Kohlrabilasagne

SIS - Abendessen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Kohlrabi, je nach Größe
  Salzwasser
500 g Hackfleisch vom Rind
Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
2 EL Öl
1 Dose Tomate(n), geschälte
200 g Kräuterfrischkäse
  Salz und Pfeffer
  Oregano
  Majoran
1 Becher Crème fraîche
200 ml Sahne
Ei(er)
1 EL Speisestärke
2 EL Wasser
150 g Käse, gerieben
1 TL Gemüsebrühe, instant
  Fett für die Formen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kohlrabi schälen und in dünne Scheiben hobeln, die Scheiben in Salzwasser bissfest kochen. In einem Sieb abschrecken, gut abtropfen und abkühlen lassen.

In einer Pfanne das Öl erhitzen, die in Würfel geschnittene Zwiebel glasig anschwitzen, das Hackfleisch zugeben und anbraten. Den durchgepressten Knoblauch zugeben, mit Salz, Pfeffer und gekörnter Gemüsebrühe abschmecken.

Die geschälten Tomaten im Saft leicht pürieren und damit das Hackfleisch ablöschen, den Frischkäse einrühren. Auf kleiner Hitze 20 - 30 Minuten einkochen lassen und mit Oregano und Majoran nach Belieben würzen.

4 Portionsauflaufformen einfetten. Etwas Hackfleischsoße einfüllen, darauf eine Schicht Kohlrabischeiben verteilen und dann wieder Hackfleischsoße und mit Käse bestreuen. Dies dann wiederholen, mit Kohlrabi abschließen.

Die Crème fraîche mit Sahne und Ei verrühren, Speistärke in 2 EL Wasser glatt rühren und mit der Soße verrühren. Die Soße auf die Kohlrabischeiben verteilen und mit Käse bestreuen. Im Backofen bei 175°C ca. 25 - 30 Minuten überbacken.

Kommentare anderer Nutzer


Chaos-Silke

30.03.2010 19:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Werner!

Oberhammerlecker!!!!
War ja sehr skeptisch ob das wohl schmeckt! Aber ich muß sagen, der Versuch hat sich wirklich gelohnt!
Ich habe einen würzigen Käse genommen, welcher sehr gut mit dem Kohlrabi harmonierte!
Also Leute, traut Euch!!!

Gruß Silke

jaegerin2003

27.07.2010 22:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker und dazu noch super-sättigend! Kann ich nur empfehlen!

In gewohnter Nudel-Lasagne-Manier erschien mir meine Soße zu dick und ich hab noch ein Päckchen passierte Tomaten zugetan...der Kohlrabi zieht aber nicht wie die Nudeln sonst die Flüssigkeit raus, also war das Ganze bei mir flüssiger (selber schuld, hätte mich an die Vorgabe halten sollen :-) ).

srenier

26.10.2010 18:52 Uhr

Hallo Werner
bei uns gab es heute dein Rezept und wir fanden es super lecker ,hätte ich nicht gedacht. Habe nur das Fett ein wenig reduziert .

Vielen dank für das tolle Rezept

lg Silvia

Chiliqueen

16.01.2011 13:34 Uhr

Ich kann mich nur anschließen ... super super lecker! Ich hatte es als Montignac-Mittagessen ohne KH, meinem Mann habe ich Nudeln dazu gekocht. Gibt es auf alle Fälle bald wieder - 5 * !

Schlossi05

02.03.2011 20:09 Uhr

Sehr lecker, wenn es auch bei uns nicht so schön als Lasagnestück, sondern eher als Kohlrabi-Hack-Topf aus der Form kam. ;-)
Selbst meinem Mann hats geschmeckt und der mag Kohlrabi sonst nicht.

Habe Creme legere genommen, als Käse Gruyère. Die Nudelplatten bzw. die Kohlenhydrate fehlen einem wirklich nicht. Das wirds bei uns sicher wieder geben.

elenya09

17.03.2011 09:51 Uhr

WOW!!! bin grad auf Diät, und das ist mein absolutes Lieblingsgericht!!!
einfach zum kochen und schmeckt genial!!
vielen dank ; )))

gulaschkanone4jay

03.04.2011 20:01 Uhr

Unfassbar. Hätt nicht gedacht, dass eine Lasagne ohne Nudeln mir als Nudelfan so gut schmecken kann. Wirklich lecker, hatte leider kein Frischkäse, hab einfach 2mal Creme fraiche verwendet. Trotzdem lecker...LG

Mikeschkatze

08.04.2011 15:08 Uhr

1a! unkomplizierte Zubereitung und wirklich sehr lecker, obwohl ich mir noch ne passenden Lösung für die Sahne überlegen muß.

LG und danke!

rambooo

14.04.2011 15:09 Uhr

allerbest !
habe es gerade ausprobiert, aber die sahne und die creme fresh ausgetauscht gegen cremefine 7% und es war turbomegalecker !!

vielen dank für dieses tolle rezept !

lady_of_diamonds

26.04.2011 20:00 Uhr

Super lecker!

Ich musste zwar die Sauce etwas abändern und habe so etwas Schmand, Saure Sahne und den empfohlenen Frischkäse hinzugegeben anstelle von Ei und Sahne - daher kann ich wohl das "orinigal-Rezept" nicht zu 100% bewerten. Dennoch von mir 4 Sterne, da einfach, lecker und originell mit dem Kohlrabi!

Lieben Dank für das Rezept, es war sicher nicht das letzte Mal, dass ich es ausprobiert habe!

Liebe Grüße

lulubunny

03.05.2011 20:22 Uhr

Das ist soooo lecker, ich werde es sicher noch sehr oft nachkochen!
Vielen Dank für das tolle Rezept!!!

Primchen

23.05.2011 21:23 Uhr

Ich kann mich nur anschließen, seeeeehr lecker und am zweiten Tag hat es noch besser geschmeckt, weil dir Gewürze dann erst richtig durchgezogen sind :)

Knoppers3112

01.06.2011 18:45 Uhr

Hallölle :-)

Ist eine große oder kleine Dose Tomaten gemeint???

VG

Werner49

03.06.2011 22:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich habe eine große Dose verwendet, bei einer kleinen Dose gibt es nur weniger Soße.

Gruß

werner49

noele

29.06.2011 20:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Genial! Habe seit kurzem auf SIS umgestellt, und dafür ist diese Lasagne das perfekte Abendessen!

Habe allerdings ein paar kleine Variationen vorgenommen:

In meine Bolognese habe ich noch 1 Möhre und 2 Stangen Staudensellerie (ganz klein gewürfelt, mache ich immer so, schmeckt einfach super) gegeben. Die "weiße" Soße habe ich aus Naturjoghurt, Naturfrischkäse und Creme légere zusammen gerührt, um es etwas frischer und fettärmer zu machen. Zusätzlich habe ich noch Schichten frischer Tomaten (Tomatenscheiben, gesalzen & gepfeffert) eingefügt. Das ergibt folgende Schichtung:
Kohlrabi - Bolognese - Scheiben von frischen Tomaten - weiße Soße - Käse - und wieder von vorne.

War erst skeptisch wegen des Kohlrabis (konnte ich mir kaum vorstellen), aber der Mut hat sich ausgezahlt :-D Gibt es definitiv wieder!

witchsabbath

11.01.2012 15:10 Uhr

Was ja eigentlich schon wieder ein ganz eigenes Rezept ist ;-)

Purzel11

03.04.2012 18:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Achtung Möhren enthalten viel Kohlenhydrate

Phantomin

14.09.2013 12:21 Uhr

Wobei - Achtung - Möhren gedünstet in einem SIS-Abendessen definitiv nichts zu suchen haben ;-)

angelikaclement

30.06.2011 19:29 Uhr

schmeckt suuuuuper!! Von mir die volle Punktzahl.

LG

Primchen

06.07.2011 18:17 Uhr

Super lecker und kann meinen Vorgängern nur zustimmen man schmeckt wirklich keinen Unterschied !

Danke fürs tolle Rezept

april0400

18.07.2011 23:52 Uhr

super lecker!
Leider haben wir vergessen den Kohlrabi vorzukochen.
Das Essen war trotzdem sehr lecker. Wenn man alles richtig macht ( Kohlrabi vorkochen) schmeckt die Lasagne sicher noch besser. Ich werde es beim nächsten Mal machen. :-)
Danke für das lecker Rezept.

Lina_81

20.07.2011 10:56 Uhr

Haaammer lecker!
Mache immer vegetarische Version mit Soja Hack,könnt mich drin suhlen.. :-)
Danke für tolles Rezept !

birofin

02.08.2011 15:16 Uhr

Wow...mehr kann ich da nicht zu sagen :-)
Wir sind 2 Erwachsene und ein Kleinkind, ich dachte, die Menge reicht für zwei Mal. Naja, es war sooo lecker, dass wir alles aufgegessen haben und uns hinterher gegenseitig durch´s Wohnzimmer rollen konnten

bellacullen

21.08.2011 17:59 Uhr

Leider kann ich nicht allen meinen Vorgängern zustimmen: es schmeckt definitiv nicht so wie eine normale Lasagne! Mir fehlen die Nudeln... :(
ABER: wenn man nunmal auf Kohlenhydrate verzichten möchte/muss, dann ist es ein wirklich, wirklich gutes Rezept!
Habe sie auch ein wenig "leichter" gemacht: etwas weniger Käse und Saure Sahne mit Ei und Milch gemischt (wenn man nur einen Schuss Milch nimmt, kann man auch die Speisestärke weglassen). Die Hackfleischsoße mit dem Frischkäse ist wirklich sehr lecker und man konnte auch richtige Lasagnestücke rausschneiden. Rein optisch also auch kein Unterschied... :)

Lieben Dank für das Rezept, ich werde mich schon noch daran gewöhnen... ;)

Homoeohexe

03.09.2011 14:09 Uhr

Sehr - sehr lecker - habe nur das Ei weggelassen .
Danke für das schöne Rezept

Shusendo

06.09.2011 11:56 Uhr

Als ich gestern Lasagne machen wollte, habe ich mich an das Rezept hier erinnnert und einfach mal die Lasagneplatten gegen Kohlrabischeiben ausgetauscht.
Wirklich sehr lecker! Konsistenz war auch super, ließen sich schöne Stücke rausholen :)

Werde das nächste Mal die Lasagne nach Rezept machen. Die Mischung von Hackfleisch und Frischkäse stelle ich mir auch sehr lecker vor :)

TinaPeak

15.09.2011 11:15 Uhr

Hallo Ille,
gestern Abend habe ich deine Lasagne gemacht und ich muss sagen,
sie hat mir wirklich außerordentlich gut geschmeckt. :D

Ich habe wohl folgendes anders gemacht:
-anstatt Hackfleisch habe ich Räuchertofu genommen, da ich kein Fleisch esse.
-anstatt der Dosentomaten (hatte ich nicht da) habe ich einfach etwas Tomatenmark in die Pfanne zum Tofu gegeben und das ganze dann mit Wasser aufgegossen und köcheln lassen.
-außerdem habe ich die Creme-Fraiche-Ei & Co Mischung weg gelassen (hatte ich nicht alles da).

In den nächsten Tagen habe ich vor mal deine Kohlrabi Pommes zu versuchen!
Und da ich bald Geburtstag habe möchte ich auch gerne einen "leichten Kuchen" von dir ausprobieren. Doch da kann ich mich noch nicht so recht entscheiden welchen ich nehmen soll :D

Danke 5 Sternchen!!

sabine76

18.09.2011 09:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich bin wirklich begeistert von der Lasagne und bin froh, so ein tolles Abendessen ohne KH gefunden zu haben. Mein Mann müßte es zwar nicht nochmal haben, hat aber tapfer mitgegessen! Den Rest werde ich portionieren und einfrieren.

Mein einziger Kritikpunkt: Ich würde die helle Soße, die oben drüber kommt das nächste mal unbedingt würzen weil es mir sonst zu fad schmeckt. Außerdem habe ich für die Zubereitung locker über eine Stunde gebraucht, weil ich die Kohlrabis mit der Hand dünn geschnitten habe und bis alles gekocht und eingeschichtet ist braucht das eben seine Zeit.

Trotzdem ein herrliches Rezept. Gibt es für mich jetzt öfter. DANKE !!!!

Frida06

18.10.2011 22:24 Uhr

Klar, eine Lasagne macht immer Arbeit - deshalb mache ich immer so viel, dass es mindestens noch für den nächsten Tag reicht. Und ich freu mich jetzt schon drauf, dass wir's morgen nochmal essen können. Wirklich lecker und echt Lasagne-mässig, schön, dass wir trotz Trennkost nicht darauf verzichten müssen!

Danke für das tolle Rezept!

cosmicbiggi

25.10.2011 21:19 Uhr

So, diese Lasagne geht morgen mit mir zur Arbeit, die oberste Sauce mache ich morgen dann frisch drauf, der Rest ist schon fertig im Kühlschrank. Bin sehr gespannt...LG, Biggi

cosmicbiggi

26.10.2011 14:10 Uhr

So, Auflauf verzehrt, superlecker, danke fürs Rezept. Ich habe zwar kein Oregano und Majoran verwendet und die Creme-Fraiche-Sauce obendrauf noch mit Pfeffer, Salz und Gemüsebrühe gewürzt, aber es war ein Hit und das gibt es jetzt sicherlich öfter.

LG, Biggi

MARIJANAURSIC

28.10.2011 15:23 Uhr

Sehr, Sehr, Sehr lecker. Es smeckt so gut das ich es auf jeden fall noch einmal kochen werde.

TOLL,Danke für das Rezept!!!

helaDo

17.11.2011 12:10 Uhr

Mmmmmmhhhhhh soooooo legger!!! Wenn ich könnte würde ich auch 10* geben!!!
Habe bisschen kräftiger gewürzt, weil wir es so lieber mögen, ansonsten genau ans Rezept gehalten und wurden mit einem sehr guten Geschmack belohnt. Danke fürs leckere Rezept!!!

kaddistar

03.12.2011 16:54 Uhr

Hallo,
vielen Dank für das super leckere Rezept, hat auf jeden Fall 5 Sterne verdient :-) Die Lasagne ist einfach nur lecker, die gab es nicht das letzte Mal!

LG

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


bettsyblue

31.01.2014 18:36 Uhr

Huhu!

Auf der Suche nach einem leckeren low carb Gericht habe ich dieses Rezept gefunden.
Kohlrabi und Rinderhack passen super zusammen, also habe ich das sofort nachgekocht.

Um noch zusätzliche Kalorien einzusparen, habe ich die helle Sauce nur durch einen Becher Creme fraiche ersetzt, den ich auf der letzten Schicht gerecht verteilt habe und dann mit Käse überstreut habe.

Gesalzen habe ich die Hackfleischsauce, wie ich das immer mache, mit Flor de Mar, einem Meersalz mit mediterranen Kräutern (das schmeckt nach Rosmarin und Thymian und Basilikum).

Da ich leider sehr oft Rezepte "nur überfliege", habe ich auch glatt überlesen, dass Frischkäse in die Hackfleischsauce gehört....peinlich,peinlich!


Aaaaber... nichts destotrotz eines unserer absoluten Lieblings low carb Rezepte.

Meine liebe Kollegin verzichtet auch abends jetzt auf Kohlehydrate und ich hatte noch eine Portion für sie eingefroren, die ich ihr nach dem Wochenende mit ins Büro brachte.
Es schmeckt auch nach Tiefkühlung scheinbar noch ganz wunderbar, denn ich wurde abends mit Lobeshymnen per SMS überhäuft! ;-)

Ganz klar: das gibt es immer wieder! Volle Punktzahl von uns allen!

LG
bettsyblue

dextro-moni

13.02.2014 14:39 Uhr

Ich hatte nur 2 Kohlrabi, daher habe ich doch zwei Lagen Lasagneblätter dazwischengemacht. Das fanden meine Kinder auch besser.
Es war superlecker und schnell zubereitet. Die Speisestärke habe ich weggelassen, da die Nudeln ja noch Flüssigkeit aufgesaugt haben.
Werde ich sicher nochmal machen. Danke für das gute Rezept.

LG
dextro-moni

MaryJane7980

23.02.2014 22:37 Uhr

Das war soooo lecker, ich würde am liebsten noch weiter essen, aber ich bin voll. Ich war skeptisch wegen des Kohlrabis, aber von nun an ist diese Lasagne eines meiner Lieblingsgerichte! Vielen Dank für dieses wundervolle Rezept!

princess001

05.03.2014 14:42 Uhr

lecker danke danke fürs das rezept. das gemüse schmeckt fast garnicht raus. perfekt für kinder!!!

Yummy26

10.03.2014 23:16 Uhr

Sehr, sehr leckeres Rezept, auch meinem Mann hat es sehr gut geschmeckt!
Ich habe nur ein paar Kleinigkeiten geändert:

1. Ich habe das Hackfleisch vor dem Kohlrabi zubereitet und den Kohlrabi in der Zwischenzeit, als das Hackfleisch einkocht.
2. Ich habe den Knoblauch gehackt und zusammen mit den Zwiebeln angedünstet
3. Ich habe das Hackfleisch noch ein bisschen mit Cayenne-Pfeffer abgeschmeckt

Das Rezept wird es auf jeden Fall nochmal geben, das nächste Mal werde ich nur versuchen, ein paar Kalorien einzusparen. Zwar habe ich schon bei Sahne und Crème fraîche das leichtere Crémefine vom Rama verwendet und auch beim Kräuterfrischkäse und beim normalen Käse habe ich auf leichtere Produkte zurückgegriffen aber da geht bestimmt noch was. Oben in den anderen Kommentaren stehen ja schon bereits viele Beispiele.

Vielen Dank für das leckere Rezept!

m-fn

14.03.2014 11:58 Uhr

Lecker und schnell gemacht. Sogar mein Mann war begeistert! :-)

Kohlenstöffchen

24.03.2014 14:25 Uhr

Hallo =)

Ein wirklich leckeres Rezept, vielen Dank dafür. :)
Den Eierguss habe ich allerdings weggelassen, da ich sowas überhaupt nicht mag, und stattdessen nur die Crème fraîche auf der Lasagne verstrichen.

Dieses Rezept werde ich auf jeden Fall noch öfters kochen. :)

Viele liebe Grüße, Kohlenstöffchen

Ginchen0202

30.04.2014 18:42 Uhr

hat uns gut geschmeckt wird es bestimmt noch mal geben

Todywolli

05.05.2014 16:54 Uhr

Ich liebe dieses Rezept. Ich habe es schon so oft gekocht, gerade mit meinen Freundinnen an Mädelsabenden, da wir alle momentan am Abnehmen sind.

Vielen, lieben Dank für das tolle Rezept!

LG
Wolli

kädderle75

11.07.2014 10:30 Uhr

Hallo @ all!
Das Rezept mag ja supet sein hat aber mit Trennkost nix zu tun. Ihr mischt Kohlenhydrate mit Fleisch. Grober Fehler.
Sorry!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de