Orangen - Mohn - Marmorkuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig:
200 g Butter
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Ei(er), (Gr.L)
300 g Dinkelmehl, glatt
1 Pck. Weinsteinbackpulver
1 EL Milch
Orange(n), (abgeriebene Schale davon)
75 ml Orangensaft
200 g Mohn, geriebener Grau-
20 g Zucker
  Für den Guss:
200 g Puderzucker
2 EL Orangensaft
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 2 Tage / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus den Zutaten für den Grundteig einen schwer vom Löffel reißenden Rührteig herstellen. Butter schön schaumig rühren, den Zucker und Vanillezucker dazu geben und rühren, bis eine weißcremige Masse entstanden ist. Dann die Eier einzeln unterrühren. Anschließend Mehl, Milch und Backpulver zugeben und nur kurz rühren.

Unter eine Hälfte des Teiges die Orangenschale, den Orangen-Saft, den Mohn und die 20 g Zucker unterrühren. Beide Teige abwechselnd in eine Kastenform füllen und marmorieren.

Bei 150°C Umluft ca. 60 min backen. Nach dem Auskühlen mit dem Guss verzieren.

Tipp:
Nach 2 Tagen ist er richtig schön durchgezogen und schmeckt super saftig!

Kommentare anderer Nutzer


Rocky73

20.01.2010 15:18 Uhr

Hallo!

Ich habe diesen Kuchen bereits nachgebacken und er hat uns sehr gut geschmeckt. Sehr saftig!
Da meine Familie Mohn nicht so gerne mag, habe ich gemahlene Nüsse statt Mohn genommen.

Ein sehr schönes Rezept, dass ich sehr gerne wieder backen werde.

Liebe Grüße von

Rocky73

kleinehobbits

20.01.2010 15:39 Uhr

Hallo Rocky,

Vielen Dank für deine tolle Bewertung und dein schönes Feedback!
Freut mich sehr, das euch der Kuchen auch mit Nüssen so gut geschmeckt hat.

Liebe Grüße Silke

RENAMARIA

21.01.2010 00:37 Uhr

Hallo Silke,
auch ich habe deinen Kuchen schon nachgebacken und er hat sehr gut geschmeckt!
LG Rena

kleinehobbits

21.01.2010 08:23 Uhr

Hallo Rena,

auch dir ein Dankeschön für die schöne Bewertung. Freut mich, wenn er euch geschmeckt hat. :-)

LG Silke

mima53

23.01.2010 17:49 Uhr

Liebe Silke

ich habe diesen herrlichen Kuchen in einer Gugelhupfform gebacken und das ist ein toller Kuchen geworden - auch meinem Enkelsohn schmeckt der Kuchen, obwohl er nicht so der Freund von Mohn ist

schönes Rezept!

liebe Grüße Mima

kleinehobbits

23.01.2010 18:45 Uhr

Liebe Mima,

ich danke dir für deine schöne Bewertung und freue mich sehr, dass euch der Kuchen so gut geschmeckt hat. Natürlich ist Mohn nicht jedermanns Sache, umso schöner das er auch deinem Enkel gemundet hat.

Liebe Grüße Silke

gabipan

18.02.2010 19:37 Uhr

Hallo Silke,
Ich habe den Teig auf 2 kleinere Formen aufgeteilt gebacken und 1 Kuchen nach dem Guss in einer geschlossenen Kuchenbox kühl gestellt und wie empfohlen 2 Tage durchziehen lassen - wurde wirklich noch viel saftiger als frisch bzw. nach 1 Tag.
Obwohl mein Sohn eigentlich kein großer Mohn-Fan ist, hat er den Kuchen zum Großteil alleine verdrückt.
Die Orangen-Glasur passt auch ausgezeichnet zu diesem leckeren Kuchen.
LG Gabi

kleinehobbits

18.02.2010 19:42 Uhr

Hallo Gabi,

da hast ja den direkten Vergleich gehabt zu dem frischen Kuchen und dem nach 2 Tagen. Gell - ist schon a bissel ein Unterschied!
Jedenfalls danke ich dir sehr herzlich für dieses Feedback und die schöne Bewertung dazu. Ich freue mich sehr, dass der Kuchen bei euch so gut angekommen ist.

LG Silke

s-fuechsle

09.03.2010 21:10 Uhr

Liebe Silke,

Telegramm:
Sonntag Abend gebacken, Montag Morgen angeschnitten & sehr lecker, heute Abend (2 Tage alt), ultra lecker! Folgendes Problem: fast NIX mehr da... ;-)

Wow, was für ein g..ler Kuchen. *piep* Den mach ich sicherlich noch öfter. Das Rezept mußte ich auch schon hergeben :-)

Ganz, ganz liebe Grüße vom Schleckermäulchen,

s-fuechsle

PS: 5***** chen hab ich schon abgegeben, Fotos folgen ;-)

kleinehobbits

09.03.2010 21:31 Uhr

Hallo Fuechsle,

ist das lieb, so eine schöne Rückmeldung.
Habe ja gesagt, das er nach 2 Tagen immer besser wird. ;-)
Und offensichtlich war noch jemand anders begeistert. Das freut mich sehr.
Ich danke dir fürs Ausprobieren des Rezeptes.
Und freu ich mich schon auf deine Fotos.

Lieben Dank auch für deine schöne Bewertung.

Liebe Grüße
Silke

ufaudie58

14.03.2010 00:21 Uhr

Hallo Silke,

sorry, dass ich erst jetzt zur Bewertung dieses "super leckeren" Mohnkuchenrezeptes komme...

Da Mohnkuchen zu meinen Lieblingskuchen zählen, hab ich mich sehr gefreut, als dein Rezept endlich auch freigeschaltet wurde....

Der Kuchen ist einsame Spitze und in der Tat schmeckt es am dritten Tag erst richtig gut, nur konnte ich es kaum erwarten, bis ich ihn endlich anschneiden und probieren durfte.....*grins*

Das Rezept ist bereits in meinem CK - Ordner abgeheftet...

Dafür gebe ich auch sehr gerne 5***** Sterne!!!

LG Uschi

kleinehobbits

14.03.2010 16:44 Uhr

Hallo Uschi,

lieben Dank für deine wunderbare Bewertung.
Auch deine Fotos sind vom Feinsten.
Ich freu mich sehr, dass auch bei dir der Mohnkuchen so gut angekommen ist.

Liebe Grüße
Silke

jajujö

15.03.2010 13:27 Uhr

Hallo,

habe den Mohnkuchen gerade gebacken. Ist noch warm und ich habe ihn nicht ganz heil aus der Silikonform bekommen, aber er ist schon halb gegessen! Meine drei Kinder und mein Mann haben sich sofort auf die "verunglückten Teile" gestürzt und sie vernichtet.

Ich fürchte, wenn ich ausprobieren möchte, wie der Kuchen am dritten Tag schmeckt, muss ich den Kuchen noch einmal backen und verstecken.

Wer Mohn mag, wird diesen Kuchen lieben!!!!

Viele Grüße
JaJuJö

kleinehobbits

15.03.2010 16:33 Uhr

Hallo Jajujö,

ich danke dir sehr herzlich für dieses schöne Feedback und die Klasse Bewertung.
Freut mich sehr, das euch der Kuchen auch so gut schmeckt.

Liebe Grüße
Silke

harald-meyer

18.04.2010 18:56 Uhr

Der Kuchen schmeckt sehr lecker und gelingt leicht. Habe das Rezept etwas modifziert:

- Mehl Type 405
- Schwartau Orange Back (1 Päckchen) statt geriebener Orangenschale
- gemahlenen Blaumohn

Den Kuchen werde ich auf jeden Fall noch einmal backen.

kleinehobbits

18.04.2010 21:14 Uhr

Hallo Harald,

vielen Dank für dieses schöne Feedback und die tolle Bewertung!
Du hast natürlich recht. Orange back geht auch und welcher Mohn ist letztendlich egal. Schmecken muss es und das hat es euch offensichtlich.
Freu mich sehr darüber.

LG Silke

Pumpkin-Pie

04.06.2010 06:20 Uhr

Hallo,

ich hatte gestern deinen Orangen - Mohn - Marmorkuchen gebacken und er ist ganz besonders lecker gewesen. Hier passt alles wunderbar zusammen, auch von der Süße her war er ganz nach meinem Geschmack.

Ein sehr schönes Rezept, das ich gerne wieder machen werde. Ein Foto ist auch schon unterwegs.


Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

kleinehobbits

04.06.2010 22:48 Uhr

Hallo Pumpkin-Pie,

lieben Dank für dein tolles Feedback und die schöne Bewertung.
Natürlich freue ich mich sehr darüber, das dir der Kuchen so gut gemundet hat.

Bin auch gespannt auf dein Foto

Liebe Grüße Silke

tinca-tinca

30.08.2010 09:34 Uhr

Hallo,

würde den Kuchen gerne backen, aber kann ich auch Mohnback dafür verwenden oder wird er dann zu matschig?

kleinehobbits

30.08.2010 10:20 Uhr

Kannst es ja versuchen, obwohl ich persönlich von Mohn-Back nicht viel halte.
Vielleicht kannst berichten, wie es damit geworden ist.

LG

tinca-tinca

27.11.2010 18:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

habe den Kuchen mit Mohnback aber ohne den zusätzlichen Zucker gebacken. Einfach superlecker!!!
Habe es geschafft 24 Std. zu warten, musste ihn dann probieren. Er ist mittlerweile 4 Tage alt und immer noch absolut saftig.
Danke für das tolle Rezept!!!
Gruß, tinca-tinca

kleinehobbits

27.11.2010 18:24 Uhr

Hallo Tinca-tinca,

hey das freut mich aber, das du es versucht hast mit Mohnback und es auch damit gut geklappt hat. Ist sicher auch für andere User interessant.
Hab vielen Dank für die tolle Rückmeldung!

LG und einen schönen Adventssonntag morgen!

Silke

AgtE

14.04.2011 13:45 Uhr

Das Rezept hört sich total gut an. Eine Frage aber: wir benutzen kein Weinsteinbackpulver und ich glaube, bei uns im Dorf gibt's das auch nicht zu kaufen. Weißt du vielleicht, ob auch 'normales' Backpulver funktioniert? Dann würde ich den Kuchen nämlich wirklich gern mal ausprobieren!
Danke für eine kurze Rückmeldung!
AgtE

kleinehobbits

14.04.2011 14:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

natürlich tuts ein ganz normales Backpulver auch.
Ich persönlich bevorzuge halt das Weinsteinbackpulver.
Aber das kann man problemlos gegen das normale austauschen.
Wünsche Gutes Gelingen und freu mich auf deine Rückmeldung!

LG Silke

AgtE

21.04.2011 21:05 Uhr

Super, ganz herzlichen Dank für deine Antwort! Ich weiß leider noch nicht, wann ich es schaffe den Kuchen auszuprobieren, aber ich habe das Rezept auf jeden Fall gespeichert und gebe Rückmeldung, sobald ich ihn gemacht habe!

eisberg2002

03.02.2012 19:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Gestern habe ich diesen Kuchen gebacken, heute angeschnitten.
Schon jetzt ist er richtig gut.
Die Kombination von Mohn und Orange ist sehr fein.
Ich habe noch ausgekratztes Vanillemark in den Teig gegeben und die Orangenschale in den gesamten Teig, so dass der helle Teig auch schön aromatisch ist.
Dieser Kuchen kommt sicher auf die Liste der schnellen Lieblingskuchen!

Vielen Dank für das sehr feine Rezept!!!

grazerin

12.03.2012 22:19 Uhr

Hallo!

Sehr, sehr lecker und so rasch und unkompliziert!!! Finde v.a. sehr toll, dass du die Zesten der Orange mitverwendest!!!

SchmackoFatz3

23.03.2012 20:53 Uhr

Hallo,

ein sehr leckerer Kuchen, vielen Dank für das Rezept.

Gruß der SchmackoFatz3

Richensa

16.06.2012 15:51 Uhr

Hallo,

gestern abend habe ich den Kuchen gebacken und bin schon sehr gespannt auf das geschmackliche Ergebnis.
Bei dem Rezept hat mir die Angabe gefehlt, wie groß die Kastenform sein muss, habe die 30cm lange genommen, die sich als die richtige Größe erwies. Habe die Orangenschale auch an den gesamten Teig gegeben, den grauen Mohn (letzte Woche aus Österreich mitgebracht bekommen) frisch aus der Mohnmühle gequetscht...

Ein Rezept genau nach meinem Geschmack... noch einmal schlafen, dann darf angeschnitten werden!

VG
Richensa

H3rzkirsche

20.02.2013 11:29 Uhr

Würde diesen Kuchen sehr gerne ausprobieren, ich hab allerdings keine Kastenform und würde ihn in einer Guglhupf-Form backen. Hat jemand Erfahrungen damit, ob der Kuchen dann eine andere Backzeit hat?

kleinehobbits

20.02.2013 11:42 Uhr

normalerweise braucht ein Gugel dieser Größe auch etwa 1 Stunde Backzeit +-10 min.
Mach einfach die Stäbchenprobe, dann sollte nix schiefgehen!

Gutes Gelingen!

H3rzkirsche

20.02.2013 14:24 Uhr

Gut, hab ich mir schon gedacht.. vielen Dank für die schnelle Antwort :)

Schokomuli

22.02.2013 11:31 Uhr

Der Kuchen ist was ganz besonderes! Danke für dieses tolle Rezept! Hab übrigens 50g weniger Zucker genommen, reicht mir persönlich von der Süße her aus. :-) und das tolle, er schmeckt trotz des Vollkornmehls gar nicht "müslig". Ganz toll! Meine Oma wird sich heut freuen....

Alles Liebe,
Schokomuli

HeatherS

01.03.2013 17:27 Uhr

Bin absolut Mohnliebhaberin und dieses Rezept ist einfach klasse. Einfach zum Backen und schmeckt sooooooo lecker !! Hab Blaumohn verwendet, da in der Nähe kein anderer zu bekommen war. Foto ist auch unterwegs. ***** :-)

-Maro-

02.03.2013 14:35 Uhr

Hallo,

ich hatte den Kuchen letzten für meinen Ausstand mit in die Arbeit genommen und konnte glücklicherweise auch noch ein Stück ergattern :-)

Da ich leider nur Blaumohn bekommen konnte und nichts zum mahlen da hatte, hab ich den Blaumohn einfach ungemahlen in den Kuchen gekippt. Hatte schon Angst, dass es dann evtl. nicht funktioniert, aber der Kuchen hat trotzdem prima geschmeckt.
Beim Zuckerguss hab ich zusätzlich noch Orangenaroma reingetan, da er mir sonst zu wenig nach Orange gescheckt hat.
Der Kuchen war einfach zu machen, endlich habe ich auch mal das Marmor-Muster hinbekommen und er hat - wir haben ihn nach 3 Tagen angeschnitten - sehr gut und immer noch saftig und frisch geschmeckt.
Mache ich gerne wieder!

LG
Maro

H3rzkirsche

05.10.2013 19:28 Uhr

Hallo, ich hab leider keinen Umluft-Herd. Ich denke wenn ich den Ofen ca. 20° höher stelle sollte die Backzeit in etwa gleich bleiben? Hat vielleicht jemand schon Erfahrung damit gemacht?

H3rzkirsche

16.10.2013 18:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hat mit 170° Ober-/Unterhitze prima geklappt.. die Backzeit ist gleich geblieben!
Sehr leckerer und saftiger Kuchen :)

mrxxxtrinity

12.12.2013 21:29 Uhr

Einer der leckersten Kuchen, die ich je hergestellt und gegessen habe. Locker, saftig und dank der Orange herrlich frisch. Volle Punktzahl!

cookeandbake

09.02.2014 10:33 Uhr

Hallo,

sehr lecker und schnell gemacht . Lieben Dank für das feine Rezept, Bild ist unterwegs.

Liebe Grüße
Silvia

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de