Mini - Fanta - Muffins (Tassen-Rezept)

super lockerer Teig, schnelle Zubereitung, ohne Abwiegen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Ei(er)
2 Tasse/n Zucker
1 Pck. Aroma, (Orangenzucker)
1 Tasse Öl, (am besten Olivenöl)
4 Tasse/n Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Tasse Orangenlimonade
  Zitronensaft
  Puderzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eier, Zucker und Orangenzucker schaumig rühren und das Öl hinzugeben.
Mehl und Backpulver mischen und nach und nach, unter Rühren, zu dem Teig geben. Der Teig sollte nun eine zähe Konsistenz haben.
Nun wird die Orangelimonade untergerührt, bis eine gleichmäßige, cremige Masse entstanden ist.

Den Teig für Minimuffins in Pralinenförmchen (ergibt ca. 50 Minimuffins) und für normale Muffins in die gewohnten Muffinförmchen (ergibt ca. 16 - 20 Muffins) geben.

Minimuffins ca. 10 Minuten bei 180°C backen

"Normale" Muffins ca. 15 Minuten bei 180°C backen

Da jeder Ofen anders ist rate ich dazu, zwischendurch schon einmal in den Ofen zu schauen und evtl. mit einem Zahnstocher zu prüfen, ob die Muffins fertig sind.

Für den Zuckerguss 6-8 EL Zitronensaft mit soviel Puderzucker verrühren, bis eine cremige (nicht zu flüssige) Masse entstanden ist und auf den erkalteten Muffins verteilen.

Mit Zuckerguss schmecken die Muffins auch nach 2 Tagen immer noch super saftig!

Kommentare anderer Nutzer


feneberg1106

12.02.2010 13:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ein super Rezept. Habe die 1/2 Menge genommen und 12 große Muffins gebacken. Für´s Foto hat es nicht gereicht, wurden viel zu schnell aufgegessen.

Vielen Dank für das tolle und so schnelle Rezept,

gruß Manuela
Kommentar hilfreich?

myDonath

21.02.2010 19:51 Uhr

Hallo,
Ich habe das Rezept heute mal ausprobiert, aber irgendwie ist das Ergebnis nicht so der Knaller geworden... Der Teig war wirklich sehr flüssig und ich hatte schon Angst, die werden nichts mehr :( Hat dann aber doch noch geklappt, zum Glück.
Vom Geschmack her sind die Muffins ganz lecker, aber mir persönlich leider viel zu bappig.

Fotos sind auf dem Weg

Liebe Grüße
Kommentar hilfreich?

blaubunny

01.04.2010 22:22 Uhr

Hallo,

sorry aber diese Muffins schmecken nach gar nichts und sind total pappig als ob sie nicht durch wären.

Tut mir echt leid, aber ich bin so ehrlich!
Kommentar hilfreich?

Crumbie

04.11.2010 10:18 Uhr

Das die Muffins nach nichts schmecken, kann ich absolut nicht bestätigen! Ich habe sogar das Aroma weggelassen und die Mini-Muffins waren sehr fluffig und lecker. Zusammen mit dem Zuckerguss auch sehr saftig!

Danke für dieses schnelle und einfache Rezept :)

LG
Kommentar hilfreich?

Drache-61

14.02.2014 16:02 Uhr

Ein super lekeres Rezept. ich abe die Muffins ca 5 min. länger und im vorgeheizten Ofen gebacken.
Waren wunderbar luffig. Auf einige habe ich zusätzlich 1 Teel. Nutella gemacht. Das kam gut bei meinen Männern an.
Danke für das erste Muffinsrezept, was mir wirklich gefällt.
LG
Kommentar hilfreich?

GPCR

26.09.2014 13:26 Uhr

Tolles, schnelles Rezept. Mit etwas grüner Lebensmittelfarbe oder Waldmeistersirup (dann Zucker reduzieren) super für gruselige Halloween-Muffins!
Kommentar hilfreich?

Schrödizwerg

03.04.2015 22:05 Uhr

Ich hatte heute ganz spontan nach einem Tassenrezept für Muffins gesucht und habe dieses gefunden. Ich kann nur sagen 1*********. Der Teig ist superlecker und hat wunderbar nach Orange geschmeckt (ich hatte ein Aromabacköl verwendet), die Konsistenz vom Teig war auch nicht zu flüssig. Die Muffins waren lecker, locker, fluffig! Ich hatte sie allerdings 20 min. im vorgeheizten Backofen. Fotos waren nicht mehr zu machen, da die Muffins ratzfatz verputzt waren.
Kommentar hilfreich?

ninimo

20.08.2015 19:38 Uhr

Habe das Rezept heute spontan auf der Suche nach einem Tassenrezept ausprobiert und bin echt begeistert! Habe alles wie angegeben gemacht aber statt der Fanta einfach eine Dose Mandarinen dran geschüttet und muss sagen das ist echt der Knaller! Die Mandarinenstückchen schmecken sehr lecker in dem fluffigen Teig und das Orangenaroma passt perfekt dazu! Danke für das tolle Rezept!
Kommentar hilfreich?

schneckle821

14.01.2016 18:00 Uhr

blöde Frage aber was nimmt man da für ne Tassen grösse ?
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de