Risotto

Grundrezept mit vier Abwandlungen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kleine Zwiebel(n)
50 g Butter
200 g Risottoreis, z. B. Arborio
450 ml Gemüsebrühe, heiß
1 Prise(n) Salz
1 EL Kräuter, fein gehackt, nach Belieben, z. B. gemischte TK-Kräuter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 157 kcal

Zwiebel abziehen und würfeln. Butter in einem Topf zerlassen. Die Zwiebelwürfel darin andünsten. Risottoreis hinzufügen und glasig dünsten. Etwas von der heißen Brühe hinzugießen, zum Kochen bringen und den Reis unter gelegentlichem Umrühren bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten mit Deckel quellen lassen, dabei nach und nach die Brühe hinzufügen. Risotto mit Salz abschmecken, in eine vorgewärmte Schüssel füllen und mit Kräutern bestreuen.

Abwandlung für Risi Bisi:
Etwa 5 Minuten vor Ende der Garzeit zusätzlich 150 g tiefgekühlte Erbsen unter den Reis mischen und fertig garen. 3 EL geriebenen Parmesan und 20 g kalte Butter untermischen und mit 1 EL gehackter Petersilie bestreuen.

Abwandlung für ein Risotto mit Champignons:
Zusätzlich 300 g geputzte, in Scheiben geschnittene Champignons mit den Zwiebelwürfeln in der Butter andünsten, den Reis hinzufügen, mit 3 EL Weißwein ablöschen, Brühe dazu gießen und wie oben angegeben garen. Zum Schluss 1 EL geriebenen Greyerzer-Käse unterrühren, nochmals mit Salz abschmecken und mit 1 EL Schnittlauchröllchen bestreut servieren.

Abwandlung für ein Risotto mit Tomaten:
Zusätzlich 1 abgezogene, in Scheiben geschnittene Knoblauchzehe mit den Zwiebelwürfeln in 20 g Butter und 2 EL Olivenöl andünsten. Den Reis hinzufügen und glasig dünsten. 2 EL Tomatenmark unterrühren. Brühe dazugeben und wie oben angegeben garen. Zum Schluss 4 enthäutete, in Spalten geschnittene Tomaten unter den Risotto mischen und kurz darin erwärmen. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken und mit 2 EL gehacktem Basilikum und 2 – 3 EL geriebenem Parmesan bestreuen.

Abwandlung für ein Mailänder Risotto:
125 ml Weißwein und 1 Messerspitze gemahlenen Safran zum glasig gedünsteten Reis geben, im offenen Topf zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten garen. Wenn die Flüssigkeit verkocht ist, nach und nach etwa 500 ml Gemüsebrühe hinzugießen. 30 g geriebenen Parmesan und 1 – 2 EL Crème fraîche verrühren und unter das Risotto mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp:
Risotto als Beilage zu kurz gebratenem Fleisch oder Fisch oder mit einem gemischten Salat als Hauptgericht servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Käsekati

19.09.2010 20:24 Uhr

Hallochen,habe heute dein Tomatenrisotto zubereitet und ich muß sagen es war sehr lecker.Hab dazu noch Hähnchengeschnetzeltes gemacht.Danke schön.
l
LG Kati
Kommentar hilfreich?

blacky278

29.09.2010 12:54 Uhr

Sehr lecker, ich hab Tomatenrisotto gemacht. Hat oberlecker geschmeckt, ich schick Fotos auf die Reise. Vielen Dank für Dein Rezept mit den verschiedenen Varianten, ist ne prima Idee.
LG blacky278
Kommentar hilfreich?

Sylviie

23.11.2010 22:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallöchen

Habe dieses Risotto ausprobiert. Nur statt Tomaten o.ä,habe ich Erbsen und Möhren (TK) hinzugegeben.

War sehr lecker! Hat auch meiner Familie gefallen!

LG
Kommentar hilfreich?

naddi1986

10.12.2010 14:07 Uhr

freut mich, dass es euch so gut geschmeckt hat =) Ich bedanke mich auch herzlichst für die Fotos..

Ich vergesse beim Kochen immer die Kamera xD *schäm*

bis bald

Naddi
Kommentar hilfreich?

LiliVanilli

01.03.2011 16:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Naddi,

heute hab ich Mailänder-Risotto gemacht.Super lecker!
Dazu gab es gebr.Fisch und grün.Salat - Klasse!

Lieben Dank für das köstliche Rezept!

Herzliche Grüße
LiliVanilli
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


little_moon

29.10.2014 13:15 Uhr

Total genial. Ich hatte es vor einer ganzen Weile ausprobiert und es ist auf Anhieb gelungen. Ich habe das Risotto Mailänder Art noch etwas abgewandelt und statt des Safran mit Curry gearbeitet. Kam gut an und hat super satt gemacht!
Kommentar hilfreich?

KleoundMerlin

25.02.2015 20:32 Uhr

Tolles Rezept, mein Freund war begeistert, ich habe das Risotto mit frischen Champignons gemacht, und in Brühe gar ziehen lassen. Dazu gab es Willachsfilet, ..........hmm
Kommentar hilfreich?

Backlady60

07.03.2015 19:19 Uhr

Vielen Dank für das super Rezept mit den Varianten. Habe nun zweimal Mailänder und einmal mit Pilzen gemacht - in allen Fällen ein super Ergebnis!
Kommentar hilfreich?

SarahxLu

15.09.2015 14:22 Uhr

Hab vor gut 4 Monaten das Gericht 'Risotto' in Italien für mich entdeckt und so experimentierfreudig wie ich bin wollte ich das direkt zuhause nachkochen.
Dank deinem Rezept ist mein allererstes (Pilz-)Risotto so gut gelungen, dass mir keiner glauben wollte, es sei das erste Mal, das ich je Risotto gekocht habe. :P
Gestern war's dann mal wieder so weit. Habe auch ein Bild gemacht, das in Kürze folgt.
Super Rezept! Danke dafür. (:
Kommentar hilfreich?

beha62

08.11.2015 12:43 Uhr

Habe mich mit diesem Rezept wieder mal an ein Risotto gewagt und muss sagen endlich .... noch nie hatte ich ein so feines Ergebnis, bisher ist es mir nie gelungen. Vielen Dank das wird es jetzt in verschiedenen Varianten immer wieder geben.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de