Weihnachtskuchen

Gewürzschnitte
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Margarine (Halbfettmargarine)
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Ei(er)
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Lebkuchengewürz (ca. 15 g)
2 EL Kakaopulver
1 Pck. Puddingpulver (Schoko oder Vanille)
2 EL Rum
100 ml Glühwein, ersatzweise Milch
 g Orangeat und Zitronat, klein gehackt (geht auch ohne !)
100 g Nüsse, gehackte
  Zum Verzieren:
  Kuvertüre, geschmolzene
  Mandel(n), bunte Streusel oder gehackte Pistazien
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Margarine mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, die Eier einzeln unterrühren.
Mehl,Backpulver, Kakao und Puddingpulver sowie Lebkuchengewürz unterrühren, Rum und Glühwein unterrühren und zum Schluss, wenn man möchte, noch Orangeat, Zitronat und die Nüsse unterrühren.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 180° ca. 20 Minuten backen.

Nach dem Auskühlen mit Kuvertüre überziehen und nach Wunsch mit Mandeln, bunten Streuseln oder gehackten Pistazien verzieren.

Kommentare anderer Nutzer


Pumpkin-Pie

24.11.2010 03:17 Uhr

Hallo,

dein Weihnachtskuchen ist sehr lecker gewesen und schnell gemacht ist er noch dazu. Ich hatte allerdings Butter genommen, da ich keine Margarine mag.

Ein sehr schönes Rezept, ein Foto ist auch schon unterwegs.

Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

Slly

14.12.2010 06:57 Uhr

Hallo
Sehr schöne Fotos.
Bei mir war der Kuchen immer viel flacher, da ich ein normales großen Backblech verwende.
Halbfettmargarine schmeckt man bei dem Kuchen aber nicht raus !!!! Zum Kaloriensparen absolut ok.
Sally

MiriamBu

02.01.2011 16:52 Uhr

Hallo,
also geschmacklich war der Kuchen wirklich sehr lecker. Aber meiner war extrem trocken und bröselig. Also irgendetwas hab ich hier falsch gemacht.
Kann mir jemand was dazu sagen? Ich hab Milch statt Glühwein genommen. Kann das die Ursache sein?

LG Miriam

mikhei

17.12.2011 09:01 Uhr

Ein sehr einfach zu backender und leckerer Kuchen und richtig schön weihnachtlich.
Habe ihn gestern gebacken und als wir abends von einer Weihnachtsfeier kamen, mussten wir ihn schon probieren.
Mein Mann ist der Meinung das ich diesen Kuchen jetzt vor Weihnachten immer backen soll.

kleinbloeddumm_24

18.01.2012 21:36 Uhr

mmmh serh lecker, jetzt ist zwar nicht mehr Weihnachten, aber die Reste müssen ja schließlich verwertet werden.

Das Rezept ist ganz einfach, der Rührkuchen hat sogar bei mir geklappt und das mag schon was heißt, Rührkuchen funktionieren bei mir meistens nicht.

Vielen Dank, werd Fotos machen und bei gelegenheit hochladen.

Kimberley1989

31.10.2012 17:02 Uhr

Super leckeres Rezept!
Anstatt Glühwein und Rum habe ich halb Milch und halb Naturjogurt genommen. Damit wird er sehr schön weich und locker.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de