen. Die Öffnung zustecken oder zunähen.
Das restliche Kraut in eine feuerfeste Form geben. Die Hendln darauf legen. Ins 200 Grad heiße Rohr schieben und eine knappe Stunde braten.
Wer nicht auf Kalorien achten muss, kann noch einige Speckscheiben langsam knusprig ausbraten und das Hendl damit garnieren.
Erdäpfel dazureichen.