Vegane Mousse au Chocolat

Lecker, schokoladig
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Paket Tofu (Seiden-), bzw. weicher
150 g Schokolade, zartbitter, vegan
1 EL Rum
 Pck. Vanillezucker
 evtl. Zucker
 evtl. Kokosraspel, und / oder Obst, zum Garnieren
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Tofu im Mixer sehr gut pürieren. Die Schokolade in einem Topf schmelzen, mit den restlichen Zutaten zum Tofu geben und nochmal gut mixen. Die Mousse in eine Schüssel (oder für Gäste in Gläser/Dessertschüsseln) füllen und in den Kühlschrank stellen. Danach schön garnieren.

Kommentare anderer Nutzer


rkraus

03.02.2010 15:13 Uhr

sfdsd

Killea

05.02.2010 13:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Gerade habe ich meinen Rest an Tofu mit diesem Rezept verarbeitet. Musste etwas Wasser zum Tofu geben, da ich nur festen Tofu hatte. Etwas Ähnliches hatte ich schon mal bei einem Freund in Brasilien gegessen, aber ohne Alkohol. Der Rum macht die Mousse jedoch noch viel besser!
Sehr, sehr lecker!

LG Killea

kleenesschokimonster

06.02.2010 19:03 Uhr

Freut mich, dass es dir geschmeckt hat Killea :)

tineidaelux

24.02.2012 20:31 Uhr

Ich hab jetzt schon öfters darüber nachgedacht, veganes Mousse au Chocolat statt mit Seidentofu einfach mit normalem Tofu zu machen und dann mehr Flüssigkeit dazuzugeben, weil Seidentofu ja nur weniger gepresstes Tofu ist. War mir aber nie sicher ob das wirklich klappen würde und hatte auch noch nicht die Gelegenheit, das auszuprobieren. Wäre aber super, weil ich in unserem Kaff nicht so einfach an Seidentofu komme. Wird die Mousse mit normalem Tofu auch so schön...cremig? (:

Vampirella

17.02.2010 17:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hey,
was ist denn ein paket tofu bei dir? 250g? 400g? 500g? für welche menge tofu ist das rezept denn, gibt ja unterschiedliche ;)

kleenesschokimonster

24.04.2010 16:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich nehme ein 250g Päckchen^^

jesuslovesyou

17.07.2010 23:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Niemand hat gemerkt, dass das vegan war. Geschmacklich sehr gut aber es stopft ungemein. Eine 3/4 Portion tut es auch. Wird es wohl wieder mal geben.

Vegan-Power

04.12.2010 18:02 Uhr

super lecker.
habe 400g seidentofu genommen und nur 2 tafeln 50%ige zartbitterschokolade, weil ich nicht mehr da hatte. ergab ca 4 becher. trotzdem schmeckte es wie das original und sehr gehaltvoll. nur das es nicht so aufwendig ist. 5*

Bonne86

23.12.2010 16:30 Uhr

Wie lange hast du das Mousse kalt gestellt?

Tofu-Maus

13.01.2011 21:02 Uhr

Tolles Rezept...schmeckt einfach klasse!!!

Mach ich immer wieder gerne :-)

LG Tofu-Maus

Bram37

16.01.2011 20:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ist wirklich sehr lecker! Ich habe das Rezept ausprobiert, da ich ein veganes 3-Gaenge Menue fuer Freunde plane. Die Mousse wird es auf jeden Fall zum Nachtisch geben.

Allerdings war die Mousse fast ein bisschen zu fest (aber geschmacklich top) - man koennte sie auch einwandfrei als Fuellung fuer eine vegane Schokotrueffeltorte benutzen oder sogar zu Pralinen verarbeiten.

Anstelle des Rums koennte ich mir auch sehr gut Amaretto vorstellen (vor allem wenn die Schokolade sehr herb ist).

Vielen Dank!!

super-evi

10.04.2011 15:57 Uhr

Das war sooo lecker. Ich war erst total skeptisch, zumal ich kein Tofufan bin. Erst dachte ich auch, ich hätte es versaut aber nachdem es eine Weile im Kühlschrank war, war es köstlich!!!

lix4747

25.04.2011 17:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich hatte echt Bedenken, weil ich Tofu nur mag, wenn er gut mariniert, gebraten und nicht nach Tofu schmeckt. Süß hatte ich keine Vorstellung, wie der Tofugeschmack sich übertünchen lässt, aber es ist echt super lecker! Mein Mann und ich waren begeistert-haben die Portion für 4 zu zweit verdrückt! Gut gekühlt ist es so cremig und so lecker-warum hab ich mich bloß nicht getraut das Rezept schon früher auszuprobieren???
Werde es nächstes Mal mit veganem Biskuit als Tortenfüllung machen-vielleicht noch Bananenscheiben dazwischen-das passt sicher perfekt!
Danke fürs Rezept!

Soya_Daisy

29.04.2011 23:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Statt Seidentofu (der in meinem Asiageschäft leider aus war) habe ich auch ''normalen'' Tofu genommen und Vanillesoyamilch dazu für die Cremigkeit. Das hat dazu geführt, dass es insgesammt eine sehr sahnige Mousse wurde dessen herber geschmack etwas herrausgenommen wurde. Hat mir super geschmeckt und ist unglaublich einfach und günstig!
Kaum zu glauben, was man mit einem weißen Block der nach gar nichts schmeckt so alles zaubern kann ;)
Danke für das tolle und einfache Rezept,
Daisy

lacrimara

17.07.2011 12:28 Uhr

Habe die Mousse auf meiner Geburtstagsfeier mit 95% "Nicht-Veganer" gemacht.Alle waren begeistert!Ich habe nur noch ein paar Schokisplitter beigemischt...ein Traum!

-Smartie-

23.11.2011 22:07 Uhr

Hallo=) ich würde das Rezept gerne testen, verwende aber nie Alkohol. Ist es sinnvoll dem Rum einfach weg zu lassen oder ihn durch Wasser/ Sojamilch oder andere Flüssigkeit zu ersetzen? Oder vielleicht irgendwas für den "Geschmack"? Vielleicht hat ja jemand Erfahrung... Danke jetzt schon für Antworten;)

Ciarlatano

25.11.2011 09:40 Uhr

Es gibt alkoholfreien Amaretto zu kaufen, geschmacklich unterscheidet er sich kaum vom Original. Probiere es doch mal damit.

LG

-Smartie-

25.11.2011 15:03 Uhr

Danke für die Antwort... aber das ist dann denk ich eher nichts für mich 1.mag ich keinen Amaretto und 2. ist es letztlich das gleiche in alkoholfrei was ich auch nicht haben muss... zudem ich dann das Zeug wahrscheinlich teuer kaufen müsste und nie bräuchte:) Aber trotzdem danke für die Idee=)

vegan-sarah

27.11.2011 16:35 Uhr

ich könnte mir für den geschmack anstatt des rums bittermandelöl gut vorstellen

LG

pulleiaceus_angelus

24.11.2011 10:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Einfach klasse! Ich hab wie "vegan-power" 400g Tofu und 2 Tafeln Schokolade genommen. Das war perfekt. Bei mir hat es ebenfalls für vier Personen gereicht.
Serviert habe ich die Mousse in Gläsern mit Orangenfilets und Kokosraspeln bestreut. Fantastisch!

vegan-sarah

27.11.2011 19:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

wow,der wahnsinn..ich hab schon damit gerechnet,dass es gut schmeckt,aber soo gut...!!
vielen dank für das tolle rezept
LG

Momali

05.12.2011 15:59 Uhr

Hallo Sarah!
Hast du das Rezept nun mit Bittermandelöl ausprobiert?
Würde die Mousse auch gerne am Mittwoch machen, habe aber weder Rum noch Amaretto da.. dafür aber Bittermandelöl ;)

vegan-sarah

05.12.2011 22:07 Uhr

also,ich habe es jetzt auch mit bittermandelöl ausprobiert,schmeckt auch toll,jedoch musst du aufpassen nicht zu viel zu verwenden,ca 2 tropfen reichen völlig aus!
mit rum ist es aber noch etwas besser ;) ich habe nur einen kaffeelöffel anstatt eines esslöffels verwendet,so schmeckte die mousse überhaupt nicht nach alkohol,wurde jedoch verfeinert (=

shinysummer

19.12.2011 07:37 Uhr

Hallo!
Ich habe schon mal ein Dessert mit Tofu gemacht, aber mir hat de Tofunachgeschmack einfach zu sehr dominiert.
Wie sieht es bei der Mousse aus? Ist ein Tofugeschmack da oder nicht?
Und ist die Mousse genau so schön fluffig, locker, schaumig wie "echte" Mousse?
Ich möchte es nämlich für Silvester machen und ich würde es hin wie her essen, aber ich will auch, dass meine Gäste zufrieden sind, die evtl. Tofu nicht so mögen und die auf Geschmack nicht verzichten wollen.
Bin ich mit diesem Dessert da richtig?
Danke für eure Antworten!

Sumpfdrache

22.12.2011 09:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, habe gestern mit einer Freundin die Mousse ausprobiert. Wir waren nicht so angetan, was aber wie ich stark vermute an der Schokolade lag. Wir haben uns für eine vegane dunkle Schokolade entschieden, die an sich schon gewöhnungsbedürftig war. Die Mousse schmeckte seltsam nach Lakritze. Ich denke mal das wird ähnlich sein wie bei normaler Schokolade, es gibt bessere und schlechtere. Habt ihr Tipp welche vegane Schokolade man da nehmen kann. Oder spart ihr euch das und nehmt normale und schummelt :-), im Zweifelsfall werde ich das nämlich nächstes Mal tun, bin nicht vegan sondern nur experimentierfreudig. Die Mousse an sich hat mir gut gefallen und ich werde ihr noch eine Chance geben, deshalb habe ich auch noch nicht bewertet.
Danke für die Antworten und schon mal schöne Feiertage.

Experimentalistin

26.04.2013 12:50 Uhr

Das Problem kenn ich, ich hab die letztens mal mit der billigen Zartbitterschokolade vom Lidl gemacht - näää, irgendwie sauer und unlecker. Mit der Halbbitter von Ritter Sport dagegen fand ich\'s saulecker.

crazy-mum

23.12.2011 18:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Auch wir haben die Mousse gestern getestet und waren begeistert! 400 g Seidentofu und 200 g Schokolade, dazu ein Schlückchen Rum passen perfekt.

Um auf shinysummer's Frage einzugehen: Sie schmeckt überhaupt nicht nach Tofu. Ich habe das erste Mal Seidentofu benutzt und werde das ganz bestimmt in Zukunft öfter tun.

Jetzt wo ich es schreibe, tropft mir schon wieder der Zahn ;o) Wie gut, dass noch eine Portion übrig ist. Die werden wir gleich genießen.

Danke für das Rezept!

Karen

akino312

24.12.2011 20:22 Uhr

Hab das Rezept heute ausprobiert und ich muss sagen, es ist super-lecker und ich bin glücklich, meinen Speiseplan wieder um ein veganes Rezept bereichern zu können. aber eine Frage hab ich noch. Wo kauft ihr euren Seidentofu? ich hab meinen aus dem Vegan-Shop in Demeter-Qualtität, finde den aber ganz schön teuer.

XküchenschabeX

10.07.2013 23:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Asia-Märkte oder gar Asia-Großmärkte sind ein Füllhorn von preiswerten Sojaprodukten. ;)

400g Tofu für 1,20€ oder 1l Sojamilch für 0.55€, Soja-Trockenfleisch in unglaublich vielen Varianten und günstiger als im Supermarkt, sogar Tofublätter für meine Fake-Hähnchenhaut hab ich gefunden...

Syyskuu

30.12.2011 21:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe das Rezept heute zum zweiten Mal gemacht und muss sagen - wirklich lecker! Der Tofu (ich habe Seidentofu genommen) kommt geschmacklich überhaupt nicht durch und die Amarettonote ist sehr fein. Heute habe ich das Ganze noch einmal in der nicht-veganen Variante mit Milchschokolade probiert, schmeckt auch super! Beim ersten Mal hatte ich 75% Zartbitterschokolade genommen, das war dann doch ein bisschen herb...
Auf jeden Fall super und auch etwas für Fleischfresser! =)
Danke und liebe Grüße.

Strüpi

07.01.2012 21:13 Uhr

Hallo,

ich hab das Rezept heut probiert, hatte auch erst meine Zweifel weil ich mir Tofu an sich in Kombi mit süß immer nicht so lecker vorgestellt hab. Das Ergebnis hat mich wirklich überwältigt ;D Allerdings find ich es im Vgl zu ner richtigen Mousse ziemlich schwer...mir war direkt nach dem ersten Schälchen leicht übel ;D Ich hab gelesen das man es mit Hefeflocken eher schaumig bekommen soll, aber lecker stell ich mir das nicht vor...hat jemand ne Idee wie man das sonst irgendwie hinbekomm könnte?

Ansonsten superspitzenmegaklasse ;D

Grüßle

Marienkaefer

15.01.2012 13:08 Uhr

Ich fand' dieses Mousse nicht gut! Es war schwierig zuzubereiten. Was fuer einen Mixer meinst Du? In unserem Mixer hat es nicht funktioniert. Das Mousse sah nicht huebsch aus und hat nicht geschmeckt, dabei hatte ich mich gefreut ein Mousse au Chocolat-Rezept ohne Milchprodukte zu finden! Sehr enttaeuschend!

kleenesschokimonster

24.01.2012 18:58 Uhr

Hallo Marienkaefer, tut mir leid, dass das Rezept nicht nach deinem Geschmack war. Ich nutze einen ganz normalen Standmixer, an sich ist dieses Rezept wirklich sehr simpel zuzubereiten, von Mixerproblemen höre ich auch das erste Mal.
Vielleicht findest du ja bald ein Mousse- Rezept in der DB, was deinem Geschmack entspricht.

LG

kleene7171

28.01.2012 12:01 Uhr

In meiner Bio-Kiste war letzte woche ein Seidentofu und ich habe gegoogelt, was man damit machen kann. dann bin ich auf diese Mousse gestoßen und muß sagen : DER HAMMER !
Ich habe eine Thermomix, der die Aufgabe des Mixens mit Bravur gemeistert hat. Sehr cremig und fluffig und soooo lecker: Danke für dieses tolle Rezept.

Dinkeltussi

01.02.2012 14:23 Uhr

Ich finde diese Mousse einfach toll.
Ich hatte 400 g Tofu mit 120 g 60%iger Schokolade und 2 El Strohrum
Mit hat es sehr gut geschmeckt und es war mir so auch süß genug.

LG
Gabi

swingingspoon

11.03.2012 19:30 Uhr

Vielen Dank für das tolle Rezept. Schmeckt erstaunlich lecker!

Rennik

23.03.2012 20:04 Uhr

Hey!

Vielen Dank für das Rezept!
Bin zwar kein Veganer aber als ich dieses Rezept sah direkt los um Seidentofu zu kaufen...
Klang sehr gut und schmeckt noch viiiiiel besser! ;-)

lg rennik

Kat-Mar

01.04.2012 13:50 Uhr

Ich habe das Mousse heute zum Bruchen gemacht und es war DER Renner! Ich hatte noch andere Bio-Joghurts aber das Mousse kam bei allen am Besten an und alle wollten einen Nachschlag, da musste ich erst noch ein Portion nachmachen - zum Glück hatte ich gleich zwei Päckchen Seidentofu gekauft.
Einfach super lecker. Perfekt!! :)

tenrag

21.04.2012 17:40 Uhr

Ich weiß nicht was falsch war, aber es schmeckt fürchterlich, sorry

Experimentalistin

26.04.2013 12:53 Uhr

Wird wahrscheinlich an der Schokolade gelegen haben, weil der Seidentofu (zumindest der, den ich immer hab) wirklich _komplett_ geschmacksneutral ist. Sodass es natürlich umso wichtiger ist, dass die Schokolade gut ist. Wenn sie dir schon pur nicht schmeckt, wird\'s verarbeitet nicht besser.

Kittekatz

08.07.2012 18:10 Uhr

ich war am anfang echt skeptisch wegen tofu und schokolade - naja...
aber war echt super und funktioniert mit evtl etwas mehr fett/zucker auch toll als schokoaufstrich für brot :D
werde das ganze in den nächsten tagen mit weißer reismilchschoki probieren! mjammjam....

Parmigiana

16.07.2012 18:09 Uhr

Hallo,

das Mousse haben wir gestern zu Erdbeeren genossen, die Kombination fanden wir besonders lecker!
Ansonsten habe ich etwas mit Rohrzucker nachgesüßt und der Rest nach Rezept.
Einzig die Menge hätte ich für 4 etwas wenig gefunden, ich habe drei Dessertgläser herausbekommen und von denen haben wir jeder ein ganzes locker verspeist (allerdings habe ich nicht auf die Mengenangabe auf meinem Tofupäckchen geachtet, vielleicht war es ja besonders klein).

Vielen Dank für die tolle Idee und Grüße,
parmigiana

tonerl07

28.07.2012 20:20 Uhr

Hallo zusammen,
nachdem ich vor ca. 4 Wochen begonnen habe, mich vegan zu ernähren, bin ich dauernd auf der Suche nach Rezepten und eben auch für Desserts. Also, ich habe vor wenigen Minuten diese Mousse au chocolat zubereitet und kalt gestellt, ich kann folglich noch nicht sagen wie sie letztendlich schmecken wird, aber das, was ich so vom Löffel geschleckt habe, hmmmmmm. Ich habe 400 g Seidentofu verwendet, dazu etwas Agavendicksaft, einige Tropfen Bittermandelöl, gemahlene Vanille, 1 EL Kakao und 200 g geschmolzene Zartbitterschokolade; alles im Vitamix cremig gemixt und gegen Ende noch kurz 3 EL zartbittere Raspelschokolade zugegeben (ich will mir kommende Woche noch Kakaonips bestellen, dann bekommt das Ganze noch etwas mehr Crunch). Nachdem ich nicht alles aus dem Vitamix herausbekommen habe und nichts von der guten Masse verlieren wollte, habe ich einfach noch 2 Tassen Sojamilch hineingeschüttet und dann auf Höchststufe laufen lassen bis die Milch warm wurde und auch alles vom Rand holte und es war seeeehr lecker. Ich freue mich schon auf die Mousse morgen. Dieses Dessert ist so schnell zubereitet, dass es das sicher noch öfter geben wir, vor allem weil ich solch eine Schokoschnute bin.

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


nitraM_V

05.01.2014 21:11 Uhr

Hätte ich die Kommentare nur gelesen...
Mein Palet Seidentofu hatte 400g und ich habe mich sonst an das Rezept gehalten.
Geschmacklich fand ich das Ergebnis super.
Nur die Textur fand ich doch etwas grisselig / feinkörnig.

Beim nächsten Versuch also die Hälfte Tofu... :-)

läckergom

07.01.2014 20:13 Uhr

Wow, was für ein Dessert! Ich habe es mit 200 g Seidentofu und 125 g Zartbitterschokolade und mit 1 EL Kaffee statt des Rums gemacht. Nach der Kühlzeit war das Mousse stichfest und deshalb nicht ganz so fluffig wie das Original, aber vom Geschmack her einfach nur himmlisch. Ich denke, es das nächste Mal mit etwas weniger Schokolade zu probieren. Die ist ja schließlich für die Festigkeit verantwortlich...

Vielen Dank für dieses einfache, aber geniale Rezept!

veggiehase

10.01.2014 13:41 Uhr

Ein Gedicht!!

veggiehase

10.01.2014 13:41 Uhr

Und natürlich gab es dafür *****

Gwynfey

10.01.2014 19:08 Uhr

Unfassbar lecker.
Ich habs heute ausprobiert und bin echt begeistert!!
Danke für das Rezept!

Pauline1307

14.01.2014 16:40 Uhr

Also ich habe diese Mousse au Chocolat schon ganz oft gemacht - in allen möglichen Variationen - und ich finde sie wirklich super lecker! (und ich benutze übrigens meistens einfach dunkle Blockschokolade und gar keine Marken-Zartbitter oder so was in der Art)

Meint ihr, man könnte die Mousse auch mit Sojajoghurt machen? Wäre dann wahrscheinlich eher eine "Quark"-Speise mit Schoko-Geschmack, aber ich hab grad keinen Seidentofu da, dafür aber noch einen Pott Sojajoghurt. Oder würde der gerinnen, wenn man die flüssige Schokolade rein rührt.... hat das schon mal jemand ausprobiert?

Über Tips, Anregungen und weitere Varianten würde ich mich freuen!

dorisblick

04.02.2014 16:15 Uhr

Jedes vegane Rezept was nicht vegan schmeckt oder noch besser als das Original lässt mich jubeln: Jippiehhh!!!! Kann den demeter-Seidentofu (deutscher Anbau - ohne Gentechnik) empfehlen und gute Bio-schokolade.

annekii

16.02.2014 22:16 Uhr

Danke für das tolle Rezept! So einfach! Ich habe den Rum weggelassen, weil ich keinen hatte und fand es trotzdem super!

NaliaDeArnise

29.03.2014 19:00 Uhr

Danke für das tolle Rezept, schon sooo oft gemacht und ich wollte immer gern ein schönes Foto machen, aber es ist einfach immer zu schnell wieder weg :). Vielleicht nächstes Mal ;).

Sahara86

18.04.2014 11:37 Uhr

5 Sterne!

Das Mousse ist wirklich toll! Habe gestern zum ersten Mal Seidentofu benutzt und konnte es kaum erwarten bis alles schön durchgekühlt war.

Es ist so guuuuuuuuuuuuuuut!!!!

Ich habe die Halbbitter-Schokolade von RitterSport benutzt und Rumaroma (so 7-8 Tropfen) und bin absolut begeistert.

Es ist allerdings nicht ganz so leicht und weich wie echte Mousse, aber schön fluffig und cremig. Gibt es einen Trick, wie man sie noch fluffiger und weicher hinbekommt?

Die wird es ab jetzt sicherlich öfter geben! Und ganz sicher nehm ich sie jetzt auch zu sämtlichen Partys mit :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de