Kürbis-Pizza

Pizza mit Kürbis, Äpfeln, Zwiebeln und Speck
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Mehl, Typ 405
1 Würfel Hefe, 42 g
1/4 Liter Wasser
1/2 TL Salz
1 Bund Schnittlauch
2 Becher Crème fraîche, à 200 ml
600 g Kürbisfleisch, (Hokkaido)
Äpfel
1 große Zwiebel(n)
150 g Speck, durchwachsener
4 EL Olivenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl in eine Schüssel geben. Die Hefe in dem warmen Wasser auflösen und dann mit dem Handrührgerät (Knethaken) das Hefewasser in das Mehl rühren. Olivenöl und Salz dazugeben und weiter gut durchkneten. Zum Schluss mit der Hand so lange weiter kneten, bis der Teig gut geschmeidig ist. Zu einer Kugel formen und an einem warmen Ort mindestens 30 Minuten gehen lassen.

Den Kürbis schälen und Kerne und Fasern entfernen. Die Zwiebeln in feine Ringe schneiden. Die Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in Viertel schneiden.

Inzwischen hat sich der Teig im Volumen fast verdoppelt. In der Größe der Fettpfanne des Backofens ausrollen und auf das gefettete Backblech legen. Den Teigrand leicht hochziehen. Die Crème fraîche darauf streichen und den fein geschnittenen Schnittlauch darüber streuen. Abwechselnd Kürbis und Äpfel mit dem Gurkenhobel fein geschnitten darauf verteilen, ebenso die Zwiebelringe. Zuletzt den Speck in Scheiben darauf verteilen. Die Pizza im vorgeheizten Backofen bei 200° Umluft 20-30 Minuten backen.

Dazu passt gut ein grüner Salat.

Kommentare anderer Nutzer


Küchenschabe777

08.10.2010 12:15 Uhr

Echt köstlich, wir haben ein vegetarisches Essen draus gemacht,ohne Speck. Die Idee ist einfach klasse!! Äpfel und Kürbis auf einer Pizza.... volle Punkte...

alleusernamenschonweg

20.10.2010 09:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

war recht lecker, habs teilweise mit BUKO India auf dem Teig statt Schmand gemacht, auch recht gut! und nen bisschen Käse drauf kann auch nicht schaden finde ich (hat es nicht!)

Piratencora

24.11.2010 21:48 Uhr

Schmeckt sehr lecker, danke für das Rezept! Meine Freunde und ich waren begeistert! Haben in die Crème fraîche noch Salz und Pfeffer gemischt, da es sonst etwas zu lasch schmeckt. Werde ich auf jeden Fall wieder backen! :-)

Creativkoch

25.11.2010 00:18 Uhr

Danke Piratencora (schöner Name)!

muß das Teil auch mal wieder machen. Hokaido liegt schin bereit.

L.G.

Creativkoch

TracyS

06.09.2011 12:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Eine Göttliche Pizza!!!
Eigentlich möchte ich ja keinen Kürbis, aber diese Kürbis-Pizza hat der ganzen Familie geschmeckt!

Die machen wir nächste Woche nochmal! (Opa)
Die war lecker, da gibts garnichts! (Oma)
Lecker! (Mama & Papa)
Und ein "himmlisch" von mir!

Hab allerdings Crème fraîche mit Kräutern genommen und dafür den Schnitttlauch weggelassen und zum Schluss noch Pizza-Gewürz draufgestreut.

LG und Danke für das Rezept

kalia

12.09.2011 23:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

super rezept. habe von alle gästen nur komplimente zu der leckeren pizza bekommen :)
ich habe jedoch statt äpfel birnen genommen, zusätzlich als obersten belag gorgonzola draufgelegt und nach dem backen mit ruccola und walnüssen garniert. wirds sicher in diesem herbst noch öfter geben!

cocipanadera

23.09.2011 11:39 Uhr

Habe gestern abend das Rezept - leicht verändert - ausprobiert.
Statt Creme fraiche hatten wir Feta mit Sahne gemischt.
Super lecker! Tolles Rezept! Das Zusammenspiel von Kürbis, Zwiebel und Apfel hat uns überzeugt.

thomass1968

25.09.2011 14:59 Uhr

Hat uns leider gar nicht gemundet . Sehr geschmacksneutral und ohne Käse ist es auch keine Pizza, allenfalls ein Gemüsekuchen. Naja, schade um die Zutaten und die Mühe.

keksle

27.09.2011 19:33 Uhr

hi, habe das rezept gestern ausprobiert.
war ganz lecker.

allerdings hatte ich nur schmand da.
habe diesen auch gewürzt,
wie meine vorschreiber, fände ich es sonst etwas fad.

den speck hatte ich in streifen geschnitten, das ging besser mit dem schneiden und essen, allerdings verbrennt er dann leichter.

werde es bestimmt noch mal machen,
dann eventuell mit etwas knoblauch und vielleicht auch feta-käse.

danke für das rezept.
ich finde schon dass es die mühe und die zutaten lohnt.

lydiake

27.09.2011 21:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super lecker!!
vielen Dank für das Rezept ....
habe es ein bisschen abgewandelt, einen Teil des Kürbises gekocht und püriert und das Kürbispürree direkt auf den Teig gestrichen.
Darauf dann das Creme Fraiche (auch ich habe es etwas mit Salz, Pfeffer und Muskat gewürzt) ... und noch Käse drauf gehauen .... (selbstverständlich auch die anderen Zutaten wie Zwiebeln, Äpfel und Speck!)

EXTREM LECKER! ... gab ne große Begeisterung am Tisch ;-)

Also meiner Meinung nach definitiv lohnenswert (sowohl der Aufwand, als auch die Zutaten ;-) ) !!!

stupsnaesje

02.10.2011 14:09 Uhr

Ich war zuerst etwas skeptisch wegen der Mischung Kürbis, Zwiebel und Äpfel!?

Ich habe das Rezept heute mittag ausprobiert und bin begeistert.
War total lecker, auch ohne Speck.

Von mir gibts fünf *****.

Liebe Grüße
stupsnaesje

Natasha200

03.10.2011 19:12 Uhr

Die Pizza haben wir heute ausprobiert und es hat uns super geschmeckt! Ich habe die Creme fraiche auch etwas gewürzt und beim nächsten Mal würde ich etwas mehr Speck nehmen...alles in allem aber sehr lecker und wiederholenswert!

VG
Natasha

ulbeli

05.10.2011 10:18 Uhr

Hi!

Habe das Rezept ausprobiert!
Geschmacklich eine EINS mit Sternchen.
Habe allerdings auch Salz und Pfeffer auf die Creme fraîche gestreut.
Und da wir kein Schweinefleisch essen, habe ich Putenschinken (gewürfelt) oben drauf gestreut.
Beim nächsten mal würde ich den Kürbis allerdings vorher kurz andünsten.
Mache ich bestimmt nochmal!
Danke für das Rezept!

Böbsl

09.10.2011 15:31 Uhr

Mein Freund und ich haben gestern das Rezept ausprobiert und es hat uns sehr gut geschmeckt. Die Kombination der Zutaten ist einfach toll!
Wir haben einen fertigen Pizzateig genommen und der ist für ein Backblech etwas zu klein, deshalb war die Pizza nicht so hoch belegt und uns ist etwas vom Kürbis und den Äpfeln übrig geblieben. Beim Belag sollte man aber auf keinen Fall sparen.
Beim Creme fraiche habe ich einen Becher mit Knoblauch und einen mit Kräutern genommen, das hat geschmacklich perfekt gepasst, nachwürzen war nicht notwendig. Eine Hälfte wurde dann noch mit Feta und die andere mit geriebenem Emmentaler besträut.
Also wirklich sehr klasse!

dungbeetle

09.10.2011 18:13 Uhr

So, zugegeben ich wahr SEHR misstrauisch. Nicht nur Kürbis - auch noch Apfel auf eine Pizza - hatte echt Bedenken, dass das ganze zu "fruchtig" wird. Aber...... nein, sehr lecker und auch eher herzhaft. Habe allerdings das Crème fraîche kräftig mit Pfeffer und Salz gewürzt und zum Abschluss noch geriebenen Morzarella über die Pizza gestreut.
Ob man das nun Pizza oder Kürbis-Apfel-Zwiebel-Kuchen nennt, so what, jeder wie er mag...

bimö

14.10.2011 21:22 Uhr

Sehr lecker!

Vielen Dank für das tolle Rezept!
War zunächst ein wenig skeptisch!
Aber der Geschmackstest hat jegliche Zweifel verworfen!
Habe den Boden mit Hälfte Weizenmehl und andere Hälfte Dinkelmehl gemacht! Dadurch wird der Geschmack noch etwas kräftiger!

Gruß Bimö

Alfie

16.10.2011 17:21 Uhr

Ein schönes Kürbis-Rezept!
Ich hab noch mit Ingwer - und Chilipulver gewürzt, gehört für mich zu Kürbis einfach dazu. Hätte auch ruhig noch mehr an Gewürz sein können...
Obendrauf noch geriebenen Gouda. Ist bei Pizza ein Muss!
Mein Mann mag eigentlich keinen Kürbis, aber in dieser Variante schmeckte es ihm auch gut.

Danke für dieses Rezept! Jeder kann es ja nach seinem Geschmack verändern.

LG
Alfie

Hennes53

20.10.2011 15:26 Uhr

Ich bin nun nicht so sehr der Pizza-Feund.

Aber beim Suchen nach Kürbisrezepten habe ich diese Pizza gefunden und sie nachgekocht - nach dem Rezept, aber noch Käse drauf gegeben.

Ich fand die Pizza perfekt.

LG Helmut

AngelikaSpieker

02.11.2011 18:55 Uhr

Super Rezept, wir lecken uns alle Finger ab und freuen uns über diese besondere Pizza! Vielen Dank

DobbyDerHauself

06.11.2011 10:32 Uhr

Habe Rezept abgewandelt und "klassische" tomaten-oregano-pampe mit etwas knoblauch statt schmand als schmiere genommen. ansonsten alles wie gehabt- saubere sache, lohnt sich weils schmeckt.

Idril_0

26.02.2012 11:51 Uhr

Sehr lecker,
hab Saure Sahne genommen und diese kräftig gewürzt. Werde nächstes Mal den Kürbis noch zusätzlich würzen, da ich´s gern würzig mag.
Vielen Dank für das Rezept, wird´s ab jetzt öfter geben.
LG

Kuchenfrau

28.09.2012 20:31 Uhr

Seeeeeeeehr lecker!
Wir haben gerade den letzten Krümel verzehrt und sind sehr begeistert. Einfach und trotzdem eine super leckere Angelegenheit!
Wir habe noch ein bisschen Ziegenkäse obendrauf gelegt. Das war dann nochmal doppelt gut!
Vielen Dank für dieses leckere Rezept!

Kuchenfrau

28.09.2012 20:32 Uhr

Ach so, wir haben Kürbis und Äpfel in sehr dünne Spalten geschnitten und damit die Pizza belegt! Finde ich irgendwie besser, als geraspelt! Und sieht auch sehr nett aus. Fotos folgen :-)

Eichhoernchen64

19.10.2012 08:17 Uhr

Hallo, danke für das interessante Rezept. Da wir viele Kürbisse zu verwerten haben, sind wir über Abwechslung dankbar. Ich habe Schmand genommen und habe auch noch nachgewürzt. Ansonsten habe ich auch Scheibchen geschnitten und wir fanden es total lecker.

kaya1307

10.11.2012 14:41 Uhr

Hallo!
Interessante Kombi, die uns sehr gut geschmeckt hat.

lg Kaya

Lana_Flim

13.11.2012 21:46 Uhr

Hallo, zuerst: Das Rezept wurde von mir nicht bewertet.

Das Rezept liest sich gut, die Zubereitung war absolut in Ordnung aber leider kam die Pizza nicht bei meinen Gästen an. An den Zutaten lag es nicht, da wollte ich nicht sparen. Die Zutaten selbst waren lecker, wir machten aus dem übrig gebliebenen Hokkaido eine leckere Suppe aber in Kombination mit der Pizza fehlte einfach das gewisse etwas.

Die klassischen Varianten wie Pizza Salami, Hawaii oder Schinken fanden dagegen reißenden Absatz.

krümelmonstaaa

23.11.2012 17:57 Uhr

Etwas abgewandelt gab es das bei uns gestern:

-habe mein eigenes Pizzateigrezept (aus nur 300g Mehl und 1 P. Trockenhefe, Salz, Wasser, Öl) genommen
-hab statt 2 Bechern Crème fraiche nur knapp 1 1/2 Becher Crème Légère genommen
-hab statt durchwachsenem Speck fettarmen Räucherschinken genommen
-kürbis hab ich nicht abgewogen, aber 1/2 Hokkaido hat völlig gereicht!
-hab die Crème und und das Gemüse mit Salz und Pfeffer etwas gewürzt

war sehr Lecker und hat für 3 Personen a 1 Blech gereicht (für 4 hätte es zur Not auch gereicht, aber wir waren nur zu dritt und sehr verfressen ;-) )

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de