Rumkugeln

Feine Rumkugeln
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

100 g Schokolade, Zartbitter
100 g Schokolade, Vollmilch
250 g Honigkuchen (brauner Lebkuchen)
6 EL Rum
125 g Zucker
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 130 kcal

Die Schokoladen grob zerkleinern und auf dem warmen Wasserbad schmelzen.
Honigkuchen fein zerbröseln, Schokolade und Rum zufügen und alles gut mischen.
Aus der Masse ca. 20 Kugeln formen und in Zucker wälzen.
TIPP: (Ich entferne vom Honigkuchen immer die "klebrige" Schicht oben und unten)

Kommentare anderer Nutzer


estherlavista

07.01.2004 16:31 Uhr

Das ist ein ganz wunderbares Rezept, funktioniert super und die Rumkugeln bekommen ein tolles Aroma durch die Lebkuchen. Allerdings habe ich die Rumkugeln in den klassischen Schokotreuseln gewälzt, damit jeder gleich erkennen kann, was das für eine Leckerei ist.

TanteSini

09.04.2004 14:11 Uhr

Hmmmmmm, super lecker, ich habe das Rezept mal ausprobiert. Ich kann gar nicht genug bekommen!!!!

tanzformula1

23.11.2006 20:38 Uhr

Die sind echt was für Genießer. Da kommt keine gekaufte Rumkugel mit.

Amerla

12.12.2007 13:12 Uhr

Wielange sind die haltbar?

Amerla

16.12.2007 19:12 Uhr

Egal wie lange Sie halten, waren sowieso gleich gegessen. Wirklich köstlich.

kuskus03

29.07.2008 11:01 Uhr

Hallo,

ich habe gerade die Rumkugeln gemacht und sie sind unheimlich lecker geworden. Nur den Honigkuchen (gibts hier nicht) habe ich durch Schokosandkuchen ersetzt. Was ich überraschend fand war, dass sie die Masse ziemlich fettig war.

Vielen Dank für das Rezept!

Pontes2

12.11.2008 19:56 Uhr

hallo,

werde das rezept ausprobieren, vielleicht schaffe ich es schon morgen oder dann spätesten am wochenende. melde mich wieder. danke manu

Lianh_Koromar

17.12.2008 15:50 Uhr

Super lecker das Rezept! Schnell gemacht, ordentlich rumig (und wenn man will, kann man ja noch was zugeben) und ich konnte gleichzeitig die Reste vom Lebkuchen-Nikolaus, der einfach nicht aufgegessen wurde verbrauchen.
Ich hab einen Teil der Kugeln in Zucker und einen in Schokoplättchen gewendet. Schauen so lecker aus, dass ich befürchte, dass bis Weihnachten kaum noch welche zum Verschenken da sein werden.

Danke fürs Rezept,
Lianh

connipausg

06.12.2009 03:08 Uhr

Hallo Supermaus, Danke für das SUPERREZEPT!! Hat SUPER geklappt, schmeckt SUPER, dafür 5 SUPERPUNKTE.
Habe mich ans Rezept gehalten, die Kugeln waren noch etwas ungleich von der Größe ;) Montag wird groß Eingekauft und dann wird gerollt ;) Tolles Mitbringsel, Fotos folgen, vielen lieben Dank fürs Rezept

meikens

09.12.2009 15:28 Uhr

Hallo
Das Rezept ist super klasse! Mein Problem ist nur, das die Schockoladenstreusel nicht kleben wollen. Hat jemand einen Tipp?
Danke

connipausg

09.12.2009 22:04 Uhr

Das hatte ich auch und da ich mehr Schoki flüssig gemacht habe als ich für die Kugeln brauchte, bin ich mit jeder Kugel kurz in die warme Schoki ( nur einen Punkt und dann verrieben) getaucht und damit gings von selbst ;);)

barbapapas

05.11.2011 10:55 Uhr

SUUUUPIIIII

Was für ein geniales Rezept. Ich hab die Rumkugeln eben gerade gemacht und alleine der Teig ist klasse. Ich hab noch etwas mehr rum reingemacht und fühl mich alleine vom vielen probieren schon angeschwippst Oo.

Tombstone5

28.11.2011 09:44 Uhr

Hallo,

habe auch die Rumkugeln für die Adventszeit vorbereitet.
Die Schokostreusel wollten bei mir aber auch nicht halten.
Aber schmecken tun sie gut.

LG
Tombstone

Flöhchen66

28.11.2011 20:49 Uhr

Hmm.... gaaaanz lecker :-)

Danke für das schöne Rezept.

Knubbfried

09.12.2011 18:24 Uhr

Hallo,also erstmals stehe ich auf Rezepte mit wenig Zutaten und trotzdem lecker,so wie dieses hier.Hab das Rezept bisschen verändert,habe immer nur eine Sorte Schokolade genommen.Habe einmal mit weißer,mit Vollmilch und mit zartbitter gemacht.Die Weißen wahren die Besten.Aber super Rezept.

smola00

21.12.2011 15:25 Uhr

Also bei mir waren sie sehr matschig, aber nach dem kühlstellen war es etwas besser
sie sind super lecker geworden auch wenn es am anfang etwas schlecht ausgesehen hat :)

maria012

04.12.2012 17:37 Uhr

Hallo,

die Zubereitug war wirklich einfach. Die Masse klebt ganz schön stark an den Händen. Das Rollen ging super. Nur die Streusel wollten nicht so richtig kleben bleiben. Hab dann 1 Hälfte mit Streusel, die andere mit Zucker gemacht. Beim nächsten Mal werde ich ein bißchen mehr Rum nehmen. Bin mal gespannt, wie sie morgen schmecken nach dem "Durchziehen" :-)

Vielen Dank für das tolle Rezept

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de