Brokkolicremesuppe

kalorienarm und schnell gemacht.
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Brokkoli, frisch oder TK
750 ml Gemüsebrühe
2 TL Stärkemehl
  Salz
  Muskat
2 EL Cremefine, zum Kochen
2 EL Wasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den frischen Brokkoli in Röschen teilen, die Stiele putzen, mit der Brühe zum Kochen bringen und nun die Röschen hinzufügen.
TK-Brokkoli nur in die kochende Brühe geben. Etwa 10 Minuten köcheln lassen.
Einige Röschen mit der Schaumkelle herausnehmen (für die Deko).
Mit dem Stabmixer die Suppe fein pürieren. Stärkemehl mit 2 El. Wasser anrühren und die Suppe damit binden.
Das Cremefine unterrühren und mit Salz und Muskat abschmecken.
Zum Schluss die Brokkoliröschen wieder in die Suppe geben.

Natürlich kann man auch richtige Sahne nehmen oder auch noch Creme fraiche unterrühren, aber dann ist die Suppe nicht mehr kalorienarm.

Kommentare anderer Nutzer


manuela-one

21.02.2010 10:22 Uhr

Hallo,
mache deine Suppe genauso so, ausser das Ich statt der Stärke 2-3 Kartoffeln nehme =)).
Schmeckt super lecker, tolles Rezept.
LG Manuela
Kommentar hilfreich?

Ilona58

21.02.2010 11:39 Uhr

Hallo Manuela,
danke schön für deine Strenchen und Kommtar.Ich esse diese Suppe sehr gerne.Mit den Kartoffeln werde ich auch mal ausprobieren
Eigentlich meine Lieblingssuppe.
Schönen Sonntag noch.
LG Ilona
Kommentar hilfreich?

blume230

03.03.2010 18:57 Uhr

Hallo Ilona,

ich fand deine Suppe sehr lecker. Ich habe auch statt des Stärkemehls, Kartoffeln mit in die Suppe gegeben. Mit 3 mg Kartoffeln hat die Suppe übrigens 2 PP pro Person nach dem neuen WW Programm.
Vielen Dank fürs Rezept
LG
Angelika
Kommentar hilfreich?

blume230

03.03.2010 18:58 Uhr

3 mg Kartoffeln bei einer Menge für 4 Personen.

LG
Angelika
Kommentar hilfreich?

Ilona58

05.03.2010 07:38 Uhr

Hallo blume230,
vielen Dank für deine Bewertung.
LG Ilona58
Kommentar hilfreich?

Mariechen7

31.01.2012 16:27 Uhr

Hi,
ich werde die Suppe heute mal ausprobieren, hört sich ja wirklich super einfach an.
Eine Frage: Kann man die auch gut einfrieren? Und wenn ja, wie lange hält die sich dann?
Lg
Kommentar hilfreich?

Ilona58

31.01.2012 19:07 Uhr

Hallo Mariechen7,
ob Du die Suppe einfrieren kannst,kann ich leider nicht beantworten.
Die Suppe reicht bei uns immer nur für eine Mahlzeit.
LG Ilona58
Kommentar hilfreich?

Mariechen7

31.01.2012 20:53 Uhr

Ok, da hilft dann wohl nur ausprobieren :)
Ist übrigens sehr lecker, mit einem Klecks Creme Fraiche einfach klasse.
Danke für das Rezept.
Kommentar hilfreich?

Möhre923

28.10.2013 15:41 Uhr

Super Rezept vielen Dank dafür. :)
Ich habe noch 3 Kartoffeln dazu gegeben die man leicht raus geschmeckt hat.
Wirklich sehr zu empfehlen.
Kommentar hilfreich?

Experimentalistin

27.10.2015 18:42 Uhr

Meinst du mittelgroße Kartoffeln? 3 milligramm wäre nämlich echt wenig. :D (Darüber habe ich jetzt ein paar Minuten gerätselt.)
Kommentar hilfreich?

Experimentalistin

27.10.2015 18:43 Uhr

Das bezog sich auf blume230s Kommentar.
Kommentar hilfreich?

Ilona58

28.10.2015 04:42 Uhr

Moin, in meinem Rezept sind keine Kartoffeln.
Ich denke aber,es sind 3 mittelgroße Kartoffeln.
LG Ilona
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de