Ölkuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1/8 Liter Öl
1/8 Liter Wasser
1/4 kg Zucker, feiner
1/4 kg Mehl, glatt
3/4 Pck. Backpulver
Ei(er)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten in einem Behältnis 4 Minuten lang verquirlen. Springform mit Butter ausstreichen und den Teig reinfüllen. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Springform in der Mitte des Backofens auf dem Rost ca. 30 min. backen. Zur Kontrolle mit einer Stricknadel reinstechen. Wenn kein Teig mehr kleben bleibt ist der Kuchen fertig.
Tipp: Mit diesem Teig kann man viele tolle Kuchen zaubern. Schmeckt auch irre lecker, wenn man Heidelbeeren, Marillen oder eventuell Schokostückchen oben drauflegt. (vor dem backen)

Kommentare anderer Nutzer


masu

04.04.2004 12:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!
Ich habe diesen Kuchen schon öfter gemacht, meistens mit vielen Rosinen darin, er schmeckt super und geht schnell.
Letztes mal habe ich die Eier getrennt und den Eischnee untergezogen. Dieser zusätzliche Aufwand ist aber vergebens, man merkt keinen Unterschied.
Danke für dieses schnelle Rezept
Masu

Sandreen77

13.06.2004 17:34 Uhr

Hallo!

Habe gerade eben diesen leckeren Kuchen probiert, hab aber noch ein paar Löffeln Kakao und etwas Cocos dazugegeben!! Schmeckt prima auch mit Nutella drauf*mhhhh* ;o))

LG

Sandreen77

Scheherezada

17.10.2004 12:38 Uhr

Hi!
Diese Kuchen klingt einfach und nach diesen Komentarien muss ich heute auch probieren.
Danke für Rezept!
Scheherezada

Anneee

18.10.2005 09:12 Uhr

Das ist genau das richtige für mich,den werde ich heute backen.Schnell ,einfach und preiswert.

Anneee

murmelliene

02.02.2006 11:04 Uhr

super...ich suche nen einfaches rezept weil meine freundin gerade anrief und ich soll kuchen machen den ich nachher mitbringen soll,naja und da kommt dieses rezept gerade richtig...freu...werde ich jetzt machen und mit der variante von heidelbeeren..melde mich später nochmal wie es geschmeckt hat!
LG murmelliene

murmelliene

02.02.2006 12:10 Uhr

ich mußte mich einfach noch mal melden....er richt göttlich....ich habe noch vanillezucker die die hälfte wasser durch milch ersetzt..ich denke auch mit den heidelbeeren die ich noch hatte das war eine gute idee...nun warte ich darauf das ich ihn bald essen kann..leider iss der kuchen schon seid 40 min drinn und ich denke er braucht auch noch so ca.20...aber das macht nix,iss ja bis zur kaffee zeit noch bißel hin..

Liebe Grüße Murmelliene

murmelliene

02.02.2006 23:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

so,nun möchte ich noch sagen das sich es sowas von gelohnt hat den kuchen zu machen,er ist super lecker,locker und luftig und geschmacklich genial...habe nur leider vergessen die heidelbeeren vorher in mehl zu wenden und deshalb sind die mir im kuchen abgesoffen...lol.....naja macht ja nix,er war super lecker und daher auch mein größtes lob an dich herzilein24,danke.
bilder hab ich hochgeladen und hoffe das sie bald eingestellt werden!

Liebe Grüße von Murmelliene

siggi33

04.03.2006 00:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Den Kuchen gab es heute zu meinem Geburtstag, die Gäste haben ihn geliebt.
Ich bevorzuge solche Kuchen ,da man diese getrost auch einen Tag vorher backen kann, durch das Öl sind sie viel lockerer und halten länger ( bis zu einer woche)

Vielen dank für das Rezept


Sigrid

Nanny

26.03.2006 15:31 Uhr

Hallo zuammen,

solch ein rezept hab ich noch nie gelesen. Klasse find ich das man eigentlich immer alles Zutaten im Haus hat.

@murmeline

Heidelbeeren voher im Mehl wenden dann sinken die nicht ein??
Kann man das mit jedem Obst machen?

Ein toller Tip den ich mal ausprobieren werde. Super =)


Viele grüße
Nadia

Gerkele

20.05.2006 19:49 Uhr

Der Kuchen ist echt schnell und einfach zu machen und bestimmt ein guter Anfängerkuchen.

Mangels Heidelbeeren und Marillen habe ich Pfirsiche reingetan. Der Kuchen ist zwar schön geworden (Bilder folgen), aber geschmacklich war er nicht ganz so unser Ding. Ich fand ihn geschmacklich etwas langweilig. Mein Mann fand dass es leicht erdig schmeckt. Das liegt aber sicher am Rapskernöl. Hatte ansonsten kein anderes Öl da (ausser Olivenöl). Nicht böse sein Herzilein24, Ich will Deinen Kuchen nicht schlecht machen, denn das ist er nicht. Ist halt Geschmacksache. Vielleicht schmeckt er mir morgen nach dem zweiten Stückchen wenn er durchgezogen hat schon besser.

Ich kann trotzdem empfehlen: Probiert ihn aus wenn ihr einen schnellen einfachen Kuchen sucht.

Wenn ich ihn nochmal backen würde weil ich einen schnellen Kuchen brauche würde ich ihn entweder als Zitronenkuchen abwandeln oder mal mit Kirschen und evtl. Nüssen machen und vor allen Dingen ein anderes Öl nehmen.

Tipp für Nachbacker: Bei mir hat der Kuchen bei vorgeheiztem Backofen trotz Lumaraform
45 Minuten gebraucht bei 180 Grad. Die letzen 10 Minuten habe ich ich ihn abgedeckt, damit er nicht zu dunkel wird.

LG, Gerkele

attu

22.05.2006 21:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo
Ich kenn das Rezept auch. Ich streich den Teig auf ein Backblech und dann mit Obst belegt. Heidelbeeren, Zwetschken, Marillen. Ich verwende auch Rapsöl und der Kuchen ist immer gut angekommen.
lg. attu

akoehl

24.05.2006 07:56 Uhr

Hallo,
welches Öl verwendest du??? attu erwähnt Rapsöl...geht auch Olivenöl...?? Ansonsten, klasse REzept, weil immer alle Zutaten im Haus und gut zu variieren mit verschiedenen Früchten...
LG
Drea

hexe163

26.05.2006 17:00 Uhr

hallo........

hab das rezept getestet, hab den teig halbiert und in die eine hälfte kakao untergerührt......


dann eßlöffelweise schwarz weiss in die springform..........

gab nen suuuper zebrakuchen...........

gruss hexe

DarkPurzi

28.05.2006 23:48 Uhr

Hallo Herzilein24,
hab heut den Kuchen getestet.
Er kam mir wie gerufen.........sollte schnell noch einen Kuchen backen......dein Rezept war dafür perfekt.......ruck zuck zusammen gerührt und im Ofen. Zutaten waren alle ja im Haus....

Habe die Hälfte vom Teig hell gelassen.....die andere Hälfte habe ich mit 2 großzügig gehäuften Eßlöffeln Nutella vermengt.
Nach dem Abkühlen hab ich ihn noch ein paarmal eingestochen, und mit Rum getränkt.

Hmmm.........kann nur sagen ....... sehr lecker.

Danke für das einfache, schnelle Rezept.

lg ......... Purzi

Zwinkerchen

30.05.2006 13:37 Uhr

Hallo!

Habe den Kuchen am Wochenende ausprobiert und war total begeistert, er ist schön saftig und super lecker. Habe noch eine Handvoll Rumrosienen unter den Teig gehoben.

lg Zwinkerchen

cookie1205

31.05.2006 14:56 Uhr

Hallo

ich habe heute den Kuchen zum Elternnachmittag in der Schule gebacken ,das nur am Rande *g*
ich habe nur 3 Eier Gr.L genommen und statt des Wassers ,Milch.Zusätzlich noch einige Tropfen
Zitronenöl und den fertigen Kuchen mit Puderzucker abgestäubt.Ein Bild habe ich hochgeladen.
sehr schnell und einfach gemacht .Danke für das Rezept

LG Cookie1205

Perle

31.05.2006 20:57 Uhr

Hi,

habe den Kuchen gestern abend auch gebacken ! Einfach super ! Der ist total einfach und schnell zu machen und man hat immer alles da, also auch für Überraschungsbesuch bestens geeignet. Ich habe als Variante noch 2 TL Vanillzucker mit reingegeben und noch 50 g Schokostreusel. Ein Bild dazu hab ich auch noch hochgeladen.

Danke für das schöne Rezept.

lg Perle

nelke96

04.06.2006 16:07 Uhr

Hallo,

tolles Rezept, der Kuchen wird schön saftig u. schmeckt gut.

labell

10.08.2006 15:38 Uhr

Hallo,
super lecker,super günstig,super schnell und sehr variabel ;-) .
Schon mehrfach gebacken und immer für gut befunden!!
LG Labell

Delphinella

07.09.2006 19:45 Uhr

Einfach, schnell gemacht, Zutaten die man immer Zuhause hat, all das würde diesen Kuchen ja schon zu einem Hit machen, aber der Geschmackt toppt das dann noch alles..dieser Kuchen ist zum Familienlieblingskuchen geworden.
Vorallem kann man den Kuchen so toll abwandeln mit Äpfeln, Himbeeren, Schokostückchen usw. Tolles Rezept vielen Dank.

eVErLeSs

24.09.2006 08:51 Uhr

Hallöchen!

Wirklich sehr lecker!
Hatte den fertigen Teig halbiert und eine Hälfte noch Kakao und ein Löffel Nutella zugefügt und die Massen dann wie beim Mamorkuchen verarbeitet.
Uns hat es auf jeden Fall geschmeckt, den Kuchen gibts sicher bald wieder =)

Grüße
Corinna

bross

31.08.2008 17:25 Uhr

Total lecker und sehr schnell zubereitet. Der Kuchen so schön saftig, genauso wie wir es mögen. Er muss dadurch auch nicht sofort verspeisst werden.

LG!
bross

agaiby

27.10.2008 11:37 Uhr

Hallo!
Ich hab den Kuchen jetzt schon dreimal gemacht: einmal weiß, einmal braun (m. Kakaopulver) und einmal als Marmorkuchen. Dann hab ich den Kuchen noch in der Mitte geteilt und einmal mit Vanillepudding- und einmal mit Schokopuddingcreme gefüllt. Puderzucker darüber oder Schokoglasur - einfach lecker!
Danke fürs Rezept!
Heidi

elisa6

03.11.2008 13:25 Uhr

ein schönes hallo aus der schweiz!

super rezept, einfach und schnell gemacht. gehört schon zu den lieblingskuchen meiner tochter..smile. ich habe es noch zusätzlich mit vier bis fünf esslöffeln cappucinopulver verfeinert. schmeckt auch sehr gut.
lg
alexandra

Neu_Lollo

07.11.2008 16:50 Uhr

Hallo, möcht den Kuchen zum Fußballturnier backen. Gibst du bei 4 El. Cappuccionopulver noch extra Wasser/Milch dazu oder reicht die angegebene Flüssigkeit? Liebe Grüße Lollo

Neu_Lollo

07.11.2008 18:27 Uhr

bin immer sehr spontan und habe ihn schon gebacken (als Muffins mit nem Schokobon drin) also der Teig ist flüssig genug und verträgt \"trockene\" Zutaten. Danke auch an Herzilein24
Gruß Lollo

VanillaDus

07.11.2008 21:54 Uhr

Hallo Herzilein,

ich hab' den Kuchen heute gebacken, als Zitronenkuchen mit Schokoguss. Statt Wasser hab ich jedoch
Buttermilch genommen, weil ich davon noch einen Rest hatte. Der Kuchen ist sehr lecker und schnell
zusammengerührt.

Danke für's Rezept

Vanilla

Sprott1973

25.04.2010 22:07 Uhr

Hallo,

habe heute den kuchen gemacht - mit heidelbeeren - war megalecker....

leider bin ich mit der backzeit nicht ganz hingekomme. habe den kuchen fast 60 minuten backen müssen.

vielleicht lag es ja an den 4-L-eiern, die ich rein habe.....

aber: sehr locker und sehr gut.....´

danke für das rezept!

verflixt

27.11.2010 22:38 Uhr

hab ihn gerade,wieder mal ;) im ofen...dieses mal mandelaraoma und zimtaepfel...ich liebe dieses rezept,ist wirklich einfach und schnell

MacRay

09.12.2010 07:13 Uhr

Ich habe Milch statt Wasser genommen und nur 3 Eier ! Einen Teil Teig mit Nutella verrührt ! Sehr sehr lecker u flott zu machen 5 Sterne!!

MacRay

09.12.2010 07:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mein Kuchen war auch ca 60 min Ober u unterhitze im Ofen

xin

06.07.2011 23:17 Uhr

Der Kuchen ist schnell gemacht und zugleich ein wahrer Genuss.
Locker, flaumig, saftig ... einfach genial.
Ich habe den Kuchen mit Kirschen gemacht - Sowohl mein Mann, als auch mein Kind und meine Eltern waren begeistert -> das will schon was heißen.
Beide Daumen hoch - Danke für das Rezept.

Wird es jetzt in verschiedenen Variationen sicher öfters geben!

pfefferelli

17.07.2011 17:34 Uhr

Also ich find das Rezept echt Klasse und so wandelbar, das Ergebnis ist immer ein lockerer Kuchen, für Leute die es nicht so süß mögen etwas weniger Zucker nehmen... Bei mir brauchte der Kuchen 35 min bei Umluft...

Liberame

29.07.2011 21:07 Uhr

Der leckerste Rührkuchen allerzeit. Super saftig und lecker. Yummyyyyyyyy

froggs

28.08.2011 20:47 Uhr

Habe den Kuchen spontan gemacht, weil ich Eier verbrauchen wollte. Der Teig geht super schnell und schmeckt echt gut. Habe noch Pfirsichspalten aus der Dose mit in den Teig sinken lassen und zum öl statt Wasser Milch und Pfirsichsaft getan.
Sehr lecker!
Auch ich habe den Teig nach 30 Minuten mit Alufolie abgedeckt und dann noch 20 drin gelassen.
Super lecker!

kiko11

18.09.2011 15:14 Uhr

absolut tolles Rezept!!

ich habe schockolade gehackt, unter den Teig gegeben und ein paar Spritzer bittermandel aroma und Kirschen in Mehl gewendet und auf den Teig gegeben.
Meiner war auch 60 min im ofen, ich habe ihn nach 30 min mit Alufolie abgedeckt.

hoffentlich ist er bald kalt, ich kanns kaum erwarten ihn zu probieren!

vlg

Clap

28.12.2011 15:13 Uhr

Was für ein leckerer Kuchen!! Habe die Zutaten alle halbiert, wollte nur einen kleinen Kuchen. Am Ende mit Puderzucker bestreut hat er keine 10 Minuten gehalten nach dem Abkühlen. :)

-Viktoria-

25.05.2012 09:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe diesen Kuchen letztens gemacht - mit frischen, halben Erdbeeren im Teig sowie Puderzucker bestreut.

Einfach und lecker, was will man mehr :)

Der Kuchen hat allerdings ein klein wenig länger gebraucht, als angegeben, aber ich gehe davon aus, dass da meine Backform schuld war (diese war sehr hoch); auf ein Kuchenblech verteilt, geht's bestimmt schneller bis der Teig durch ist.

lebenwald

25.11.2012 12:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ölkuchen sind seit Jahren eine beliebte Variante von mir und kommt immer wieder gut an, besonders wenn ich die Hälfte der angegebenen Mehlmenge durch geriebene Haselnüsse ersetze und ein wenig Zitronensaft oder Zitronenschale dazu gebe.

Rebekka11

07.07.2013 13:06 Uhr

Ich habe den Ölkuchen soeben aus dem Rohr gegeben und ich muss sagen, er ist einfach perfekt gelungen! Allerdings habe ich die angegebene Menge Zucker halbiert, dafür eine Pkg Vanillezucker beigegeben. Und anstatt nur Wasser habe ich zur hälfte Milch genommen!
Danke für dieses tolle Rezept!

NeosBlackmerlot

18.05.2014 20:29 Uhr

Hallo,

ich habe den Kuchen eben gebacken und ich finde ihn günstig von den Zutaten und er eignet sich entweder zum so backen oder perfekt als Grundteig um ihn noch weiter zu verarbeiten.
Ich habe noch ein 250 g Päckchen Quark untergehoben und 3 Äpfel klein geschnitten und untergehoben und das alles in einer Auflaufform gebacken.

Super Rezept, vielen Dank :-)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de