Hackfleisch-Lauch-Suppe

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

300 g Hackfleisch vom Rind oder halb & halb
1 große Zwiebel(n)
2 EL Speckwürfel
  Öl, zum Braten
2 Stange/n Lauch, (zwei kleine oder eine große Stange)
2 große Kartoffel(n)
200 g Schmelzkäse oder Sahne
2 EL saure Sahne
600 ml Gemüsebrühe
  Salz und Pfeffer
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel abziehen und in Würfel schneiden. Zusammen mit dem Speck in einem großen Topf in Öl angehen lassen. Das Hackfleisch zufügen und Farbe nehmen lassen. Ab und zu umrühren damit es sich schön verteilt und gleichmäßig brät.

In der Zwischenzeit den Lauch putzen, waschen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Falls man beim Schneiden noch Sand findet, noch einmal waschen. Den Lauch zum angebratenen Hackfleisch geben, etwas angehen lassen und mit Gemüsebrühe ablöschen. Die Kartoffeln waschen, schälen, in kleine Würfel schneiden und zufügen. Die Suppe etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Zum Schluss den Schmelzkäse, alternativ Sahne, sowie die saure Sahne zufügen und noch einmal kurz aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Zum Anrichten die Suppe in tiefe Teller oder eine Suppenschüssel geben und heiß servieren!

Tipp: Sehen Sie auch unser Video zur selbst gemachten "Gemüsebrühe"!
Video-Player wird geladen ...
Von: Carsten Dorhs, Länge: 13:41 Minuten, Aufrufe: 111.775

Zu diesem Rezept gibt es eine
Schritt-für-Schritt Anleitung!
Jetzt anschauen

Kommentare anderer Nutzer


Mamigs

03.03.2010 21:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Schön das man ein rezept findet das einem eigenen Ähnlich ist.
Nur ich nehme Kräuterschmelzkäse und Sahnekäse dafür..
HAben wir heute gerade zu Mittag gehabt,und es macht auch super Satt....
Kommentar hilfreich?

ibidum

14.03.2010 10:41 Uhr

Mamigs hat recht: War Anfang der 80er der große Renner bei den Schrebergarten-Partys, mit Kräuterschmelzkäse, einen Hauch von Thymian, cross gerösteten Weißbrotwürfel usw.

Schön, dass sie wieder aus der Versenkung aufgetaucht ist...

ibidum
Kommentar hilfreich?

doboz

14.03.2010 12:28 Uhr

Nicht nur im Schrebergarten, auch beim Jugendwerk der AWO in Unterfranken war das jahrelang der Renner...
Kommentar hilfreich?

19CreamY89

09.03.2010 20:55 Uhr

Genau wie das Rezept von Oma :) Superlecker!!! *schmatz*
Kommentar hilfreich?

scampi01

11.03.2010 19:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
die Suppe hat uns sehr gut geschmeckt,durch die saure Sahne hat sie einen guten Geschmack. Sie ist sicher auch gut als Partysuppe geeignet.


LG Scampi!
Kommentar hilfreich?

Hobbykoch255

14.03.2010 11:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Jo, ein ausbaufähiges Rezept mit dem man immer punkten kann.

Ausbaufähig:

Kräuterschmelzkäse
Knoblauch (frisch)
mehr Lauch und zusätzlich Frühlingszwiebeln (2/3, 1/3)
Hauch Estragon
Speck vorsichtig, kann man auch weglassen
Hackfleisch nach anbraten mit Rose ablöschen
grüne Currypaste einrühren
etwas Schnittlauch zum Schluß

es gibt viele Variationen zum Probieren :).
Guten Hunger
Kommentar hilfreich?

Staggi

14.03.2010 14:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

genauso mache ich die Lauch-Kaese-Suppe auch.
Nehme aber keinen Speck dazu, der vermischt den Geschmack zu sehr.
Gebe auch Currypaste und Currypulver dran.
Kommentar hilfreich?

Serrano-Schinken-Lady

14.03.2010 11:45 Uhr

klingt so als ob der käsesuppe noch hackfleisch hinzugefügt wurde. wenn dem so ist ist das ja dann noch nahrhafter...
mfg Serrano-Schinken-Lady
Kommentar hilfreich?

Silke0150

14.03.2010 14:37 Uhr

Klingt nicht nur so, ist auch so! Im Rezept stehen 300 g Hackfleisch ;-)) LG Silke
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Stäbchen92

09.12.2015 18:01 Uhr

Hallo,
ich war den halben Tag mit dieser Suppe beschäftigt!
Eine halbe Stunde für die Zubereitung, die restliche Zeit mit immer wieder probieren :-)...
einfach lecker!
Kommentar hilfreich?

moro777

28.12.2015 20:43 Uhr

Habe die Suppe für eine Einladung gemacht. Wir sowie meine Gäste waren total begeistert. Wird es in Zukunft öfters geben.

Lg Monika
Kommentar hilfreich?

sumsirose

29.12.2015 12:51 Uhr

Bin Wiederholungstäter
habe die suppe gestern wieder gemacht...
wir waren zu viert.. da hat die menge für 6 personen grad so gereicht. ein kleiner teller wsr noch über.. den hab ich dann abends mit genuss verputzt *lach*
Kommentar hilfreich?

mimatochter1952

16.01.2016 13:03 Uhr

Hallo,


optisch nicht unbedingt ein Highlight - zumindest für Fotos - :o)
......aber schmeeeeeeckt !!


LG ... mimatochter
Kommentar hilfreich?

Struppel4

30.01.2016 15:21 Uhr

das Rezept gab es heute zum Mittag war super lecker und sehr einfach kann man nichts falsch machen mit einfach ein Traum
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Schritt-für-Schritt Anleitungen

Hackfleisch-Lauch-Suppe
kleinemama3
Anleitung von

Hackfleisch-Lauch-Suppe

erstellt von kleinemama3 am 06.12.2015

Schritt 1
Lauch vorbereiten...
  • Den Lauch putzen, waschen, die Lauchstange(n) quer halbieren und in feine Streifen schneiden.
  • Danach ggf. noch einmal waschen.
Schritt 2
Zwiebel (und ggf. Knoblauch) vorbereiten...
  • Die Zwiebel abziehen und in Würfel schneiden.
  • (Abweichend vom Rezept kam bei mir noch Knoblauch mit dazu. Den Knoblauch schälen und fein hacken.)
Schritt 3
Im Topf anbraten...
  • In einem Topf etwas Öl erhitzen.
  • Den Speck und die Zwiebelwürfel (und ggf. den Knoblauch) darin anbraten.
  • Das Hackfleisch zufügen und ebenfalls anbraten, dabei immer wieder umrühren, damit sich alles schön verteilt und gleichmäßig brät.

(Abweichend vom Rezept habe ich den Speck weggelassen.)

Schritt 4
Lauch zufügen...
  • Den vorbereiteten Lauch zum angebratenen Hackfleisch geben, gut verrühren und kurz mitbraten lassen.
  • Mit der Gemüsebrühe ablöschen.
Schritt 5
Kartoffeln vorbereiten und zufügen...
  • Die Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Die Kartoffelwürfel mit in den Topf geben und alles gut durchrühren.
Schritt 6
Garen...
  • Die Suppe etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind.
Schritt 7
Schmelzkäse zufügen...
  • Zum Schluss den Schmelzkäse (oder die Sahne) sowie die saure Sahne zufügen und gut verrühren, bis sich der Schmelzkäse aufgelöst hat.
  • Die Suppe noch einmal kurz aufkochen lassen.

Hinweis: Ich habe die saure Sahne weggelassen.

Schritt 8
Abschmecken...
  • Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskat nach Geschmack würzen.
Schritt 9
Servieren und genießen...

Die Suppe auf Tellern verteilen, servieren und genießen...

Guten Appetit...

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de