Ölkuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1/8 Liter Öl
1/8 Liter Wasser
1/4 kg Zucker, feiner
1/4 kg Mehl, glatt
3/4 Pck. Backpulver
Ei(er)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten in einem Behältnis 4 Minuten lang verquirlen. Springform mit Butter ausstreichen und den Teig reinfüllen. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Springform in der Mitte des Backofens auf dem Rost ca. 30 min. backen. Zur Kontrolle mit einer Stricknadel reinstechen. Wenn kein Teig mehr kleben bleibt ist der Kuchen fertig.
Tipp: Mit diesem Teig kann man viele tolle Kuchen zaubern. Schmeckt auch irre lecker, wenn man Heidelbeeren, Marillen oder eventuell Schokostückchen oben drauflegt. (vor dem backen)

Kommentare anderer Nutzer


masu

04.04.2004 12:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!
Ich habe diesen Kuchen schon öfter gemacht, meistens mit vielen Rosinen darin, er schmeckt super und geht schnell.
Letztes mal habe ich die Eier getrennt und den Eischnee untergezogen. Dieser zusätzliche Aufwand ist aber vergebens, man merkt keinen Unterschied.
Danke für dieses schnelle Rezept
Masu
Kommentar hilfreich?

Sandreen77

13.06.2004 17:34 Uhr

Hallo!

Habe gerade eben diesen leckeren Kuchen probiert, hab aber noch ein paar Löffeln Kakao und etwas Cocos dazugegeben!! Schmeckt prima auch mit Nutella drauf*mhhhh* ;o))

LG

Sandreen77
Kommentar hilfreich?

Scheherezada

17.10.2004 12:38 Uhr

Hi!
Diese Kuchen klingt einfach und nach diesen Komentarien muss ich heute auch probieren.
Danke für Rezept!
Scheherezada
Kommentar hilfreich?

Anneee

18.10.2005 09:12 Uhr

Das ist genau das richtige für mich,den werde ich heute backen.Schnell ,einfach und preiswert.

Anneee
Kommentar hilfreich?

murmelliene

02.02.2006 11:04 Uhr

super...ich suche nen einfaches rezept weil meine freundin gerade anrief und ich soll kuchen machen den ich nachher mitbringen soll,naja und da kommt dieses rezept gerade richtig...freu...werde ich jetzt machen und mit der variante von heidelbeeren..melde mich später nochmal wie es geschmeckt hat!
LG murmelliene
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Clap

28.12.2011 15:13 Uhr

Was für ein leckerer Kuchen!! Habe die Zutaten alle halbiert, wollte nur einen kleinen Kuchen. Am Ende mit Puderzucker bestreut hat er keine 10 Minuten gehalten nach dem Abkühlen. :)
Kommentar hilfreich?

-Viktoria-

25.05.2012 09:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe diesen Kuchen letztens gemacht - mit frischen, halben Erdbeeren im Teig sowie Puderzucker bestreut.

Einfach und lecker, was will man mehr :)

Der Kuchen hat allerdings ein klein wenig länger gebraucht, als angegeben, aber ich gehe davon aus, dass da meine Backform schuld war (diese war sehr hoch); auf ein Kuchenblech verteilt, geht's bestimmt schneller bis der Teig durch ist.
Kommentar hilfreich?

lebenwald

25.11.2012 12:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ölkuchen sind seit Jahren eine beliebte Variante von mir und kommt immer wieder gut an, besonders wenn ich die Hälfte der angegebenen Mehlmenge durch geriebene Haselnüsse ersetze und ein wenig Zitronensaft oder Zitronenschale dazu gebe.
Kommentar hilfreich?

Rebekka11

07.07.2013 13:06 Uhr

Ich habe den Ölkuchen soeben aus dem Rohr gegeben und ich muss sagen, er ist einfach perfekt gelungen! Allerdings habe ich die angegebene Menge Zucker halbiert, dafür eine Pkg Vanillezucker beigegeben. Und anstatt nur Wasser habe ich zur hälfte Milch genommen!
Danke für dieses tolle Rezept!
Kommentar hilfreich?

NeosBlackmerlot

18.05.2014 20:29 Uhr

Hallo,

ich habe den Kuchen eben gebacken und ich finde ihn günstig von den Zutaten und er eignet sich entweder zum so backen oder perfekt als Grundteig um ihn noch weiter zu verarbeiten.
Ich habe noch ein 250 g Päckchen Quark untergehoben und 3 Äpfel klein geschnitten und untergehoben und das alles in einer Auflaufform gebacken.

Super Rezept, vielen Dank :-)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de