http://henglein.de/rezepte

Kartoffelrösti mit geräuchertem Lachs an Dill - Senfsauce

Reibekuchen mit Lachs
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 Eimer Henglein Reibekuchenteig (= 1000 g)
  Für die Sauce:
2 Bund Dill
2 TL Senf, Dijon-
1 TL Balsamico
4 TL Honig
100 ml Öl, (Sonnenblumenöl)
3 EL Pflanzenöl, zum Braten
300 g Lachs, geräucherter, ca.
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 480 kcal

Zubereitung:
Den Dill waschen, trocken tupfen und sehr fein hacken. Senf mit dem Essig glatt rühren und mit Honig unter Zugabe von Sonnenblumenöl zu einer geschmeidigen Sauce verquirlen. Den fein gehackten Dill unterrühren.

Öl in einer Pfanne erhitzen und portionsweise kleine (oder große je nach Wunsch) Rösti braten und mit Lachs und Dill-Senf-Sauce (Rezept siehe unten) dekorativ auf einem Teller anrichten.

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
Pro Portion:
kJ/kcal: 2010/480
EW: 17,3 g
F: 32 g
KH: 32 g
BE: 2,5

Servier – Tipp:
Die Kartoffelrösti lassen sich auch hervorragend mit gekochtem oder rohen Schinken und einer würzigen Remouladensauce servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Barbara1946

16.10.2010 03:05 Uhr

Ich kenne diese kleine Köstlichkeit schon sehr lange und sie ist immer wieder gut!!! Als kleines Schmankerl zwischendurch oder auch zum Abendbrot.

LG Barbara
Kommentar hilfreich?

mamdschi

14.04.2011 07:22 Uhr

Hallo,
ich serviere das immer, wenn Gäste kommen als Vorspeise (kleine Portion) oder auch mal am Abend.

Nette Grüße aus München
Kommentar hilfreich?

mamdschi

14.04.2011 07:24 Uhr

Sorry, hab noch was vergessen.
Bei uns gibt es ab und zu auch Sahnemerrettich dazu.

Liebe Grüße
Kommentar hilfreich?

maggie07

29.03.2012 18:25 Uhr

Ein absolutes MUSS schmeckt immer wieder KLASSE gibt es öfter mal bei uns


Lg
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de