Auberginencreme mit Sesampaste

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Aubergine(n)
4 EL Sesampaste
3 Stück Knoblauchzehe(n)
3 EL Olivenöl
  Zitronensaft
  Salz und Pfeffer
  Chiliflocken
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 101 kcal

Den Backofen auf höchster Stufe vorheizen. Halbierte und mit der Gabel eingestochene Auberginen mit der Schnittseite nach unten im Backofen auf einen Rost legen und ca. 30 Minuten backen, bis sie weich sind.

Das Fruchtfleisch heraus löffeln. Die Knoblauchzehen grob zerkleinern und mit dem Fruchtfleisch der Auberginen, der Sesampaste und dem Olivenöl pürieren. Danach die Creme mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Chiliflocken bestreut anrichten.

Kommentare anderer Nutzer


milka59

17.10.2010 12:51 Uhr

Hallo Imo,
da ich Auberginencreme wirklich über alles liebe ( kaufe sie mir immer am Stand )bin ich schon lange auf der Suche nach einem Rezept dass dem gekauften ähnelt,genauso oder vielleicht sogar noch besser schmeckt:-)Diese gekaufte Creme vom Türken ist leicht rötlich.Ich werde deine Creme die kommende Woche mal ausprobieren und dir dann berichten.Liest sich nämlich total lecker.
LG,Milka:-)

lmo

25.10.2010 23:11 Uhr

Hallo milka59,

dann hoffe ich mal, dass das Rezept Deinem gesuchten nahe kommt... Viel Spaß beim Ausprobieren!

LG lmo

Bee2285

06.05.2011 01:20 Uhr

Habe heute genau nach Rezept die halbe Menge als Mittagessen für eine Person gemacht (mit Fladenbrot und Tomaten) und fand es perfekt. Habe für die halbe Menge drei große Spritzer Zitronensaft verwendet.

lmo

06.05.2011 06:05 Uhr

Hallo Bee2285,

dankeschön für\'s Ausprobieren und die vielen Sternchen!

LG lmo

non-pareille

24.08.2012 05:20 Uhr

Hallo Imo,

Habe Dein Rezept gestern ausprobiert und es ist genau das, was ich gesucht habe! Nun kann ich die Auberginenleckerei, die ich bisher nur als Mutabel aus unserem syrischen Restaurant kannte, endlich selbst zubereiten! Allerdings sind mir 3 Knoblauchzehen zu intensiv - die werde ich in Zukunft reduzieren.

Velen Dank für dieses wunderbare, wenn auch einfaches Rezept!

non-pareille

lmo

24.08.2012 06:05 Uhr

Guten Morgen non-pareille,

ich freue mich, dass es Dir so gut geschmeckt hat! Vielen Dank für Deinen netten Kommentar und die gute Bewertung :-)

LG lmo

dabyderen

12.03.2013 14:17 Uhr

Als Türkin liebe ich alles was mit Gemüse zu tun hat und dieses Rezept ist eine sehr besondere Leckerei. Vielen Dank für das Rezept.

lmo

12.03.2013 14:26 Uhr

Hallo dabyderen,

das freut mich sehr, dass es Dir geschmeckt hat :-)
Dankeschön für Deine vielen Sternchen!

LG lmo

vergismeinnicht1

30.05.2013 10:28 Uhr

Ich hab die Creme gerade gemacht und sie ist sehr lecker! Den Knoblauch musste ich leider weglassen (wegen der Arbeit), dafür hab ich noch ein paar Basilikumblätter mitpüriert. Gibt es sicher wieder!

lmo

30.05.2013 12:53 Uhr

Hallo vergismeinnicht1,

dankeschön für's Ausprobieren und Dein positives Feedback :-)

LG lmo

Maline

14.06.2013 23:46 Uhr

Vielen Dank für das tolle Rezept.
Sehr lecker und sehr einfach zu machen.
Allerdings werde auch ich, das nächste Mal, nur zwei Knoblauchzehen verwenden.

Maline

lmo

15.06.2013 07:53 Uhr

Hallo Maline,

ja das kann ich mir auch vorstellen, dass das vollkommen ausreicht. Schön, dass es Dir geschmeckt hat.

Liebe Grüße!

lmo

Sagnessa

16.09.2013 11:27 Uhr

Ich bin als Veganerin immer auf der Suche nach tollen Aufstrichrezepten, da ich gar nichts fertiges mehr kaufe. Vor ca. einem Jahr habe ich Dein Rezept gefunden und seitdem ist immer auch Auberginencreme im Haus. Ich bereite alle zwei Wochen ca. die vierfache Menge in friere in kleine Töpfchen ein. :-)

Also danke für das Rezept. Die Creme ist hier nicht mehr weg zu denken.

lmo

16.09.2013 14:03 Uhr

Hallo Sagnesse,

das freut mich sehr, dass die Creme Deinen Speiseplan bereichert :-)
Gute Idee mit dem Einfrieren!!!

LG lmo

Dusk_

29.09.2013 12:47 Uhr

wie lange läßt es sich denn im Kühlschrank aufbewahren? Wir haben leider keinen Gerierschrank aus Platzmangel :(

lmo

30.09.2013 08:02 Uhr

Hallo Dusk,

also ich hatte den Aufstrich schon 14 Tage im Kühlschrank und er war noch gut.
Länger weiß ich nicht, weil wir ihn vorher immer schon aufgegessen hatten...

Einfach probieren...

LG lmo

fraukeherta

05.12.2013 13:37 Uhr

Ich hab mich hier extra registrieren lassen, damit ich mal die Auberginencreme loben kann! Habe sie schon mehrmals gemacht - immer wieder ein Genuss! Die Zubereitung mache ich etwas anders (einfacher) und das Foto sieht völlig anders aus als meine Creme ... wieso ist sie auf dem Foto so weiß? Meine ist bräunlich, also sehr viel dunkler. Sieht auch - ehrlich gesagt - nicht sehr appetitlich aus, aber der Geschmack überzeugt! Wenn Gäste kommen, lege ich einfach etwas Petersilie und Tomatenstücke drauf. :-D Also - ganz herzlichen Dank für dieses tolle Rezept!

lmo

05.12.2013 17:40 Uhr

Liebe fraukeherta,

das ist aber nett, dass du dich extra registriert hast :-) :-) :-)

Toll, dass dir der Aufstrich so gut schmeckt. Warum deiner anders aussieht, weiß ich auch nicht. Entfernst du die äußere Schale nicht? Vielleicht pürierst Du alles?
Wäre ja gar nicht so dumm, weil die gesündesten Stoffe ja immer in der Schale stecken :-)

LG lmo

fraukeherta

06.12.2013 11:45 Uhr

Lieber Imo,
doch, die äußere Schale mache ich ab ... und ja, dann püriere ich alles. Aber das macht doch nicht die Farbe aus, oder? Die Aubergine wird im Backofen bräunlich und das Tahin ist auch braun ... naja, egal. Wie gesagt - der Geschmack überzeugt!
LG, Fraukeherta

lmo

06.12.2013 11:59 Uhr

hhhmmm…. ob es verschiedene Auberginenarten gibt?

lmo

06.12.2013 12:01 Uhr

Mein Tahin ist übrigens ganz hell!
Da scheint es wohl auch Unterschiede zu geben...

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de