Wirsing - Rohkostsalat

einfach
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kl. Kopf Wirsing
200 g Schmand
1 TL Senf
1 EL Kräuter (Salat-)
1 m.-großer Apfel
  Olivenöl
  Kräutersalz
  Paprikapulver
  Essig (Obst-)
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Wirsing in sehr feine Streifen, den Apfel in kleine Würfel schneiden und in eine ausreichend große Schüssel geben. Die restlichen Zutaten vermengen, darüber geben mischen. 2 Std. zugedeckt in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren mit frischen Kräutern bestreuen.

Kommentare anderer Nutzer


Waldläufer

18.03.2010 10:16 Uhr

Ich würde statt Schmand saure Sahne verwenden und mit frischen Kräutern würzen.
Tolle Idee, den Wirsing mal roh zu verarbeiten!

roccy09

22.03.2010 16:07 Uhr

Hallo, das ist natürlich jedem selber überlassen, ob er sich genau an das Rezept hält oder mal selber kl. Abweichungen ausprobiert- das finde ich sogar richtig gut so ! Ich habe es übrigens auch schon mit saurer Sahne und frischen Kräutern probiert.
Wenn ich ein Rezept finde, was mir gefällt, dann mache ich es zunächst genau nach Plan und anschl. kommen dann kl. Veränderungen.
lg, roccy

Seph

10.04.2010 21:23 Uhr

Statt Schmand gab's bei mir nur Joghurt und Majo. War auch ok.

Das Paprika Pulver ist eine klasse Idee, wäre ich von alleine nicht draufgekommen!

Uschie

26.10.2011 16:33 Uhr

Hallo!

Ich fand den Salat nicht so toll, obwohl ich Wirsing liebe.

Cobretti

27.01.2012 23:30 Uhr

Hi,

finde das Rezept sehr interessant, habe nur eine Frage zum Essig.
Nehmt ihr dafür Apfelessig oder geht auch Weißweinessig?

Gruß Sascha

roccy09

30.01.2012 11:09 Uhr

Hallo,
ich nehme eigentlich für alle Salate nur Apfelessig bzw auch andere Sorten Obstessig (z.B. Himbeer, der kostet zwar etwas mehr, aber er kommt ja nur als kl. Portion dazu und ist ein ganz tolles Geschmackserlebnis)
Du scheinst ja noch sehr jung zu sein; teste dich langsam heran und werd\' dann immer besser :-)
Viel Spaß und lg, roccy

laird03

08.03.2014 20:16 Uhr

Hallo, ist es zwingend erforderlich dass das 2 stunden ruhen muss? Kann es entweder auch nur ganz kurz ruhen, oder evtl. dann länger (über nacht)?

roccy09

09.03.2014 10:51 Uhr

Hallo laird03,
der Salat muß nicht \"zwingend\" 2 Std. ruhen, er kann auch nach der Zubereitung sofort gegessen werden.
Einen Tag vorher würde ich ihn nicht machen, er wird dann \"patschig\", das wirst du auch merken, wenn ein Rest für den nächsten Tag übrig bleibt. Lieber etwas kräftiger würzen und sofort servieren!! :-)
Einen schönen sonnigen Sonntag und lg, roccy

binis

09.03.2014 11:12 Uhr

Hallo,

mir schmeckt dieser Salat sehr gut. Ich habe ihn ca. 6 Stunden ziehen lassen. Da wurde noch nichts matschig oder patschig. Ohne eine gewisse Ruhezeit (wenigsten 1/2 Stunde) würde ich den Salat nicht so sehr mögen. Ein bisschen einziehen muss die Soße in den rohen Wirsing schon... (finde ich).

Viele Grüße
binis

binis

09.03.2014 11:24 Uhr

Hallo,

noch ein Hinweis von mir zum Thema Essig. Ich habe Balsamicoessig verwendet. Mit Apfelessig kann ich mich einfach nicht anfreunden... Ist halt Geschmackssache, wie alles :-)

Viele Grüße
binis

laird03

09.03.2014 18:26 Uhr

hat geklappt. mit weinessig, saurer sahne, olivenöl, kräuter, ordentlich paprika pulver und 3,5h ziehen lassen. allerdings schmeckt der rest was jetzt übrig ist noch besser und ist auch nicht wirklich zusammengefallen. ich bin auf morgen gespannt - da immer noch was übrig ist... zum glück!! :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de