Milchbrötchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

200 ml Milch
4 EL Margarine
500 g Mehl
1 Würfel Hefe
1/2 TL Salz
Ei(er), davon das Eigelb
2 TL Zucker
  Kondensmilch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Milch, 3 El. Wasser und Margarine erwärmen. Mehl, zerbröckelte Hefe, Salz, Eigelb und Zucker in eine Schüssel geben. Die Milch - Margarine - Mischung zufügen und mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
Aus dem Teig 10 runde Brötchen formen und nochmals 15 Minuten gehen lassen. Mit der Kondensmilch bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C 15 Minuten backen.
Abwandlung: Geben Sie zusätzlich fein gehackte Kräuter oder sehr fein gewürfelte, gedünstete Zwiebeln in den Brötchenteig. Man kann sie auch abwechselnd mit Sesam, Mohn und Haferflocken bestreuen.
TIPP: Für Partybrötchen teilt man den Teig in 20 Portionen und formt entsprechend kleinere Brötchen. Die Backzeit verringert sich dann um ca. 5 Minuten.

Kommentare anderer Nutzer


animalia

21.11.2003 10:53 Uhr

Wenn man einen ordentlichen Hefeteig zustande kriegen will, soll man NICHT mit dem Knethaken auf den Teig losgehen! Selbigen grob mit dem Holzlöffel anrühren und anschließend ordentlich auf der bemehlten Arbeitsfläche eines Küchentisches durchkneten!!!!
Kommentar hilfreich?

Sylvi

06.03.2004 18:29 Uhr

Die Milchbrötchen sind sehr gut geworden.Jedoch habe auch ich den Teig mit der Hand durchgeknetet.

Sylvi
Kommentar hilfreich?

echtrosa10

03.04.2004 17:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe andere Erfahrungen gemacht. Den Teig mit den Knethaken so lange bearbeiten, bis sich der Teig von der Schüssel löst, dann ist er genau richtig.
Gruß
echtrosa
Kommentar hilfreich?

Schnutzel

08.06.2004 11:01 Uhr

Sind das Stuten oder echte französische Milchbrötchen?
Kommentar hilfreich?

traumfänger74

10.08.2004 06:56 Uhr

Hallo,

habe die Brötchen halb in der Variante von Muzel gebacken, und in abgewandelter Form für vollwertigere Brötchen.

Dazu habe ich Dinkelvollkornmehl genommen, der Zucker ist durch Honig ersetzt. Und die Milch, da nehme ich eh nur eine 0,3%ige. Die Margarine habe ich durch eine Halbfettstufe ersetzt.

LG Yvonne
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


leckermausi61

25.07.2011 13:34 Uhr

Hallo, sehr lecker dein Rezept, danke, L.G. Leckermausi.
Kommentar hilfreich?

Assibaby

12.09.2011 19:25 Uhr

Hallo,

auch bei uns gab es am WE diese Milchbrötchen, ebenfalls mit Butter zubereitet.
Der Teig war sehr geschmeidig und ließ sich gut verarbeiten. Die Brötchen sind prima aufgegangen und die Backzeit war genau richtig.

Beim nächsten Mal würde ich allerdings weniger Hefe nehmen. Sie war schon sehr dominant. Und auch beim Geschmack der fertigen Brötchen waren alle einer Meinung: Nicht genug Salz oder/und Zucker und zuviel Hefe. Wir kennen sowohl die süße als auch die salzige Variante der Milchbrötchen. Und diese waren ein bißchen fad. Da half auch keine Nutella, wie oben vorgeschlagen :-).

Wir werden sie aber gern mit kleinen Änderungen nochmals backen.

Sternchen sind vergeben und Fotos hochgeladen.

HG Assibaby
Kommentar hilfreich?

fabian-hansen

14.06.2012 22:11 Uhr

servus

ich hab die heut gemacht,

den teig hab ich mit der hand geknetet, und ca 80g mehr mehl genommen, ansonsten ein einfaches und dadurch gutes solides rezept.

mir schmecken sie sehr gut^^

lg
Kommentar hilfreich?

Teddy-1

17.02.2014 02:48 Uhr

Sehr sehr lecker und schnell gemacht. Auch am nächsten Tag aufgebacken schmecken die Brötchen noch bestens.
Von mir 5 Sterne!
Kommentar hilfreich?

daniela__71

27.04.2015 08:15 Uhr

sehr gute brötchen und schnell gemacht perfekt
lg daniela
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de