Grünkernfrikadellen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Grünkern
1/2 Liter Wasser
1 EL Brühe, gekörnte
1 TL Kräutersalz
1 TL Senf, mittelscharf
1 TL Paprikapulver
1 TL Pfeffer, gem.
1 TL Kräuter d. Provence
2 Zehe/n Knoblauch
1 EL Sojasauce
Zwiebel(n)
Ei(er)
100 g Käse, geriebener
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Grünkern grob schroten, einen Teil fein mahlen
Grünkern, Wasser und alle Gewürze sowie die kleingewürfelte Zwiebel in eine Antihaft-Pfanne geben. Aufkochen lassen und dann mindestes 15 Minuten mit geschlossenem Deckel auf der ausgeschalteten Herdplatte nachquellen lassen. Die Masse auskühlen lassen.
Ei, Käse unterheben und mit nassen Händen Frikadellen formen. In der Pfanne goldgelb braten.
Die Frikadellen schmecken auch sehr gut kalt. Ich habe sie auch schon mal mit Ananas und einer Scheibe Käse im Ofen überbacken. War auch sehr lecker.

Kommentare anderer Nutzer


gweiss

15.01.2004 14:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super lecker !

Ich habe jedoch einen Teil des Grünkern ganz gelassen und vorher in der Brühe gut 10 Minuten gekocht. Zudem habe ich ca. 75 g Wallnusskerne ( zerbröselt ) hinzugefügt.

kgaul

09.05.2004 03:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Da ich keine Kräuter der Provence mag, habe ich unter die gegarte Masse frische Kräuter aus dem Garten gemischt, superlecker, danke für das Rezept!

Greta

25.07.2004 20:10 Uhr

Hallo !

Das gibt es bei mir auch öfters !!!

liebe Grüsse
Greta

lunack

16.08.2004 13:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo, habe gestern zum ersten mal Bratlinge zubereitet, lecker! das wirds jetzt öfter geben. habe noch geriebene Möhren reingetan. dazu habe ich bohnen-blumenkohl gemüse mir joghurt-saurer sahne-knoblauchsauce gemacht. war mir etwas zu mächtig deshalb gibts beim nächsten mal salat dazu..

grüsse, christin

kitchenilli

16.08.2005 18:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hi, meine grünkernbratlinge sind sehr ähnlich. allerdings röste ich den grünkern mit etwas fett an, bevo ich ihn mit brühe ablösche. für kinder muss ordentlich ketchup dazu. für erwachsene hab ich sie schon mal als "canapees" gemacht: kleine Bällchen, cocktailtomate drauf und mit basilikumblättchen und nem picker aufgepeppt. da denkt keiner mehr an vollwert. gruß ilona

aeht17

21.11.2005 10:00 Uhr

Sehr lecker - für alle Fleischesser: wirklich kaum von 'echten' Frikadellen zu unterscheiden.
Danke für's Rezept - LG aeht

alina1st

19.02.2007 14:59 Uhr

Hallo!

Bei uns gabs diese Frikadellen als Beilage zu Wirsingrouladen, waren echt lecker! Nur wurden bei mir daraus eher Küchle oder Bratlinge als Frikadellen, die Masse war schon sehr breiig- hat aber tortzdem geklappt!

lg alina

kochfee70

22.01.2008 21:37 Uhr

Hallo


Habe sie im Backofen gemacht, was prima geklappt hat und lecker waren sie auch.

Ich fande den Teig allerdings auch etwas breiig.

LG Iris

monique15

01.10.2011 12:04 Uhr

Geschmacklich sehr lecker, aber leider sind sie mir in der Pfanne ziemlich zerfallen (mein Sohn sagte tröstend: Macht nix, wir können doch auch Frikadellen-Brei essen!).
Trotzdem vier Sterne :-)

Nächstes Mal versuche ich es mit zwei Eiern und einem etwas höheren Anteil fein gemahlenem Grünkern.

kosmaKalisto

26.11.2011 19:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hab die Grünis heut gemacht, waren echt sehr gut. Hab´ noch Semmelbrösel in den Teig und außerdem ein paar ,, Grünkerne" ganz gelassen. Sehr tolles Rezept, das merk ich mir :)
lg kosma

savageRose

26.11.2011 19:37 Uhr

dito. wirklich sehr leckeres rezept. der tipp mit den Semmelbröseln war echt gut. danke
grüßle

koraka

05.03.2012 18:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die besten Grünkernbratlinge, die ich je gemacht habe!
Auf 300g Grünkern habe ich nur 350ml Wasser genommen (plus 2 Eier), die Konsistenz war so meiner Ansicht nach perfekt. Die Masse ließ sich wunderbar formen und hielt zusammen.

Ukiah

03.06.2013 18:24 Uhr

Hallo!

Ein sehr leckeres Rezept! Ich habe allerdings den Käse diesmal weggelassen und italienische Kräuter genommen, da ich nur die hatte.

LG Ukiah

Hambee

14.08.2013 22:48 Uhr

Hallo,

habe alles genau nach Rezept gemacht.
In der Pfanne zerbröselte alle zu einer sehr unansehlichen Masse!!!

Was habe ich falsch gemacht?

Danke für kurze Info im voraus.

Gruß

Hambee

Patzi

23.11.2013 09:29 Uhr

Klingt so, als ob Du sie nicht lange genug hast quellen lassen bzw. zu wenig Wasser verwendet hast.

deliciousVegetarian

22.03.2014 16:28 Uhr

Mehl oder Semmelbrösel helfen, damit nichts auseinander fällt. Außerdem lasse ich die geformten Frikadellen mind. 30 Min. ruhen und brate sie dann bei mittlerer Hitze. Und erst wenden, wenn die untere Seite braun wird.
Liebe Grüße und viel Erfolg beim nächsten Mal!

Patzi

23.11.2013 09:29 Uhr

Wirklich richtig lecker! Und sie schmecken auch kalt am nächsten Tag noch sehr gut! Mein Mann war nicht so begeistert, da er meinte, es schmeckt nach nix...naja...Fleischfrikadellen schmecken ungewürzt auch nach nix....und da muss er halt dann beim nächsten Mal nach seinem Geschmack würzen....den Kartoffelsalat, den es als Beilage gab, hat er nämlich auch vermurkst.... xD

deliciousVegetarian

22.03.2014 16:24 Uhr

Sehr lecker! Bei uns gab's die vegane Variante. Also ohne Ei und Käse. Dafür mit geraspelter Möhre und Zucchini und Chili. Dazu grüner Salat. Der Rest schmeckte auch am nächsten Tag kalt ganz hervorragend! Kann ich mir für Burger auch super vorstellen! Danke für das tolle Rezept!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de