Weißer Fisch mit Blattspinat und Bressot

geeignet für alle weißen Fischsorten - Du hast die Wahl.....

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Fischfilet(s) (Rotbarsch, Seelachs, o.ä)
1 Becher Frischkäse, (Bressot Kräuter)
1 Becher Sahne
1 Becher Crème fraîche
Zwiebel(n)
1 Pkt. Blattspinat, TK
100 g Käse, geriebener
1 EL Butter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst den Fisch kalt abspülen und danach leicht salzen, den Blattspinat auftauen lassen und das Wasser ausdrücken. Die gefettete Auflaufform mit dem Spinat auslegen. Die Zwiebel klein würfeln und mit etwas Fett in einer Pfanne anschwitzen und danach über den Spinat geben.
In derselben Pfanne ca. 1 EL Butter schmelzen und den Bressot, die Sahne und die Creme fraiche unterrühren, mit Pfeffer und Muskat abschmecken. Nun den Fisch auf den Spinat legen und mit der Käsecreme begießen. Zum Schluss mit dem geriebenen Käse bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ungefähr 35 - 40 Minuten backen.

Sehr gut schmecken uns dazu Kroketten oder Reis und Salat!

Kommentare anderer Nutzer


Eggsbertin

03.03.2010 14:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Heute gab es dein Rezept mit Seehecht und als Beilage grüne Nudeln. Wir waren begeistert und das Rezept ist schon gespeichert.

Ich habe allerdings die doppelte Menge Käse genommen.

Vielen Dank für das Rezept.

Heidi
Kommentar hilfreich?

Casado79

03.03.2010 21:33 Uhr

Hallo Heidi,

toll, dass Euch mein Rezept so gut geschmeckt hat! Wir lieben es auch! Sogar meine Nichte, die sonst sagt "bäh, Fisch!" isst das gerne!

Liebe Grüße
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de