Zutaten

4 1/2 kg Gans mit Leber, Hals, Magen und Herz
  Für die Füllung:
750 g Kartoffel(n), gekochte
1 m.-große Zwiebel(n), gehackt
125 g Speck, durchwachsener, gewürfelt
  Salz und Pfeffer, frisch gemahlener
  Leber (die Gänseleber), gehackt
1 EL Petersilie, gehackte
1 TL Salbei, frischer gehackter
  Für die Sauce:
250 g Äpfel, geschält
10 cl Wasser
30 g Butter
2 EL Zucker
  Muskat, abgeriebene
  Salz
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Wer am Michaelistag Gans isst, der braucht sich ein ganzes Jahr lang nicht ums Geld zu sorgen. Das besagt ein altes irisches Sprichwort. In der Zeit um den Michaelistag ( 29. September) wiegen die Gänse etwa 4,5 kg und sind sehr zart. Eine traditionelle irische Zubereitung.

Gänseklein in Salzwasser gar kochen.

Alle Zutaten für die Füllung vermischen und kräftig würzen. Dann die Füllmasse in die Bauchhöhle geben und die Öffnung zunähen. Die Gans in einen Bräter legen und 1/4 l von der Gänsekleinbrühe angießen. Die Gans mit Alufolie bedecken und im vorgeheizten Backofen in den ersten 30 Minuten bei 200 Grad braten, dann die Hitze auf 180 Grad herunterschalten und gar braten. Pro Kilogramm rechnet man ungefähr 40 Minuten.
Während des Bratens mindestens zweimal mit dem Bratensaft begießen. Falls die Flüssigkeit zu stark verdunstet, noch 1/4 l Brühe angießen.
15 Minuten vor Ende der Bratzeit die Alufolie entfernen, damit die Haut der Gans schön knusprig wird.

Für die Apfelsauce die geschälten und entkernten Äpfel in Wasser weich kochen. Durch ein Sieb streichen oder zerstampfen. Mit Butter, Zucker und je einer Prise Muskat und Salz vermischen. Die Sauce erhitzen und heiß servieren.