Mohnnudeln

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

300 g Kartoffel(n), gekochte kalte
Ei(er)
50 g Roggenmehl
50 g Weizenmehl
50 g Grieß
30 g Butter
0,3 TL Salz
50 g Butter
100 g Mohn, fein gemahlener
40 g Puderzucker
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die geschälten Kartoffeln durch die Presse drücken oder mit einer Gabel fein zerdrücken, mit Mehl, Grieß, Ei, Salz und Butter (30g) gut verkneten.
Auf bemehlter Arbeitsfläche portionsweise den Teig zu 2 cm dicken Rollen formen, davon ca. 1,5 cm breite Stückchen abschneiden, mit bemehlten Handinnenflächen diese Stückchen wuzeln – auf einen mit Mehl bestäubten großen Teller oder Platte geben.

In einem großen Topf Wasser aufkochen, Nudeln hinein geben (auf 2 x kochen, da wahrscheinlich nicht alle Nudeln auf einmal hinein passen).
Hitze etwas zurück schalten und ca. 10 min köcheln lassen, dann auf ein Sieb geben und abtropfen lassen.
In einer großen, beschichteten Pfanne die Butter erhitzen, den Mohn einrühren, gut durchrühren, den Zucker dazu geben und dann die Nudeln - alles gut durchmischen.

Kommentare anderer Nutzer


kleinehobbits

25.02.2010 19:59 Uhr

Hallo Mima,

habe ja dieses Gericht schon ausprobiert und es schmeckt sehr gut.
Ist mal etwas völlig anderes, ist aber trotzdem problemlos gemacht.
Der Kartoffelteig war prima zu verarbeiten und auch sonst hat alles passt.
Ich hatte einmal Kirschen und einmal Preiselbeeren dazu.
Vielen Dank für das feine Rezept!

Liebe Grüße
Silke

mima53

02.03.2010 16:26 Uhr

Liebe Silke

vielen lieben Dank für deine schöne Rückmeldung und auch für deine tolle Punktevergabe - ich freue mich, dass diese Mohnnudeln auch euren Geschmack getroffen haben

liebe Grüße Mima

s-fuechsle

12.03.2010 21:26 Uhr

Liebe Mima,

auch dieses Gericht von dir: OBERLECKER!

Der Teig war prima zu verarbeiten, nix klebte (hatte natürlich eine bemehlte Arbeitsfläche)! ;-)

Sowas von lecker, wird es ganz bestimmt wieder geben!

Hab lieben Dank für dies wunderbare Rezept!

Liebe Grüße,

s-fuechsle

PS: Ohne wenn und aber: 5 STERNCHEN!

mima53

16.03.2010 08:40 Uhr

Hallo liebe s-fuechsle

ich freue mich sehr, dass du diese Nudeln gekocht hast und dass diese auch bei euch so gut angekommen sind - ich bedanke mich auch für deine super Punktevergabe *kiss*

liebe Grüße Mima

Kuchlmasta

04.11.2010 08:41 Uhr

Hallo Mima!

Das ist ein wunderbares Rezept!

Vielen Dank dafür.

Wir habens schon 2x gekocht und die Familie war begeistert.

*****, leider gibts nicht mehr!

MfG
Kuchlmasta

mima53

15.11.2010 19:21 Uhr

Hallo lieber Kuchlmasta

vielen Dank für deine schöne Rückmeldung, das freut mich sehr, dass deine Familie diese Mohnudeln auch so köstlich fndet und begeistert davon ist

liebe Grüße Mima

tiburzi

19.12.2010 19:56 Uhr

oje, das Gericht bzw. das Rezept war völlig aus meinem Gedächtnis gelöscht, ich habe es zum letzen Mal vor ca. 53 Jahren bei "meiner" Tante Mende gegessen ... da war ich fünf ----
jetzt hör ich das eben im Radio im Kinderfunk, in einem kleinen Hörspiel und es dämmerte, aber ich wusste nicht mehr genau, was es war ... bei chefkoch gesucht und Dein schönes Rezept gefunden und ja ... genau so sahen sie damals aus und es gab herrliche rote Grütze und Vanillesosse dazu, alles selbst gemacht ... also das schenk ich mir zu Weihnachten, auch wenn die anderen es nicht mögen! Vielen herzlichen Dank!

ruthmath

04.01.2011 22:04 Uhr

wirklich sehr sehr gut! vielen dank für das rezept.

obwohl ich es nur mit weizenmehl gemacht habe. es war uns ein bißchen zu wenig, werde das nächste mal 500 g mehl für 4 portionen nehmen.

eßt ihr es als hauptspeise?

ganz liebe grüße
ruth

mima53

25.01.2011 19:21 Uhr

Hallo Ruth

freut mich, dass euch diese Mohnnudeln auch so gut geschmeckt haben

bei uns kommen diese als Hauptgericht auf den Tisch, aber vorher gibt es eine Suppe und so sind wir dann auch gesättigt

dankeschön fürs Ausprobieren und auch für deine tolle Bewertung

liebe Grüße Mima

thossy75

01.02.2011 17:28 Uhr

Habe Mohnnudeln vor zwei Wochen in Österreich beim Skifahren das erste mal genossen. Dein Rezept steht dem auf der Hütte in nichts nach!!! Totaaaal legga!

Grüße vom Thossy

mima53

19.02.2011 23:07 Uhr

Hallo Thossy,

solche Mohnnudeln sind auf den Skihütten sehr beliebt und ich freue mich, dass dir auch dieses Rezept hier so gut gefallen hat

dankeschön fürs Ausprobieren und auch für deine gute Bewertung

liebe Grüße Mima

kräuternanni

21.02.2011 18:17 Uhr

ui, ich bin gerade ziemlich durch Zufall bei der Suche nach Mohnkuchen hierauf gestoßen.
Als ich ziemlich klein war habe ich ähnliche Mohnnudeln vom Markt geliebt, die wir aber nie wieder gefunden haben, somit muss ich unbedingt dein Rezept ausprobieren und freue mich schon darauf!

kate-kitchen

23.02.2011 22:07 Uhr

wunderbar! ich bin total begeistert!! dieses rezept gab es letzten freitag als süße hauptspeise.

hab die mohnnudeln in der pfanne nochmal schön knusprig angebraten.

frisch gekochter apfelmus mit zimt schmeckt herrlich zu diesen mohnnudeln.

mima53

10.03.2011 16:59 Uhr

Hallo kate-kitchen,

freut mich sehr, dass du von diesen leckeren Mohnnudeln so begeistert bist - ein feines Apfelmus dazu kann ich mir auch sehr gut vorstellen

ich bedanke mich fürs Ausprobieren und auch für deine tolle Punktevergabe

liebe Grüße Mima

nadini95

13.03.2011 20:29 Uhr

hallo!

habe diese mohnnudeln heute gemacht - lecker lecker sag ich nur! ich hab dazu powidl - also zwetschkenmarmelade - gegessen - SUPER! ich hab sie übrigens mit hälfte weizen, hälfte roggenvollkornmehl gemacht, hat auch sehr gut geschmeckt!
danke für das rezept!

liebe grüße

mima53

23.03.2011 17:00 Uhr

Hallo nadini,

Powidl passt sicher auch prima dazu-
es freut mich, dass es dir so gut geschmeckt hat

ich sage dankeschön fürs Ausprobieren und für deine Punkte *kiss*

liebe Grüße Mima

mampsti365

16.03.2011 19:53 Uhr

das erste Mal, dass ich mich über Mohnnudeln getraut habe und habe gleich das Rezept ein wenig entfettet. Ich kann mir derzeit nicht soviel Kalorien leisten.
Mit 400 g Kartoffeln nur 30 g Fett, dafür natürlich um die 60 g von den Mehlen und vom Grieß. Noch ein wenig mit Mehl getrickst damit der Teig nicht zu klebrig wird. Dann in der Pfanne nur 20 g Fett verwendet. Hat vollkommen gereicht und wir waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Also Super - kommt in meine Rezeptliste.

mima53

23.03.2011 17:01 Uhr

Hallo mampsti,

schön, dass mit deinen kleinen Abwandlungen alles so gut geklappt hat und dass du mit dem Ergebnis auch so zufrieden warst -
danke für deine gute Bewertung - ich freue mich

lg Mima

Zebi1991

28.08.2011 21:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hab die Mohnnudeln heute gemacht. War mein erster Versuch und ist dafür auch ganz gut gelungen. Nur die erste Partie hat sich total zerkocht. Folgendes habe ich also als absoluter Anfänger gelernt:

1. Man muss beim Formen, und vor allem dann beim Ablegen der fertigen Nudeln auf einem Brett, Teller oder ähnlichem, viel Mehl verwenden, sonst bleiben die kleben.

2. Man muss sehr aufpassen, dass das Wasser nicht kocht. Weil die Nudeln zerkochen sich ganz schnell wenn es zu heiß wird.

3. Es dauert gar nicht lange, wenn die Nudeln oben schwimmen sind sie praktisch schon fertig.

4. Ich hab die Nudeln dann einfach noch in der Pfanne mit dem Mohn-Butter-Zucker-Gemisch kurz angebraten, weil ich dann doch Angst hatte sie zu kurz im Wasser gelassen zu haben. Ist zu empfehlen.

mima53

20.09.2011 21:58 Uhr

Hallo Zebi,

freut mich, dass du dieses Rezept ausprobiert hast

wie du schreibst, ist es wichtig, dass das Wasser nach dem Nudeln einlegen nicht mehr stark kocht - genauso ist es auch oben beschrieben, nämlich Hitze etwas zurückdrehen und köcheln lassen...

je nach Größe der Nudeln sind diese nach ein paar Minuten (bei mir ca 10 min) auch schon fertig

ich bedanke mich fürs Ausprobieren und auch für deine Sternchen


liebe Grüße Mima

kuerbismonster

04.09.2011 01:16 Uhr

hat von Euch schon jemand die Mohnnudeln NICHT süss sondern salzig probiert? Würde mich interessieren.

VLG

mima53

21.09.2011 23:10 Uhr

Hallo,

ich kenne diese Nudeln nur süß! ud kann mir das eigentlich in
saurer Variante gar nicht vorstellen


lg Mima

eugenslisa

10.02.2012 17:56 Uhr

Da unsere Waage zur Zeit kaputt ist, habe ich leider (schätzungsweise) doppelt so viele Kartoffeln wie im Rezept angegeben genommen; der Rest war laut Rezept.
Dadurch ist eine Art Pudding entstanden. War trotzdem sehr lecker, obwohl ich normalerweise nicht von süßen Speisen als Hauptgericht begeistert bin.

Auf jeden Fall: Danke für das leckere Rezept!


P.S.:Zum Braten habe ich etwa nur 30 g Flüssigmargarine verwendet.

mima53

06.03.2012 13:34 Uhr

Hallo

vielen Dank fürs Ausprobieren, auch wenn es nicht ganz original war

ich freue mich,
dass es euch geschmeckt hat und natürlich auch über deine Sternchen

liebe Grüße Mima

schwabati

29.05.2012 19:54 Uhr

Liebe Mima,

nie wieder gibt es andere Mohnnudeln bei uns!
Die sind einfach köstlich!
Vielen Dank für das tolle Rezept!

Liebe Grüße
Tina

mima53

18.06.2012 22:12 Uhr

Hallo liebe Tina,

ich freue mich sehr über deine Begeisterung für dieses Rezept und ich bedanke mich für deine tolle Punktevergabe

liebe Grüße Mima

oberhuhn

04.06.2012 08:56 Uhr

Liebe Mima,

habe am Freitag zum ersten Mal Mohnnudeln gemacht und dazu dein Rezept genommen, da mir die Menge von 300 gr. Kartoffeln zu wenig vorkam, habe ich etwas mehr Kartoffeln genommen. Die Mohnnudeln sind sooooooooo lecker ABER das Zeug stopft unheimlich und wir haben es gar nicht ganz geschafft. Nächstes Mal halte ich mich an die Mengenangaben. Es schmeckt auf jeden Fall super und dazu noch eine selbstgemachte Vanillesauce - ein Traum!!

LG

Nadja

mima53

18.06.2012 22:14 Uhr

Hallo Nadja,

schön, dass du mein Mohnnudel-Rezept mit Erfolg ausprobiert hast ...

ich freue mich sehr über deinen netten Kommentar und über die tolle Bewertung

liebe Grüße Mima

lumusan

27.10.2012 20:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Vielen Dank für dieses gute Rezept!
Der Kartoffelteig lies sich leicht herstellen und gut verabeiten. Ich habe für 2 Erwachsene und 2 Kinder das Rezept auf 400g Kartoffeln umgerechnet, doch leider war uns das noch zuwenig. Das nächste mal werde ich glaube ich 600g Kartoffeln verwenden.

Geschmeckt hat es hervorragend!

mima53

20.11.2012 12:51 Uhr

Hallo

ich freue mich sehr, dass du das Mohnnudeln-Rezept ausprobiert hast und danke dir für die schöne Rückmeldung und auch für die Sternchen, die du vergeben hast - freut mich, dass es so gut geschmeckt hat

liebe Grüße Mima

Arivor

10.11.2012 20:33 Uhr

Hallo,

habe das Rezept eben ausprobiert. Ich habe etwa dreimal so viel Mehl gebraucht wie angegeben, bis sich der Teig einigermaßen formen ließ - was könnte ich falsch gemacht haben?

Das Endergebnis war aber fantastisch und viel zu schnell weg!

Hier ein paar Ideen:

-Zumindest meine Nudeln waren dick genug, dass ich mir gut eine Füllung hätte vorstellen können. Da sie ja nur recht kurz in Wasser gekocht werden, könnte man gut Preiselbeeren als Füllung verwenden, denke ich.

-Eine Honig-Mohn-Soße als Füllung könnte ich mir auch vorstellen. Werde ich demnächst mal ausprobieren und dann berichten.

-Das Mohn-Zucker-Gemisch, das in der Pfanne über bleibt, kann man gut mit ein wenig Fett (Butter) zu Kügelchen formen und als Süßigkeit servieren. Schmeckt ein bisschen wie gebrannte Mandeln (oder verbrannte Mandeln, je nachdem wie lange man gebraten hat).

-Hat schon jemand versucht, den Teig zu modifizieren? Beispielweise kann ich mir gut eine Schokoladen-Variante vorstellen.

Liebe Grüße
Arivor

aveffer

11.11.2012 14:32 Uhr

Hallo mima,
ich mache die Nudeln nach Deiner Anweisung, jedoch verwende ich dazu nur das Mehl 405 und davon 100g (ohne Roggenmehl) und die weiteren Zutaten, wie angegeben.
Ich nehme eine große Schüssel mit Deckel, da kommen die gekochten Nudeln rein, ich übergieße sie mit der zerlassenen Butter, schütte noch eine halbe Espressotasse sehr starken Kaffee(Espresso) darüber, streue normalen Zucker darüber und dann gebe ich den gemahlenen Mohn dazu. Nun den Deckel drauf, mische alles vorsichtig durch! Hmmm lecker 5*****
Vielen Dank für Dein Rezept. Bin begeistert von Deinen über 600 Rezepten.
Ich wünsche Dir noch viel Spaß und Freude beim Kochen.
Ganz liebe Grüße aveffer

mima53

20.11.2012 12:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo aveffer,

also diese Variante mit Kaffee kannte ich nicht, das klingt aber sehr interessant und wäre einen Versuch wert

das Roggenmehl im Teig ist Geschmackssache und kann natürlich auch geändert werden, ev. müsste man dann noch 1-2 Essl. Mehl dazu geben, das kommt auch auf die Konsistenz der Kartoffeln an

dankeschön für deine tolle Rückmeldung und für deine Punktevergabe!

liebe Grüße Mima

Arivor

18.11.2012 13:58 Uhr

Hallo,

habe das Rezept gerade zum zweiten Mal gemacht, und diesmal hat es mit der angegebenen Menge Mehl geklappt.

Sehr gut schmeckt es, wenn man ein paar Löffelchen festen Honig mit nicht ganz so feinem Mohn vermischt, die Teigstücke plattdrückt, einen Klecks von dem Gemisch in die Mitte gibt und den Teig dann wieder zusammenrollt und wuzelt. Man muss allerdings sehr vorsichtig sein, weil die kleinste schadhafte Stelle die Füllung in der Pfanne wieder austreten lässt.

Nächstes Mal versuche ich es mit Preiselbeeren.

Lieben Gruß
Arivor

mima53

20.11.2012 13:00 Uhr

Hallo Arivor,

du bist sehr experimentierfreudig, finde ich klasse und ich freue mich,dass es diesmal auch so gut geklappt hat

deine so zubereiteten Nudeln kann ich mir auch gut vorstellen, man braucht halt viel Zeit fürs Formen der einzelnen Nudeln, aber der Aufwand
lohnt sich bestimmt auch

vielen lieben Dank für dein feedback und auch für deine schöne
Rezeptbewertung

liebe Grüße Mima

mima53

20.12.2012 22:34 Uhr

Hallo

ich danke dir für das schöne feedback zu meinem Rezept und es freut mich sehr, dass alles so gut geklappt hat

hab auch vielen Dank für die Sternchen

liebe Grüße und ich wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest!

Mima

sigi82

27.04.2013 20:27 Uhr

Liebe Mima!

Vielen Dank für dieses super Rezept! Mich hat das Mohnnudeln machen immer "geschreckt", aber mit diesem tollen Teig gelingt es echt wunderbar!

glg Sigi

mima53

11.06.2013 18:57 Uhr

Hallo liebe Sigi,

freut mich, dass es euch geschmeckt hat,
danke dir für deinen lieben Kommentar und für deine Sternchen

liebe Grüße Mima

Felicita2010

20.10.2013 18:06 Uhr

Ich habe das Rezept gestern ausprobiert, vielen Dank dafür!
Statt dem Ei habe ich einen EL Sojamehl und 3 EL Wasser zugegeben (wenn man mal keine Eier zuhause hat oder vegan lebt) und die Butter durch Margarine ersetzt. Ging problemlos und hat gut geschmeckt!

mima53

28.11.2013 19:03 Uhr

Hallo,

danke fürs Ausprobieren und für deine Tipps!

lg Mima

CookieHeart

10.12.2013 21:35 Uhr

Hallo mima53,

habe ich heute ausprobiert, war neugierig, wie es wohl schmecken mag.
Leider sind Kartoffelnudeln nicht so mein Fall, aber interessant war es allemal!

LG CookieHeart

mima53

18.12.2013 17:36 Uhr

Hallo

es freut mich, dass du diese Nudeln ausprobiert hast,
aber leider sind sie nicht so nach deinem Geschmack-

ja so sind Geschmäcker halt verschieden

lg Mima

genovefa56

05.02.2014 15:58 Uhr

Hallo Mima,

immerwieder ein Gedicht.
Doch ich nahm hier nur helles Mehl.

LG Grete

mima53

19.02.2014 16:16 Uhr

Hallo liebe Grete,

vielen lieben Dank für diese schöne Rückmeldung und ich freue mich,
dass du von diesen leckeren Nudeln so begeistert bist

auch für die vielen Sternchen Dankeschön!

liebe Grüße Mima

mietzimaus

14.02.2014 23:46 Uhr

Hallo,
Vielen Dank für die leckere Inspiration. Da es schnell gehen musste (ich musste länger arbeiten), habe ich *rotwerd* Schupfnudeln aus dem Frischeregal gekauft. Wir haben richtig zugelangt. Beim nächsten mal werde ich die Schupfnudeln selber machen (und dann auch bewerten). Ich habe heute meiner Mutter von unserem feinen Mittag erzählt, und da kam sie ins Schwärmen: "Die habe ich ja seit meiner Kindheit nicht mehr gegessen!" Meine Oma hat sie fast genau so gemacht, daran konnte ich mich nicht mehr erinnern.
gglg mm

mima53

19.02.2014 16:17 Uhr

Hallo

freut mich, dass dir diese Mohnnudeln so gut geschmeckt haben

wenn du dann die Nudeln selbst ausprobierst, wünsc he ich dazu
recht gutes Gelingen

lg Mima

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de