Kohlsuppe mit Kartoffeln und Fleischbällchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Weißkohl oder Spitzkohl oder Wirsing
500 g Kartoffel(n)
2 kleine Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1 EL Schmalz (vegetarisches Zwiebelschmelz)
1 1/2 Liter Brühe
400 g Bratwurst, rohe
1 TL Kümmelpulver
  Salz und Pfeffer
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebeln, den Knoblauch und die Kartoffeln schälen. Die Zwiebel in kleine Würfel, den Knoblauch in Scheiben und die Kartoffeln in grobe Würfel schneiden. Den Kohl putzen, den Strunk entfernen und in Streifen schneiden.

Das Schmalz in einem großen Topf zerlassen, Zwiebeln und Knoblauch zugeben und anschwitzen. Dann die Kartoffeln und den Kohl dazugeben und mitdünsten lassen. Mit Brühe auffüllen, den Kümmel dazugeben, zum Kochen bringen, runterschalten und köcheln lassen.

Die Wurst aus dem Darm drücken und aus dem Brät kleine Fleischbällchen drehen. Nach 20 Min. zur Suppe geben und weitere 10 Min. sanft köcheln lassen. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu schmeckt ein kräftiges Bauernbrot mit Zwiebelschmelz.

Vegetarier benutzen einfach Gemüsebrühe und lassen die Fleischbällchen weg. Die Suppe schmeckt auch ohne diese sehr gut.

Kommentare anderer Nutzer


Toby1

02.03.2010 18:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
super Rezept,da ich noch von Kohlrouladen einen Kopf über hatte wurde dieser so verwertet.
Anstatt der rohen Bratwurst habe ich Thüringer Mett als Klöße verwendet,die ich erst gedreht und dann vorgegart habe,diese dann anschließend in die Suppe zum durchziehen,einfach Lecker.
Danke für das Rezept.
P.S. wer es scharf mag kann mit Chili ein bißchen nachhelfen.
LG Toby1

Energiekraut

02.03.2010 20:08 Uhr

Hallo Toby 1,

vielen Dank für Deinen Kommentar. :-)

Freut mich, dass Du Deine \"Reste\" gut und lecker verwerten konntest.

Das mit der Nachhilfestunde finde ich eine gute Idee.
Ich esse auch gerne scharf.

Gruß
Energiekraut

kristalla

03.07.2011 16:09 Uhr

Hallo Energiekraut,

vielen Dank für das Rezept. Die Suppe war sehr lecker. Anstelle des Kümmelpulvers habe ich Majoran verwendet und mit Chiliflocken das Ganze auch etwas "geschärft". :-)

LG, Kristalla

Energiekraut

05.07.2011 22:35 Uhr

Hallo kristalla,

gern geschehen. :-)
Kümmel ist ja ein spezielles Gewürz, finde ich. Ich habe es lange Zeit nicht wirklich gemocht. Aber ein Hauch davon in dieser Suppe schmeckt mir echt gut.
Majoran finde ich allerdings auch sehr passend. Was die Gewürze anbelangt ist ja jegliche kreative Freiheit erlaubt. :-)

Da Du auch mit Chili verschärft hast, werde ich dies nun wirklich beim nächsten Mal Kochen dringen ausprobieren wollen!

Gruß
Energiekraut

Energiekraut

31.07.2011 23:14 Uhr

Hallo kritalla,

auch ein appetitanregendes Foto. :-)
Danke fürs einstellen.

Gruß
Energiekraut

Schrumpfi

17.02.2012 13:48 Uhr

Ein ganz tolles, leckeres Rezept.
Habe anfangs noch fein geschnittenen Frühstücksspeck im Topf angebraten und dann zusätzlich mit Kräutern der Provence und einen Löffel Sambal Oelek gewürzt .
Selbst meine Gattin ist hellauf begeistert!!
Danke für´s Rezept!

Energiekraut

10.03.2012 00:21 Uhr

Hallo Schrumpfi,

schön, dass es Euch auch geschmeckt auch.
Und auch Du hast eine verschärfte Version gekocht!
Habs beim letzten Mal kochen voll vergessen.
Aber beim nächsten Mal, das nächste Mal, dann werde ich die Suppe auch ma verschärfen.

Gruß
Energiekraut

Energiekraut

16.03.2012 19:33 Uhr

Hallo Schrumpfi,

schönes Foto.
Danke!

Gruß
Energiekraut

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de