Zutaten

  Für den Teig:
125 g Butter
125 g Zucker
 etwas Vanilleextrakt
Eigelb
250 g Mehl
1 Prise(n) Salz
Ei(er), verquirlt zum Bestreichen
  Für die Füllung:
45 g Mohn, fein gemahlen
1 EL Honig
30 g Zucker
Zitrone(n), fein abgeriebene Schale
1 EL Zitronensaft
45 g Mandel(n), gemahlen
1 kleines Ei(er)
30 g Rosinen
 n. B. Puderzucker für einen Zuckerguss
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Butter mit dem Zucker in einer Schüssel schaumig rühren. Vanille und Eidotter hinzufügen. Mehl und Salz in die Schüssel sieben und alles mit einem Rührlöffel vermengen. Dann mit der Hand zu einem geschmeidigen Teig kneten. In Plastikfolie wickeln und kühlen.

Für die Füllung den Mohn mit 60 ml Wasser, Honig, Zucker, Zitronensaft und Zitronenschale in einen Topf füllen und unter Rühren zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen, dann Mandeln, Ei und Rosinen dazu geben, gut verrühren und abkühlen lassen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen und 2 Backbleche buttern. Den Teig auf einer bemehlten Unterlage 3 mm dick ausrollen und 7,5 cm große Kreise ausstechen. Auf jeden Teigkreis mit einem Teelöffel etwas Mohnmasse geben. Die Teigränder mit geschlagenem Ei bestreichen und drei Seiten zur Mitte hin klappen, sodass eine Dreiecksform entsteht. Die gefüllten Ecken auf die Bleche legen, mit Ei bestreichen und dann 20-25 Minuten backen.

Ist nicht vorgesehen, aber ich bestreiche dieses Gebäck nach dem Abkühlen noch mit Zuckerguss.
Sind wirklich sehr gut und ein Gebäckteller ohne diese Plätzchen geht bei uns gar nicht mehr.