Blätterteig - Apfeltaschen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

3 m.-große Äpfel
1 EL Zucker, gehäuft
1 TL Zimt
 etwas Butter, oder Margerine
 etwas Zitronensaft
6 Scheibe/n Blätterteig, TK
  Puderzucker, zum Bestreuen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Blätterteig auftauen. Backofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Äpfel schälen und entkernen. In kleine Stückchen schneiden.
Pfanne erhitzen, Butter zugeben. Wenn diese verlaufen ist, Apfelstückchen hinzu geben, anschließend Zucker und Zimt untermischen. Dazu den Zitronensaft geben. Köcheln lassen, bis die Äpfel weich sind.

Blätterteigtaschen mit dem Kompott füllen und mit einer Gabel die Ränder zudrücken. 20 Minuten bei 170°C backen.

Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestreuen.

Lecker dazu schmeckt frische Schlagsahne oder Vanillesauce.

Kommentare anderer Nutzer


zwergnase92

24.02.2010 19:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super lecker, vielen Dank für die Anregung. Bei mir gehören unbedingt noch Rosinen und Mandelsplitter rein, für den Geschmack ein Schuss Rum.

Liebe Grüße

Zwergnase92
Kommentar hilfreich?

chiara

28.03.2010 21:00 Uhr

geht superschnell und schmeckt trotzdem sehr lecker.Ich hab mit einem Gitterroller noch ein Muster rein gemacht

lg Chiara
Kommentar hilfreich?

eflip

30.03.2010 16:22 Uhr

Geht ratzfatz, das schaffe sogar ich als Backmuffel. Schmeckt bei uns Groß und Klein, die Dinger waren ruckzuck weg.
Besten Dank für die tolle Idee!!!!
Kommentar hilfreich?

täckel

03.04.2010 22:57 Uhr

seeehr lecker und geht gaaanz schnell :-)
Vielen Dank für das tolle Rezept
LG
Kommentar hilfreich?

pingu41269

19.04.2010 12:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe die quadratischen Blätterteigplatten verwendet und hatte keine Chance, die Menge an Apfelkompott darin unterzubringen. Bei mir hätten 2 Äpfel ausgereicht.
Nach 15 Min. Backzeit waren die Apfeltaschen immer noch käseweiß und kein bisschen aufgegangen, daher habe ich die Temperatur für die letzten 5 Minuten beherzt auf 250 Grad hochgedreht. Geschmeckt hat das Ganze nicht schlecht (ich habe die Apfeltaschen noch lauwarm mit Vanilleeis serviert), aber ich habe die Luftigkeit vermisst. Ich vermute, dass 170 Grad zu wenig sind, um dem Blätterteig Auftrieb zu geben. Ich werde es beim nächsten Mal mit 190 Grad probieren. Ich weiß, daß dies von Ofen zu Ofen unterschiedlich ist, aber bisher musste ich die Temperatur bei meinem eher herunterregeln als hochdrehen. Versuch folgt.
Trotzdem danke für das Rezept!

LG
pingu
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


flinkermixer

27.04.2015 08:44 Uhr

Habe gestern diese leckeren Apfeltaschen gemacht.
Vormittags hatte ich bereits das Apfelkompott zubereitet und abkühlen lassen.
Nachmittags wurden die Blätterteig-Apfeltaschen fertig gestellt.
Nach den Anregungen hier habe ich noch Rosinen und ein bißchen Vanille aus der Mühle hinzugefügt.
Die Taschen habe ich mit Wasser am Rand eingepinselt und verschlossen. Hat super gehalten.
Zuviel Füllung ist es auch nicht gewesen - hat gut für 6 Blätterteigtaschen gereicht.
Puderzucker habe ich nicht drüber gestreut - dazu gab es Eis.

Sehr lecker - wird es wieder geben.
Vielen Dank für das Rezept!
Kommentar hilfreich?

jannice74

28.09.2015 17:23 Uhr

Hallo,

habe dieses Rezept bereits letzten Herbst ausprobiert, aber vergessen zu bewerten. Jetzt wo ich die Apfeltaschen wieder machen möchte, fällt es mir ein - :-) hier die verdienten 5 Sterne und ein Bild...

Lg jannice74
Kommentar hilfreich?

CookingKukuk

22.10.2015 07:48 Uhr

Ichhabe mit Honig gesüßt und noch Rosinen dazu gegeben, war sehr einfach zu machen und sehr leker! :)
Kommentar hilfreich?

Kornblume87

07.01.2016 12:47 Uhr

Sehr lecker und einfach zu machen. Hat super geschmeckt mit Schlagsahen und Vanillesauce :-)
Kommentar hilfreich?

RadioFee

06.02.2016 14:57 Uhr

Super einfach und super lecker. Ich habe braunen Rohrzucker verwendet und zusätzlich Rosinen und Butter-Vanille-Aroma hinzugefügt. Auch bei mir war das erste Blech bei 170°C nach 20 Minuten noch Käseweiß. Beim zweiten Blech habe ich die Temperatur auf 190°C hochgedreht und nach 25 Minuten hatten sie die perfekte Farbe.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de