Zutaten

Kaninchen, küchenfertig (vom Metzger in 8-10 Teile tranchiert)
4 große Fleischtomate(n), reife
70 g Speck, durchwachsener geräucherter
3 EL Olivenöl
1/4 Liter Weißwein, trockener
  Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
1 Bund Petersilie, glatte
1 Zweig/e Rosmarin
1/2 kleine Zitrone(n), unbehandelt
Knoblauchzehe(n)
Walnüsse
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Kaninchen waschen und trocken tupfen. Die Tomaten überbrühen und häuten, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch klein würfeln. Den Speck ebenfalls fein würfeln.

In einem Bräter das Olivenöl erhitzen. Den Speck hinzufügen und dann die Kaninchenteile darin bei mittlerer Hitze rundherum goldbraun anbraten. Den Wein angießen und zur Hälfte einkochen lassen, dabei die Fleischstücke mehrmals wenden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tomaten dazugeben und alles zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 45 Minuten schmoren.

Inzwischen die Petersilienblättchen und Rosmarinnadeln abzupfen und möglichst fein schneiden bzw. wiegen. Auch die Zitronenschale ganz fein schälen und hacken. Den Knoblauch ganz klein würfeln oder durchpressen. Die Walnüsse im Blitzhacker zerkleinern. Kräuter, Zitronenschale, Knoblauch und Nüsse miteinander vermischen und nach den 45 Minuten unter die Sauce rühren. Bei schwacher Hitze weitere 15-20 Minuten ziehen lassen. Testen, ob das Fleisch schön zart ist - sonst noch etwas länger schmoren.

Gnocchi und Salat dazu reichen.
Auch interessant: