Weihnachtstrüffel

Ideal zum Verschenken, für 40 Stück

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

400 g Schokolade, zartbitter
90 g Butter
150 ml Sahne
2 cl Cognac
10  Spekulatius (Gewürz-)
5 TL Kakaopulver, entölt
1 TL Puderzucker
1 Prise Zimt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 15 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Schokolade in Stücke brechen und in eine mittelgroße Rührschüssel geben.
Einen kleinen Topf mit sehr kaltem Wasser ausspülen und abtrocknen. Butter auf mittlerer Stufe langsam darin schmelzen, dann die Temperatur erhöhen und die Sahne hinzugeben. Aufkochen lassen und dann über die Schokolade gießen. Mit einem Holzlöffel rühren, bis die Masse flüssig und glatt ist. Dann den Cognac hinzufügen und weiter rühren. Die Masse 5 min. ruhen lassen und in der Zwischenzeit die Spekulatius in einen Gefrierbeutel füllen und mithilfe eines Nudelholzes zu groben Krümeln verarbeiten. Die Spekulatiuskrümel unter die Schokoladenmasse geben und ordentlich verrühren.
Dann die Masse bei gelegentlichem Umrühren im Kühlschrank erkalten lassen. Sobald sie fest geworden ist, (sie sollte ungefähr die Konsistenz von gekühltem Nutella erreicht haben), gehäufte Teelöffel davon mit den Händen zu kleinen Kugeln rollen. Den Kakao zusammen mit einer großzügigen Prise Zimt und dem Puderzucker auf einem Teller verteilen und jeden Trüffel ausgiebig darin wälzen.
Zum Festwerden einen Teller mit Pergamentpapier auslegen und die Trüffel darauf kalt stellen. Die Trüffel können, in einem luftdichten Gefäß verwahrt, bis zu zwei Wochen lang aufbewahrt werden.

Tipp:
Wenn sich Fingerabdrücke auf den Trüffeln zeigen, kurz vor dem Servieren/Verschenken noch einmal in Zucker-Kakao-Zimt-Mischung wälzen.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de