Dreifarbige Mousse au Chocolat

einfach zu machen, lecker, sehr schokoladig und Klasse für Gäste

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

120 g Zucker, feiner
Ei(er)
300 ml Sahne
3 Blatt Gelatine, weiß
2 EL Kirschwasser
80 g Schokolade, weiß
80 g Schokolade, Vollmilch
2 EL Orangenlikör
80 g Schokolade, zartbitter
2 EL Weinbrand
 evtl. Sahne, und Schokoraspeln zum verzieren
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Eier trennen und das Eigelb mit 40 g Zucker sehr schaumig schlagen. Eiweiß halbsteif schlagen, 40 g Zucker zugeben und dann sehr steif schlagen, kalt stellen. Sahne und 40 g Zucker ebenfalls sehr steif schlagen und kalt stellen.

Gelatine 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen, leicht ausdrücken und im Kirschwasser unter Rühren bei kleiner Hitze auflösen.

Die weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen und unter ständigem Rühren 1/3 des Eigelbs und die Gelatine hinzufügen, dann 1/3 des Eisschnees und 1/3 der Schlagsahne unterheben.
In eine höhere Glasschüssel oder vier Gläser füllen und kalt stellen.

Die Vollmilchschokolade im Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen, 1/3 des Eigelbs unterrühren. 1/3 der Sahne, den Orangenlikör und 1/3 des Eisschnees untermengen.
Die Creme langsam auf die weiße Mousse gießen und kalt stellen.

Zuletzt die Zartbitterschokolade schmelzen und etwas abkühlen lassen, den Rest Eigelb darunterrühren und den Weinbrand zugeben. Restliche Sahne und Eischnee untermengen, sehr langsam und vorsichtig auf die braune Mousse gießen, kalt stellen

Nach der Kühlzeit (ca 2 Std.) kann man die Mousse noch mit einem Tupfer Sahne und Schokoraspeln verzieren.

Kommentare anderer Nutzer


Pascal8

22.12.2010 10:33 Uhr

kann ich auch erst die dunkle mousse nehmen? damit das farbspiel in einer glasschüssel besser aussieht? wenn die weiße in der mitte ist?

kleenesschokimonster

10.04.2011 16:07 Uhr

Die Reihenfolge zu vaiieren sollte kein Problem sein, die dunkle Mousse ist bei mir immer etwas fester, von daher sicherlich auch als unterste Schicht geeignet! Die weiße Mousse dann sehr vorsichtig auf die dunkle Mousse geben, da sie immer einen Tick flüssiger ist als der Rest, nicht, dass sie versinkt.

LG

georgius

08.11.2011 22:32 Uhr

Wieviel Creme ergibt das Rezept ca.?
Portionen sind sehr dehnbar.

kleenesschokimonster

11.11.2011 21:19 Uhr

Hallo georgius,

die angegebenen 4 Portionen serviere ich immer in 4 Gläsern a 300ml je nach Schichtung kann dann ein bisschen was übrig bleiben.
Hoffe das hilft dir bei der Mengeneinschätzung weiter.

LG

Tigerlilly2503

13.11.2011 12:56 Uhr

Hallo, wenn auch Kinder mitessen, kann ich den Alkohol einfach weglassen oder muss ich ihn ersetzen. Wenn ich ihn ersetzten muss, durch was am besten?
Gruß
Tigerlilly2503

kleenesschokimonster

14.11.2011 12:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Tigerlilly,
ich habe die Mousse auch schon oft für Kinder gemacht, du kannst den Alkohol einfach weglassen, schmeckt auch so super ;)

LG

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de