Einfache Kekse

Hauskeks
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Mehl (Weizenmehl)
200 g Kartoffelmehl
130 g Zucker
1/2 Pck. Vanillezucker
50 g Butter
Ei(er)
1/2 TL Natron
1/8 Liter Sauerrahm
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus allen Zutaten einen Teig verkneten, ausrollen, Formen ausstechen. Auf Packpapier legen und bei 180° ca. 10 Minuten backen. Mit Milch oder Ei bestreichen. Kann verschiedentlich verziert werden.

Kommentare anderer Nutzer


genovefa56

08.12.2003 07:23 Uhr

die hab ich schon kiloweise gebacken,
aber ohne Natron,mit Natron laufen sie mir auseinander!
Grete

karaburun

27.08.2004 11:31 Uhr

Oh, die sind super lecker geworden. Mein Kleiner war ganz begeistert.

lg Tanja

christin84

18.10.2004 13:47 Uhr

waren ratzfatz weg

Urmel_NL

02.11.2004 12:04 Uhr

Wofür braucht man denn das Natron übheraupt?
Genau so ein 'Simpelmaier'-Rezept habe ich gesucht, sozusagen für den täglichen Gebrauch... ;o)

laprovence

17.11.2004 19:14 Uhr

Wo bekommt man denn Kartoffelmehl her. Hab sie mal nur mit Weizenmehl gebacken. Sind schlicht aber auch nicht schlecht.

Chrissy79

07.12.2004 20:15 Uhr

@laprovence
Kartoffelmehl gibst in allen größeren Supermärkten in der Backabteilulng in der Ecke von Mehl und Zucker. Bei Discountern habe ich es leider noch nicht gesehen.

Nora

11.12.2004 01:00 Uhr

Hallo!
Kartoffelmehl bekommt man auch schon bei Diskonter in 1/4 Kg Packungen.
Spar hat es sicherlich und man kann statt Kartoffelmehl auch Maizena nehmen, also Maisstärke.

LG. Nora

evalima

09.12.2005 11:26 Uhr

Ich habe die Kekse gerade gebacken und muss leider sagen ... sie sind recht geschmacklos. Das Rezept habe ich genau eingehalten, also kann es daran nicht liegen.

Der Geschmack kommt nur durch die Verzierung ... Schoko, Krokant, Glasur und Zimtzucker. Das nächste Mal würde ich ein anderes Rezept ausprobieren.

Gruß, Evalima

motte1168

11.12.2005 22:37 Uhr

Moin!
Habe das Rezept gerade nachgebacken. Kann es sein, daß ich bei den Mengenangaben etwas falsch gemacht habe? Ich habe statt 1/8 l saure Sahne 125 g Gemisch aus Sahne und Schmand genommen und nur eine krümelige Masse bekommen! Nach dem Beimischen von weiteren 40 g Sahne und 40 g Butter ging es dann. Sie schmeckten eigentlich auch ganz gut.
Gruß Telsche

kleineHexe67

13.12.2014 10:34 Uhr

Hallo,

ich backe diese Kekse jetzt seit 9 Jahren, immer zu Weihnachten und manchmal auch zu Ostern! Ich finde sie total lecker und wahnsinnig schnell gemacht!

Sie gehen schon während des Ausstechens stark auf und nachdem Backen hat man sehr dicke Kekse die nach 1-2 Tagen eine kuchige Konsistenz haben. Uns schmeckts!!

Das dekorieren mache ich mir immer so einfach wie möglich. Entweder ich mache mit der heißen Kuchenglasur direkt aus dem Glasurbeutel Streifen und Punkte oder es kommt in wilden Muster etwas mehr Glasur auf den Keks und wird dann kopfüber mit der Glasurseite in Schälchen mit Krokant, gerösteten , gehackten Hasenüssen oder Mandeln gedrückt.

Aus unerfindlichen Gründen ist der Teig manchmal nach dem zusammenrühren noch zu krümelig oder zu feucht. Dann mache ich entweder noch etwas mehr saure Sahne oder Mehl dran.

Gelungen sind die Kekse immer!! :-)

Von mir die volle Punktzahl!

lieber Gruß
kH67

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de