Grünkohlquiche mit Lamm

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig:
200 g Mehl
100 g Butter
Ei(er)
 etwas Salz
  Erbsen, getrocknet, zum Blindbacken
  Für die Füllung:
300 g Grünkohl, frisch
40 g Butter
100 g Schalotte(n)
1 EL Knoblauch, gehackt
  Salz und Pfeffer
  Muskat
250 g Gulasch, vom Lamm
  Butterschmalz
1 Zweig/e Rosmarin
3 Zweig/e Thymian
1/2 Knolle/n Knoblauch
1/2  Schalotte(n)
  Für den Guss:
1/8 Liter Milch
50 g Joghurt
Ei(er)
40 g Blauschimmelkäse
Knoblauchzehe(n), gehackt
  Rosmarin, gehackt
  Thymian
  Salz und Pfeffer
1 Msp. Curry
1 EL Petersilie, gehackt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig, Mehl, Butter, Salz und das Ei verkneten. Falls der Teig zu trocken ist, etwas Wasser zufügen. Eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Anschließend ausrollen und in eine Springform geben, dabei einen zwei cm hohen Rand ziehen, Teig mit einer Gabel einstechen. Backpapier auf den Teig legen, die getrockneten Erbsen darauf geben und bei 210° ca. 20 Min. backen. Erbsen und Backpapier entfernen. Auskühlen lassen.

Für die Füllung den Grünkohl putzen und ordentlich mit Wasser ausspülen. In kochendem Wasser blanchieren, abschrecken und in Streifen schneiden. Butter zerlassen, Schalotten und Knoblauch glasig dünsten, Grünkohl zugeben und 5 Min. mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Auskühlen lassen.
Lammfleisch, Kräuter, Knoblauchknolle und Schalotte in zerlassenem Butterschmalz kurz anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Grünkohl vermengen und auf den Teig geben.

Für den Guss alle Zutaten miteinander verrühren und auf dem Kohl-Fleischgemisch verteilen.
Bei 180° 30-35 Min backen. Mit Petersilie bestreuen und servieren.

Kommentare anderer Nutzer


carrara

06.11.2012 18:04 Uhr

Hallo Delfina,

bin gerade dabei Resteverwendung zu betreiben und diese Quiche käme mir gerade recht.
Okay, den Mürbteig würde ich durch Quark-Öl-Teig ersetzen; das mag ich lieber und der gelingt mir auch besser.
Grünkohl habe ich noch im TK - dagegen dürfte nichts sprechen. Und wenn ich das Lammgulasch durch Lammhack ersetze, sollte das bei einer Quiche auch in Ordnung sein.

Aaaaber, wir lieben zwar Blauschimmelkäse, aber wirklich nur pur und nicht in warmem Zustand.
Ebenfalls zum Aufbrauch vorgesehen wären Emmentaler und Ziegenfrischkäse.
Was meinst du, was da besser wäre --- ich hätte ne Idee, würde aber gerne die Meinung von jemandem, der die Quiche kennt, hören.

LG Carrara

Delfina36

06.11.2012 18:19 Uhr

Hallo Carrara,
ich würde den Emmentaler nehmen, da ich Ziegekäse und Lammfleisch in Kombination nicht so prickelnd finden würde. Der Ziegenkäse würde viel vom Lamm überdecken. Ich denke mit dem anderen Käse bist du auf der sicheren Seite und ich glaube auch das das geschmacklich gut passt.

LG Delfina

carrara

06.11.2012 20:22 Uhr

Uff, ich hätte mit schlafwandlerischer Sicherheit den Ziegenfrischkäse genommen, weil mir die Kombination mit dem Lamm gut gefallen würde.

Also werde ich noch einmal drüber nachdenken, hoffentlich morgen die Chance haben zuzubereiten (sonst erst Ende November) und dann berichten.

LG Carrara

Powermausi85

05.12.2012 10:03 Uhr

Hallo zusammen...

Tut mir leid wenn ich so doof fragen muss aber was bedeutet blindbacken?

Ich liebe Grünkohl und würde das Rezept gerne einmal ausprobieren aber ich weiß leider mit den Erbsen in dem Zusammenhang nichts anzufangen.

LG Powermausi

lulumama71

05.12.2012 10:41 Uhr

Hallo Powermausi,

die Erbsen werden einfach nur mitgebacken, damit der Teig nicht zu sehr aufgeht - zum Beschweren quasi.
Danach werden sie wieder entfernt und auch nicht mitgegessen.

LG

Babba-John

05.12.2012 10:46 Uhr

Das Blindbacken ist eine Technik zum Backen eines Teigbodens oder einer Teighülle, die nachträglich gefüllt werden soll. Dabei soll der Rand aufgehen können, der Boden aber flach bleiben. Deshalb wird der Teigboden mit einer Gabel mehrfach durchstochen, mit Pergamentpapier oder Aluminiumfolie ausgelegt und mit getrockneten Erbsen, Bohnen, Kichererbsen, Kirschkernen oder Ähnlichem beschwert. Diese „Blindfüllung“, die auch den Teigrand stabilisieren soll, wird nach dem Backen durch die eigentliche Füllung ersetzt.

habe ich ausgegoogelt, habs auch nicht gewusst

rahnilein

05.12.2012 10:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

@ Powermausi85: das ist keine doofe Frage! Ich kannte es als junge Frau auch nicht und muss gestehen, dass ich es bisher nur 1 oder 2 mal gemacht habe, denn man kann es auch weglassen.
Die Erbsen dienen nur als \"Beschwerung\" für den Boden beim Vorbacken, damit er nicht hoch wird, bevor er belegt wird.
Das Rezept klingt interessant und wenn ich es nachkoche, probiere ich es ohne die Erbsen und mit Kassler, dann ist es zwar nicht mehr das Originalrezept, aber ich koche selten 1:1 nach.

@Green_Eyes88: sicher kann man das auch durch anderes Fleisch ersetzen. Ich kann es mir bei Grünkohl sehr gut mit Kassler vorstellen. In Niedersachsen gibt es ja traditionell den Grünkohl mit Kassler und Pinke (das ist eine grobe Mettwurst).

Delfina36

05.12.2012 19:22 Uhr

Hallo Powermausi,
die anderen haben dir das Blindbacken ja bereits erklärt. Der Teig muss \"beschwert\" vorgebacken werden, damit er nicht aufgeht und quasi stabil genug ist, um die Füllung aufzunehmen.

LG Delfina

RealSausi

14.12.2012 12:40 Uhr

Hallo rahniliein,

tatsächlich heißt es Kohl mit Pinkel. Pinkel ist eine Grützwurst.

Green_Eyes88

05.12.2012 10:31 Uhr

Hallöchen,

kann man auch anderes Fleisch nehmen und mit welchem Käse kombiniere ich das dann? Ich mag Lamm nicht, liebe Grünkohl dafür umso mehr und würde das Rezept gerne mal ausprobieren.

LG

hipetuk

05.12.2012 18:40 Uhr

Moin,
wenn Du kein Lammfleisch magst, nimm Gänseklein.
Ausgebeint und kurz kräftig angebraten und ab zum Kohl.
Vorsicht bei der Zugabe von Kassler in den Grünkohl
(das Kassler wird trocken und zäh)
Lieber frisches Bauchfleisch in den Kohl geben.

Delfina36

05.12.2012 19:26 Uhr

Hallo,
tut mir leid, das ich dir die Frage nicht beantworten kann. Habe das Rezept noch nie mit anderem Fleisch und dann auch noch anderem Käse ausprobiert. Wäre ja dann auch nicht das Rezept. Ich denke schon, das es etwas kräftiges sein muss, was dem Grünkohl etwas \"entgegen\" zu setzen ht.

LG Delfina

Green_Eyes88

06.12.2012 10:31 Uhr

Hey,

danke ihr beiden, das hilft mir schon sehr.
Ich lass mir mal was einfallen und berichte meine Erfahrungen.

LG

carrara

18.12.2012 10:45 Uhr

So, nun bin ich endlich mal dazu gekommen, das Rezept mit einigen Änderungen umzusetzen.

Wie schon oben gesagt, habe ich Quark-Ölteig genommen - den mögen wir zur Quiche lieber. Auf das Blindbacken verzichte ich dabei - im Gegensatz zum Mürbteig - immer.
Dann kam Lammhack hinein und als Käse habe ich Raclette-Käse genommen.

Das hat uns sehr gut geschmeckt.

LG Carrara

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de