Puten - Curry - Gulasch

mit viel Gemüse, für die leichte Küche
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Putenschnitzel
1/2 Kopf Blumenkohl
350 g Brokkoli
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
10 g Ingwer, frischer
750 ml Hühnerbrühe, instant
250 g Cherrytomate(n)
100 g Crème fraîche (Crème légère)
1 EL Currypulver
  Salz und Pfeffer
2 EL Saucenbinder, heller
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Blumenkohl und den Brokkoli putzen, waschen und in Röschen teilen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen, alles fein würfeln. Das Fleisch abspülen, trocken tupfen und würfeln.

Das Öl erhitzen, das Fleisch goldbraun anbraten. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer zufügen und anschmoren, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Curry bestäuben und unter Rühren anschwitzen und mit der Brühe ablöschen. Blumenkohl und Brokkoli zugeben, aufkochen lassen und zugedeckt ca. 8 min. köcheln (Vorsicht: das Gemüse wird schnell weich).

Die Tomaten putzen, vierteln und zum Schluss zum Gulasch geben, nochmals leicht köcheln lassen. Die Crème légère unterrühren und mit Soßenbinder andicken. Evtl. mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Dazu passt Reis.

Kommentare anderer Nutzer


Java

21.02.2010 19:51 Uhr

Das Rezept habe ich in einer Zeitschrift gefunden und da es einen sehr leckeren Eindruck machte, habe ich es hier bei CK veröffentlicht, ohne es vorher zu probieren.
Heute war es dann soweit. Ich habe mich genau an das Rezept gehalten, also nichts selber noch dazu gegeben, bzw. weggelassen. Leider muß ich zugeben, dass es nicht ganz nach unserem Geschmack war. Wir fanden, es hat irgendwie der Pfiff gefehlt. Nun ja, aber es ist ja wie immer reine Geschmackssache.

ManuGro

08.01.2011 19:41 Uhr

Hallo Java,

ich fand das Gericht - so wie es in deinem Rezept steht - auch nicht so besonders. Habe dann allerdings ziemlich geändert, und deshalb war es am Ende doch sehr lecker.

Das Fleisch habe ich in Sesamöl angebraten. Und ich habe zum Schluss noch mit Erdnusscreme und Chili abgeschmeckt.

LG ManuGro

hugo60

21.11.2011 18:45 Uhr

Man muß nur kräftig würzen. Ich werde es wieder machen,und kräftig würzen.
Hugo60

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de