Angie's Ausstechplätzchen

Rezept nach Heino
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Mehl
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1/4 TL Salz
1/2 TL Zitrone(n) - Schale, abgerieben, unbehandelt
1 Msp. Zimt
Ei(er), davon das Eigelb (oder 3 ganze Eier)
1 EL Rum
250 g Butter, kalt, gewürfelt
  Zum Bestreichen:
Ei(er), davon das Eigelb
  Mandel(n), Nüsse, Pistazien (alles gehackt oder gehobelt), Schokostreusel, bunter oder Hagelzucker etc.
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Teigzutaten mit kühlen Händen rasch zu einem Mürbeteig verkneten, 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. 3-4 mm dick ausrollen, beliebig ausstechen. Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, mit verquirltem Ei bestreichen und beliebig bestreuen. Bei 180 Grad 10 - 15 min leicht hellbraun backen. Die Plätzchen können nach dem Backen auch glasiert und dann erst bestreut werden. Ein praktisches Rezept, bei dem man gleich noch Eiweiß für Makronengebäck oder Baisers erhält.
Video-Player wird geladen ...
Von: Rike Dittloff, Länge: 1:41 Minuten, Aufrufe: 137.691

Kommentare anderer Nutzer


rharbig

07.12.2003 14:03 Uhr

Zu empfehlen, da einfach und sehr lecker. Ich habe sie gleich nachgebacken. Hier sind aber auch Variationen drin. Habe z.B. mehr Zitrone genommen, heute mal aus der Tüte von Dr. Oe...., bekommt dadurch eine super fruchtige Note. Danke für das Rezept
Kommentar hilfreich?

stefcordey

12.12.2003 12:26 Uhr

Dankeschön! Auch dieses Rezept hat bei uns großen Anklang gefunden. Und wenn die Kinder weiternaschen, müssen wir bis Weihnachten nochmal backen. Bei diesem Rezept null Problemo:-)
Stef plus kids
Kommentar hilfreich?

mooshexe

31.10.2004 16:03 Uhr

Hi,
ließen sich problemlos zubereiten und schmecken klasse! Nur hab ich die Deko weggelassen, sie schmecken ohne auch toll!

LG
Biggi
Kommentar hilfreich?

micha123

02.11.2004 18:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

habe die Plätzchen wie angekündigt heute gebacken. Sie sind einfach, gehen schnell und sind auch sehr lecker.

Danke für das Rezept.

LG micha123
Kommentar hilfreich?

k.e.

02.12.2004 11:30 Uhr

Hallo,

habe die Plätzchen gestern gebacken und werde sie heute mit Zitronenguss und Streuseln dekorieren. Aber sie schmecken jetzt schon sehr lecker.
Hatte erst Angst, dass der Teig zu klebrig wird, aber hat super geklappt. Man muss nur etwas auf die Temperatur achten. Habe einfach immer nur wenig Teig aus der Schüssel im Kühlschrank entnommen.

Danke für das Rezept!
k.e.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Eifelmama01

11.11.2011 17:32 Uhr

Ich wollte mit meiner Tochter Plätzchen backen.Bald ist ja schon Weihnachten udn wir mögen es wenn die Plätzchen ein wenig in der Dose sind bevor wir sie essen.Heute haben wir das Rezept ausprobiert und müssen sagen : einfach lecker :)

Nur war mein Teig ein wenig klebrig so das ich ein wenig mehr Mehl benutzen musste.Sonst aber einfach top!
Kommentar hilfreich?

angie17

14.11.2011 07:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wenn der Teig klebt, gibt es folgende Ursachen:

- Eier waren zu groß
- Butter war nicht kalt genug
- Teig wurde nicht lange genug gekühlt
- Teig wurde zu lange mit zu warmen Händen geknetet
- Küche war zu warm
- Es wurde streichzarte Butter verwendet oder Margarine

Weitere Tipps dazu siehe meinen Kommentar vom 15.12.2010

LG Angie
Kommentar hilfreich?

Eifelmama01

08.12.2012 11:48 Uhr

Habe letztes Jahr sowie gestern diese Plätzchen gebacken.
Einfach,schnell und gelingt immer...

SEHR zu empfehlen :-)
Kommentar hilfreich?

Eifelmama01

08.12.2012 11:49 Uhr

Sehe gerade das ich letztes Jahr schon einen Kommentar gemacht habe :-) sorry
Kommentar hilfreich?

husli101

27.12.2012 14:35 Uhr

Vielen Dank für das leckere Rezept! Werde die jetzt jedes Jahr für Weihnachten backen, sind echt lecker! Meine Neffen waren begeistert!!!
Danke!
Kommentar hilfreich?

whatever-whatever

14.10.2014 21:49 Uhr

Ich danke für das Rezept! Ich hatte 8 Eigelb, die dringend verarbeitet werden mussten, und da wurde in einem Forum für Eidotterverwertung unter anderem dieses Rezept empfohlen.

Mit dem Ergebnis war ich recht zufrieden. Der Teig war allerdings bei mir etwas gewöhnungsbedürftig, daher würde ich das Rezept nur jenen empfehlen, die schon mit Keksteigen ihre Erfahrungen gesammelt haben. Also zumindest jene, die zumindest einmal nen Vanillekipferl-Teig (oder sonstigen Mürbteig) verarbeitet haben.

Der Teig an sich war bei mir schon etwas hart, was aber nur daran lag, dass er statt ner Stunde nen Tag im Kühlschrank lag. Offiziell war das natürlich nur, damit der Teig noch besser durchzieht, inoffiziell habe ich es mir nach nem anstrengenden Tag lieber mit etwas Schokolade bequem gemacht ;)

Kekse gingen schnell, dufteten superlecker, und schmecken herrlich nach Zitronenplätzlichen. Ergo werden die Dinger jetzt bei mir Zitronenkekse getauft. Sie sind übrigens dank dem Dotter wirklich echt mürbe geworden - unbedingt ausprobieren, und mit dem Eiweiß dann was anderes machen. Ne Schneetorte beispielsweise. Vielen Dank daher für das Rezept!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de