Käsefrikadellen mit Putenhackfleisch

Low Carb
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

400 g Hackfleisch von der Pute
120 g Käse, fettreduziert, gerieben
Ei(er)
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver
1 TL Currypaste
 evtl. Chilipulver
Zwiebel(n), evtl.
  Knoblauch, evtl.
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 85 kcal

Das Putenhackfleisch mit dem geriebenen Käse und dem Ei vermischen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und der Currypaste würzen (man kann auch Chili nehmen oder ganz weglassen, wenn man es nicht scharf mag). Nach Belieben eine gehackte Zwiebel oder Knoblauch (oder beides) hinzufügen. Die Masse kurz ziehen lassen.

Kleine, gleich große Bällchen formen und etwas flach drücken. Eine Pfanne heiß werden lassen und die Küchlein bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun durchbraten. Schmecken sowohl warm als auch kalt.

Ich habe aus der Masse 13 kleine Taler herausbekommen. Da die Frikadellen praktisch keine Kohlenhydrate enthalten, sind sie ideal als Snack, fürs Büro oder zum Abendessen im Rahmen einer kohlenhydratreduzierten Ernährung. Sie sind aber auch so sehr lecker.

Kommentare anderer Nutzer


Boldie04

03.04.2010 10:25 Uhr

Hej SourCitron,

wir haben deine Frigadellen nachgekocht. Sie haben sehr gut geschmeckt. Meine Göga, Gottergattin, war begeistert.

Schöne Ostern Boldie04

Rosenrot411

15.04.2010 21:11 Uhr

Schmeckt super !
Da greifen alle gern zu und ich muss größere Portionen machen.

Liebe Grüße
Rosenrot411

LoveInMyTummy

10.05.2010 09:59 Uhr

Sehr lecker :) Werde ich auf jeden Fall noch mal machen. Danke für diese Idee

SourCitron

10.05.2010 10:07 Uhr

Hallo ihr drei,
danke euch für eure Kommentare und freut mich dass euch die Frikadellen geschmeckt haben!

lg SourCitron

Chaos_goettin

08.10.2010 01:22 Uhr

Habe eine Frage, wo bekommt man Hühnerhack her?
Kann man das beim Metzger einfordern, dass sie einem das machen?

lg, Chaosgoettin

SourCitron

08.10.2010 12:06 Uhr

Hallo,
man bekommt das Hack saisonal auch bei Discountern, Aldi und Lidl haben es z.B. momentan im Angebot. Besser ist es sicher vom Metzger, der hat das entweder schon fertig, wenn nicht ist es aber meiner Erfahrung nach auch kein Problem sich das dort frisch machen zu lassen :-)
lg SourCitron

AnneOS

04.11.2010 08:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich mach mir das Hack in der Küchenmaschine selbst.
Das Messer schneidet jegliches Filet innerhalb von Sekunden zu Hack.
Und so weiß man auch immer, was drin ist... ;)

Viele Grüße!
Anne

laila1980

21.10.2010 17:52 Uhr

Sehr lecker. Hab es heute gemacht, nachdem Lidl eben besagtes Putenhackfleisch im Angebot hatte.
Die Chilipaste hab ich weggelassen, weil ich es nicht so scharf mag.
Ansonsten hab ich mich bei den Gewürzen schön ausgetobt.
Als Beilage Salzkartoffeln. Mach ich sicherlich öfters :)

SourCitron

21.10.2010 19:53 Uhr

Freut mich, dass es dir geschmeckt hat. Vielen Dank für deinen Kommentar!
lg SourCitron

AnneOS

04.11.2010 13:06 Uhr

Einfach großartig! :)
Dazu habe ich rotes Paprikagemüse gemacht.

Jetzt bin ich pappsatt und zufrieden...
Wird es sicher häufiger geben!

Viele Grüße aus Osnabrück!

SourCitron

16.02.2011 16:45 Uhr

Danke für das tolle Bild!

lg SourCitron

TeAmoRoma

21.01.2011 22:37 Uhr

Sehr lecker! Leider habe ich kein Putenfleisch mehr bekommen und stattdessen Rindfleisch genommen - lag dann etwas schwer im Magen :/
Meine einzige Kritik ist, dass für 2 Personen 800g viel zu viel sind. Ansonsten superlecker! Werde ich jetzt öfters machen :)

TeAmoRoma

21.01.2011 22:37 Uhr

Sehr lecker! Leider habe ich kein Putenfleisch mehr bekommen und stattdessen Rindfleisch genommen - lag dann etwas schwer im Magen :/
Meine einzige Kritik ist, dass für 2 Personen 800g viel zu viel sind. Ansonsten superlecker! Werde ich jetzt öfters machen :)

iLLnurse

01.04.2011 16:10 Uhr

Ich habe das Rezept halb nachgemacht , ich hab statt geriebenen Käse, Feta genommen da ich den so sehr mag! Und anstatt die Pflanzerl in der Pfanne in Öl zu backen schieb ich sie immer in den Ofen , dauert zwar bissal länger aber schmeckt wunderbar und man spart sich das Öl!

Liebe Grueße

PS: Habe 17 kleine Taler rausbekommen

elgo83

03.03.2012 12:50 Uhr

Die Käsefrikadellen haben uns sehr gut geschmeckt, vielen Dank für dieses Rezept!

Ich habe sie mit Knoblauch und Zwiebeln gemacht und im Ofen gebacken. Wahrscheinlich habe ich sie zu lange drinne gelassen, so dass ziemlich viel Käse ausgelaufen ist, das würde beim nächsten Mal versuchen besser zu timen.

Viele Grüße,
Elena.

kleineküchenhexe

18.04.2012 21:23 Uhr

hallo,
hab die frikadellen gerade gemacht, super lecker!!!!
ich habe anstatt der currypaste scharfes ajvar genommen, ansonsten alles genau nach rezept.

haben auch super gehalten in der pfanne, dachte erst das geht gar nicht ohne mehl oder semmelbrösel - aber echt gar kein problem.

vielen, vielen dank für das echt klasse rezept

gut koch an alle

gruß kleineküchenhexe

SourCitron

18.04.2012 23:32 Uhr

Hallo,
vielen Dank für deinen Kommentar! Es freut mich sehr, dass es dir geschmeckt hat. Das mit dem Ajvar ist eine tolle Anregung, werde ich bald mal testen, mir schmeckt Paprika sehr gut zu Frikadellen.
lg SourCitron

Krissy1511

20.07.2012 00:25 Uhr

SUUUUUUUPER lecker!
Wir haben sie heute probiert.
Zusätzlich noch mit Kräutern experimentiert - Schnitttlauch, Petersilie, etwas Rosmarin UND marrokanische Minze! - Ein Traum!
Dafür natürlich volle Sternchen!

Vielen Dank für dieses Rezept!

LG
Krissy1511

CarotaNero

10.08.2012 20:00 Uhr

In unserem Supermarkt (Rewe) gibt es kein Hackfleisch von der Pute. Auch nicht an der Fleischtheke. Wo bekommt man sowas?

SourCitron

11.08.2012 02:16 Uhr

Hallo,
im Sommer kaufe ich meines im Aldi, das ist aber Aktionsware. Ansonsten gibt es das immer in unserem Lidl.
lg SourCitron

Mavrosh

28.03.2013 19:32 Uhr

Volle Sternchen! sehr sehr lecker! Leider habe ich kein Putenhack bekommen, aber mit halb Rind halb SChwein geht das auch. Als Käse habe ich zu wei Drittel Gouda und zu einem Drittel parmesan genommen. Dazu gehackten Knoblauch und statt Curry Sambal oelek. Das kann man ja herrlich variieren, das nächste Mal möchte ich es mit Curry ausprobieren.

Fluse13

02.04.2013 20:36 Uhr

Hallo SourCitron,

sehr leckere Frikadellen!

Habe mich genau ans Rezept gehalten, nur in Ermangelung an Currypaste wie bereits oben erwähnt scharfes Ajvar genommen. Alle Angaben haben prima gepaßt. Die Frikadellen konnten ohne Fett in der Pfanne gebacken werden, waren außen knusprig und innen schön saftig. Mit Salat ein feines SiS-Abendessen :-).

Danke für das Rezept.

LG,

Fluse

rivergirl

14.09.2013 16:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Endlich ein Frikadellen Rezept wirklich ohne Kohlenhydrate und nicht mit Kleie oder so....Dankeeee!

sonrisa007

10.01.2014 01:22 Uhr

würde das rezept gerne probieren, welche currypaste verwendet ihr denn??

kenne thai red,green,yellow - schmecken aber alle sehr unterschiedlich

danke,

lg
sonrisa

SourCitron

10.01.2014 23:23 Uhr

Hallo,

ich benutze für die Frikadellen meistens rote Thai-Curry-Paste. Ich hab es auch schon mit grüner versucht, hat mir auch sehr geschmeckt, mir persönlich hat\'s aber mit der roten besser gefallen.

lg und gutes Gelingen =)
sourcitron

JuniaJakob

31.01.2014 10:39 Uhr

Hallo!
Versuche neuerdings, insbesondere abends auf Kohlenhydrate zu verzichten, um ein paar Pfunde zu verlieren. Da habe ich gestern mal diese Frikadellen ausprobiert. Sie waren schnell gemacht und von der Konsistenz und dem Geschmack her gut. Aber sie sind mir arg salzig geraten, obwohl ich, dachte ich, kaum Salz reingetan habe und da auch nicht sehr empfindlich bin. Der Käse salzt das Ganze doch schon recht ordentlich. Und bei "normalen Frikadellen" schluckt das Brot im Teig ja auch noch viel Salz. Beim nächsten Mal werde ich noch vorsichtiger salzen.
Dabei hatte ich schon deutlich weniger Käse genommen, da ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass man bei so viel Fett - auch bei Verzicht auf KH - noch was abnimmt, oder?
Jedenfalls danke ich für das Rezept. Zu gedünstetem Brokkoli war es ein feines Abendessen. Foto folgt.
LG
JuniaJakob

tantenirak

27.02.2014 21:08 Uhr

Hallo.......

ich habe nachdem ich die Kommentare vorher gelesen habe,die Frikadellen
auch mit Ajvar zubereitet......das Ergebniss.......saftig und lecker,ich bin begeistert.

LG Karin

Blümchen2

20.07.2014 10:54 Uhr

Hallo!

Ich hab mich auch mal daran gewagt und diese Frikadellchen gemacht.
Hatte frische Putenbrust gekauft und selbst in der Küchenmaschine zu Hack verarbeitet.
Ging prima.

Als Würzung habe ich vom türkischen Supermarkt Köfte-Gewürz genommen, sowie eine Knoblauchzehe.
Es hat sehr fein geschmeckt.

Erst hatte ich Bedenken, dass die Frikadellen trocken werden könnten, weil ja kein Brötchen drin ist, aber das ist nicht der Fall.

Und dass dadurch auch keine Kohlehydrate drin sind, ist ja auch ein Vorteil.
Also:
Daumen hoch und vielen Dank für diese Idee!

Grüße aus Franken

Blümchen

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de