Aioli

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

2 Becher Schmand
3 EL Miracel Whip
  Knoblauch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten vermischen, je nach Geschmack mehr oder weniger viel Miracel Whip zufügen (man kann auch Miracel Whip Yoghurt nehmen, schmeckt genauso gut)! Knoblauch nach eigenem Geschmack zufügen.
Es ist relativ fest, wenn es etwas flüssiger gewünscht ist, dann noch ein Schuss Milch dazufügen.

Kommentare anderer Nutzer


laguiole

20.11.2003 20:41 Uhr

Hi Schlinki,
nix gegen das Rezept, aber eine Aïoli ist das nicht.

salut, laguiole
Kommentar hilfreich?

cyrano

21.11.2003 10:44 Uhr

...müsste vielleicht "easy instant-aioli" heissen, kann aber als quick-dip vielleicht wirklich mal eine lösung sein...gruß cy
Kommentar hilfreich?

papi37

06.02.2004 14:59 Uhr

hallo,werde es mal machen, ist simpel und schnell
gruss papi
Kommentar hilfreich?

FrauJansen

12.11.2004 22:25 Uhr

das ist mein bevorzugtes aioli, lange nicht so fett wie das original und doch mindestens genauso lecker, danke!
Kommentar hilfreich?

sachsenlady

29.12.2004 16:40 Uhr

Klingt nicht so fettig wie normales Aioli....aber ich weiss nicht, ich steh zwar auf mager, aber reicht es wirklich ans Original ran...und wieviel Knoblauch macht man da bevorzugt jetzt ran?

LG

Sachsenlady
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


fine

10.08.2005 09:53 Uhr

Mit einer Aioli hat das wirklich nichts zu tun, aber es ist sicher ein essbarer Dipp.

Ich würde auch noch etwas Zitrone dazugeben und natürlich mit Salz und Pfeffer würzen.

gruß, fine
Kommentar hilfreich?

aioli-juan

23.04.2006 22:03 Uhr

seltsam, daß hier alle mit joghurt, fertig-mayo und miracel whip rumwerkeln. aioli machen heißt doch eine knoblauchmayonaise selbst herzustellen ! ich habe 5 Jahre in einer tapas bar in Barcelona aioli gemacht und traditionell besteht sie nur aus öl, knoblauch und salz. Trotzdem schmeckts, Schlinki!
Kommentar hilfreich?

PettyHa

30.08.2006 16:48 Uhr

Hallo,

aus Zeitmangel habe ich am WE diese "Aioli" gemacht, weil's wirklich superschnell gehen musste. Hat auch geschmeckt, aber nicht zu vergleichen mit der "echten" Aioli.

Ich hab sie als Dip zu Pellkartoffeln gemacht, weil's wie gesagt eilig war.


LG PettyHa
Kommentar hilfreich?

SirSmokealot

29.10.2006 00:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr frisch und lecker. Mit ein wenig Zitrone, Salz und Pfeffer sehr sehr köstlich !!!
Kommentar hilfreich?

xesss

11.11.2006 09:22 Uhr

klar eine richtige aioli ist es nicht, aber trotzdem hat sie uns sehr gut geschmeckt.
Wir haben sie als dip zu einer Mahlzeit verwendet und uns hat 1 Becher Schmand gereicht. Allerdings habe ich es bei den drei Löffeln Miracle Whip belassen. Da wir Knoblauch lieben, habe ich 4 Zehen beigefügt. Finde es gut wenn man sich daran macht "traditionelle" Rezepte einfach mal abzuwandeln.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de