Spätzle - Auflauf mal anders

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Spätzle
  Salzwasser
1 kg Blattspinat, frischer
250 g Kirschtomate(n)
300 g Putenfleisch, fertig mariniertes (Paprikamarinade)
Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
85 g Oliven, schwarze aus der Dose
1 Paket Feta-Käse
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die Spätzle im Salzwasser kochen und schon mal in einer großen Auflaufform verteilen. Während die Spätzle kochen, kann das Putenfleisch (am besten Brustfilet) gebraten und anschließend in Streifen geschnitten werden.

Dann den Blattspinat (bei Zeitmangel geht auch TK-Spinat) kurz abkochen, das Wasser abgießen und den Spinat mit dem Knoblauch, etwas Salz und Pfeffer würzen und zu den Spätzle in die Auflaufform geben.

Die Tomaten halbieren, die Zwiebel in Ringe schneiden und alles ebenfalls in die Auflaufform geben. Die Oliven direkt aus der Dose (trocken eingelegt) zum Rest geben und alles gut vermengen.

Dann den Feta-Käse in dünne Scheiben schneiden und die Mischung damit belegen. Die Auflaufform in den vorgeheizten Ofen 180°C (Umluft) schieben und ca. 20 - 25 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


Angellux

06.11.2011 19:34 Uhr

Hallo,
haben heute mal Dein Essen probiert. Geschmacklich lecker, aber etwas trocken. Wir haben jetzt noch mehr Tomaten, Zwiebeln und Feta rein gemacht. Es wirds es auf jedenfall wieder geben. Muß mir nur eine Soße überlegen und die Zwiebeln werden wir mit den Tomaten vorher etwas andünsten.

Gruß angellux
Kommentar hilfreich?

seppl_3

06.11.2011 20:11 Uhr

Hallo Angellux,

danke für den Kommentar. Probiers doch mal mit einer Knoblauch-Sahne-Soße. Das habe ich das letzte Mal als ich den Auflauf gekocht habe auch gemacht. Passt super!

Liebe Grüße Seppl_3
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de